Beliebte Modelle: Lexus RX

Platz 1
Platz 2
Platz 3
Platz 4
Platz 5
Lexus

Lexus

1 Modell seit 1989

Ein Vierteljahrhundert ist es bereits her, dass sich Toyota entschloss, etwas gegen sein biederes Image zu unternehmen und die Luxusmarke Lexus gründete. Auf dem Genfer Salon 1990 stand dann das erste für den europäischen Markt vorgesehene Produkt der neuen Marke – der LS 400. Dahinter verbarg sich eine Achtzylinder-Limousine im Stil von BMW 7er und Mercedes S-Klasse – denen der Lexus zu der Zeit in den USA bereits schwer zu schaffen machte. In Europa dauerte es etwas länger, bis sich die absolute Zuverlässigkeit eines Lexus herumgesprochen hatte, doch dann griffen vor allem Individualisten begeistert zu. Drei Jahre später ging es BMW und Mercedes erneut an den Kragen, diesmal in der oberen Mittelklasse. Der GS 300 ging mit Reihensechszylinder und Komplettaustattung auf Kundenfang und wenig später kam mit dem SC 400 das erste Cabrio-Coupé von Lexus. Ende der Neunzigerjahre folgte die RX-SUVs, die IS-Reihe und 2011 schließlich der kompakte CT – ein Bruder des Toyota Prius, den Lexus in Deutschland ausschließlich mit Hybridantrieb anbietet. Damit war die Familienplanung abgeschlossen, wobei der SC inzwischen eingestellt wurde. Die GS-Baureihe bietet Lexus inzwischen ebenfalls ausschließlich als Hybrid an, lediglich IS, LS und RX lassen sich auch noch konventionell angetrieben bestellen.

Social Media

Alle Infos zu Lexus

Aktuelle Lexus Modelle

Nicht mehr angebotene Modelle

Zukünftige Lexus Modelle

Anzeige

Video: Lexus LF-LC

Video: Lexus LF-LC Video Abspielen