seit 2011
Range Rover Evoque

Range Rover Evoque

seit 2011

Einen Range Rover zu halbwegs volkstümlichen Preisen? Gibt es seit 2011: den Range Rover Evoque. Ein kompaktes SUV, lieferbar mit fünf Türen oder auch mit drei, dann steht hinter dem Namen noch Coupé. Und tatsächlich ist das Auto dann drei Zentimeter niedriger – und noch unübersichtlicher. Das liegt an den Schießscharten-ähnlichen Seitenfenstern, die aber einen Teil des außergewöhnlichen Designs bilden. Was Hersteller Land-Rover gar nicht gern hört: Dass der Evoque nur ein teurerer Freelander sei. Stimmt aber irgendwie, denn von unten lassen sich beide Fahrzeuge kaum unterscheiden. Beide haben als einzigen lieferbaren Benziner einen Zweiliter-Turbo (von Ford) mit 240 PS, stets mit der neuen Neungang-Automatik (von ZF) und Allradantrieb. Der schwächere der beiden 2,2-l-Diesel (von Peugeot) leistet 150 PS und ist als erster Range Rover überhaupt auch mit Frontantrieb zu haben. Die stärkere Ausführung mit 190 PS hat standardmäßig Allrad; sie lässt sich ebenfalls mit der Neungang-Automatik bestellen. Weiter lassen sich alle Motorisierungen frei mit den drei Austattungen Pure, Prestige und Dynamic kombinieren. Und wer damit durch ist, darf sich in der 28 Seiten dicken Preisliste noch durch elf Options-Räder von 17 bis 19 Zoll wühlen. Preiswertestes Extra im Range Rover Evoque ist übrigens das Raucherpaket – 30 Euro. Auf dem Genfer Autosalon 2015 präsentierte Land Rover ein Facelift des Evoque. Wichtigste Neuerungen sind neben der Front- und Heckpartie ein überarbeitetes Infotainment-System sowie drei neue Diesel-Aggregate. Ab Anfang 2016 bietet Land Rover den Evoque auch als Cabrio an. Alle Informationen zum Range Rover Evoque finden Sie auf dieser Seite.
Letzter Neupreis von 33.500 - 62.640 EUR
Leistung von 150 - 240 PS
CO2-Ausstoß von 109 - 199 (g/km)
Aufbauarten Geschlossen
Kraftstoff Super, Diesel

Social Media

Alle Infos zur Generation Range Rover Evoque

Seite<123>

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

Range Rover Evoque II (2018): Vorschau

Der Evoque bleibt sich treu

Der ungewöhnliche Evoque wurde zum Glücksfall für Range Rover. 2018 soll die nicht weniger futuristische Neuauflage diesen Erfolg fortsetzen.

Video Abspielen

Video: Kommentar Evoque Cabrio

Sommer-Trend SUV Cabrios

Es ist das heißeste Teil in diesem Sommer: das Range Rover Evoque Cabrio! Ein Auto mit wenig Sinn und für viel Geld, jedoch mit Trend-Faktor findet Joahim Staat.

124 Spider/Evoque Cabrio/S-Klasse Cabrio: Test

Traumfrau testet Traumcabrios

Die schönste Ausfahrt ist doch die erste, zumal mit den extremsten Cabrios des Jahres: Mercedes S-Klasse, Range Rover Evoque und Fiat 124 Spider.

Video Abspielen

Video: Range Rover Evoque Cabrio (2016)

Das ist ein SUV-Cabrio

Range Rover hat mit dem offenen Evoque eine neue Auto-Gattung erfunden, die sicher sehr schnell Nachwuchs bekommen wird. AUTO BILD TV stellt das Cabrio vor.

Range Rover Evoque Cabrio (2016): Fahrbericht

Unterwegs im Range-SUV-Cabrio

Luxuriös, teuer, offen – das Range Rover Evoque Cabrio ist in vielerlei Hinsicht ein ganz besonderes Auto. AUTO BILD ist ihn erstmals Probe gefahren!

BMW X1/Mercedes GLA/Range Rover Evoque: Test

Beliebt, begehrt – und gut?

Frische SUVs: Erster Vergleich des neuen BMW X1 gegen seine technisch überarbeiteten Konkurrenten Mercedes GLA und Range Rover Evoque.

Video Abspielen

Video: Range Rover Evoque Cabrio (2016)

Cabrio für's Grobe

Für alle die sich bisher nicht zwischen SUV und Cabrio entscheiden konnten, bietet Range Rover den Evoque bald als Cabrio an. Im April ist die Markteinführung.

Video Abspielen

Video: Range Rover Evoque Cabrio (LA 2015)

Die erste Sitzprobe

Das Evoque Cabrio ist zum Preis von 51.200 Euro zu haben. Das laut Hersteller "erste SUV-Cabrio der Luxus-Kompaktklasse" soll Anfang 2016 durchstarten.

Video Abspielen

Video: Range Rover Evoque Cabrio (LA 2015)

SUV-Cabrio am Start

Range Rover enthüllt auf der LA Auto Show 2015 das Evoque Cabrio. Das laut Hersteller "erste SUV-Cabrio der Luxus-Kompaktklasse" soll Anfang 2016 durchstarten.

Evoque Cabrio (LA 2015): Vorstellung und Preis

Das Evoque Cabrio ist da

Auf der LA Auto Show 2015 präsentiert Range Rover das Evoque Cabrio. Das offene SUV soll komfortablen Frischluftspaß für vier Personen bieten.

Range Rover Evoque Facelift (2016): Fahrbericht

So fährt der geliftete Evoque

Mit neuen Dieselmotoren, neuem Assistenzpaket und leicht nachgeschärftem Design frischt Land Rover den Range Rover Evoque auf.

Video Abspielen

Video: Erlkönig Range Rover Evoque Cabrio (2016)

Convertible im Tarnkleid

Erwischt! Die Cabrio-Version des Range Rover Evoque soll erst 2016 über die Straßen rollen, doch schon jetzt dreht das Luxus-Cabrio-SUV im Tarnkleid seine Runden.

Jaguar Land Rover entwickelt vernetzten Schlagloch-Warner

Intelligenter Löcher-Sucher

Land Rover entwickelt einen Schlagloch-Sucher. Entdeckt er eines, warnt er über eine Cloud auch nachfolgende vernetzte Autos.

Range Rover Evoque Facelift (Genf 2015): Vorstellung

Neue Diesel für den Evoque

Range Rover zeigt in Genf die 2016er Version des Evoque. Sparsamere Motoren und besseres Infotainment stehen im Vordergrund.

Autos mit Hochsitz, Teil 3

Das spannende Finale

Der letzte Teil unserer Suche nach dem perfekten Auto fürs Alter: Jenseits der 30.000 Euro warten SUV, Van und Limousine auf unser Test-Urteil.

Seite<123>
Anzeige

User-Bewertung
Range Rover Evoque Range Rover Evoque

2,00
User-Durchschnittsnote
24 Usertests

Stärken

Design
Innengeräusche
Platzangebot vorne

Schwächen

Kofferraum

Reichweite

Verbrauch