Mazda2

seit 2003

Mazda2

Übersicht

Alle Infos: Mazda2

Nach dem Van-artigen Urmodell und dem nachfolgenden Fiesta-Ableger nun also die dritte Generation des Mazda 2. Auf den ersten Blick ein ganz gewöhnlicher Kleinwagen, doch bei näherem Hinsehen offenbaren sich einige Unterschiede zum Heer der Mitbewerber. So kommt schon die Basisversion Prime-Line für 12.790 Euro mit E-Fenstern an den serienmäßigen hinteren Türen daher, auch Start-Stopp und Funk-ZV sind inklusive, nur die Klimaanlage muss für 1.000 Euro extra bestellt werden. In der nächste Ausstattungs-Stufe Center-Line ist sie dabei, außerdem eine Bluetooth-Anbindung fürs Handy, beheizte Außenspiegel, Lederlenkrad und Tempomat. Exclusive-Line bringt neben Alurädern und Internet-Zugang über Smartphone auch einen Spurverlassenswarner mit; Sports-Line schließlich bedeutet fast schon Vollausstattung und lässt sich außer mit LED-Scheinwerfer (auch Exclusive, 650 Euro) für 900 Euro auch mit Keyless-Go, Spurwechsel- und Auspark-Assistent sowie Head-up-Display ausrüsten. Dagegen sehen die Motoren fast ein wenig blass aus, allesamt 1,5-Liter aus der Skyactive-Generation, also extrem hoch verdichtet. Die Leistung ist abgestuft auf 75, 90 und 115 PS, Drehmoment-Wunder sind keine zu erwarten. Die sind eher dem neuen Diesel zuzutrauen, dessen erste Ausgabe es auf 220 Nm und 105 PS bringt. Allerdings wird es ihn nicht mit dem neuen Sechsgang-Automatikgetriebe geben, das bleibt vorerst dem 90-PS-Benziner vorbehalten.

Alle Mazda2 Generationen

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

Alle News

Alle Bilder

Weitere Modelle dieser Marke

Alle Videos

User-Bewertung

Mazda2

2,48
User-Durchschnittsnote
11 Usertests
Stärken Schwächen

Lenkung

+++

Beschleunigung

-

Bedienung

++

Reichweite

-

Kurvenverhalten

++

Verbrauch

-