seit 2014
von 2007 bis 2013
von 2000 bis 2007
von 1993 bis 2001
W 204

Mercedes-AMG C-Klasse W 204

2007 - 2013

Die zweite Generation des Mercedes C 63 AMG kam 2011 auf den Markt. Die sportliche C-Klasse wurde als viertürige Limousine sowie als Kombi angeboten. Unter der Haube bollerte der V8-Biturbo aus der S-Klasse mit 457 PS. Per Leistungspaket konnte das Aggregat auf 487 PS gepusht werden. Die Front des C 63 AMG erinnerte an den SLS AMG. Weniger Spritverbrauch stand außerdem auf dem Zettel. Konkurrenten der Rakete sind BMW M3, Audi S4 und Audi S5 Sportback.
Letzter Neupreis von 69.972 - 86.632 EUR
Leistung von 457 - 507 PS
CO2-Ausstoß von 280 - 316 (g/km)
Aufbauarten Limousine, Kombi
Kraftstoff Super Plus
Technische Daten im Überblick

Social Media

Alle Infos zur Generation W 204

Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

SKN XC 63 AMG/Geiger CTS-V Coupé: Vergleich

Volumen-Modelle

Bei den modernen Muscle-Cars von Mercedes-AMG und Cadillac bratzeln 6,2 Liter unter der Haube. Die Tuner SKN und Geiger setzen noch einen drauf.

Mercedes C 63 AMG gegen BMW M3: Test

Coupé-Knaller hart am Limit

Mit dem C 63 AMG Coupé geht Mercedes dem BMW M3 Coupé an den Kragen. Er hat die acht Zylinder. Er hat die Kraft. Aber hat er auch das Talent, den Altmeister zu schlagen?

SLS bleibt Formel 1 Safety Car

AMG fährt weiter Königsklasse

Mercedes AMG-Modelle stellen bereits seit 1996 die Safety Cars der F1. 2011 geht der SLS ins zweite Dienstjahr. Das Medical Car ist ein überarbeitetes C 63 AMG T-Modell.

Mercedes C 63 AMG: Genfer Salon 2011

Feuriges Flaggschiff

Mercedes hat die sportlichste C-Klasse überarbeitet. Der C 63 AMG gibt sein Debüt in Genf. Mit dem optionalen Performance Package steigert AMG die Leistung nochmals.

Leistungs-Kit für C 63 AMG

Nah an der DTM

Wem 457 PS nicht reichen, der kann seinen Mercedes C 63 AMG jetzt mit einer Leistungsspritze aufrüsten. Das "Performance Package Plus" macht den Mittelklasse-Renner noch flotter.

Vergleich IS F/M3/C 63 AMG

Fujis Donnerhall

Vom mächtigen Vulkan Mount Fuji und der gleichnamigen japanischen Rennstrecke schickt Lexus den IS F, um BMW M3 und Mercedes C 63 AMG das Fürchten zu lehren.

Video Abspielen

Video: BMW M3 vs Lexus IS-F vs Mercedes C63 AMG

Mittelklasse-Machos im Vergleich

Er soll der deutschen Konkurrenz das Fürchten lehren, der Lexus IS-F. Im Video bittet er BMW M3 und Mercedes C 63 AMG auf dem Hockenheim-Ring zum Tanz.

Vergleich Lexus IS F/BMW M3/Mercedes C 63 AMG

Lexus im Leistungsrausch

Bisher galt Luxus als das Spezialgebiet von Lexus. Jetzt kommen Lust und Leistung hinzu. Der 423 PS starke IS F soll den Mittelklasse-Machos M3 und C 63 AMG einheizen.

Test M3/Alpina B3/C 63 AMG

Die drei Muskeltiere

Edel, durchtrainiert, gut aussehend: M3, Alpina B3 und C 63 AMG haben es faustdick unter der Haube und verbinden hohe Alltagstauglichkeit mit Rennsportfaszination.

BMW gegen Mercedes

Die Vollgas-Versuchung

Mittelklasse - und sei es auch die von BMW und Mercedes - klingt irgendwie immer brav und bieder. Es sei denn, am Heck kleben die Kürzel M3 und C 63 AMG – dann wird es rasant und rassig.

Test Mercedes C 63 AMG

Doping für die C-Klasse

Kampfansage an BMW M3 und Audi RS4: Der neue Mercedes-Benz C 63 AMG hat das Zeug zum Klassensieger. 457 PS aus einem mächtigen V8 machen ihn zum Sportler im Limousinen-Gewand.

Mercedes C 63 AMG T

Lustlaster

Mercedes-Haustuner AMG macht auch dem C-Klasse-Kombi Beine: 457 PS und Fahrleistungen auf Sportwagen-Niveau gibt es ab 69.853 Euro. Premiere ist auf der IAA.

Vorstellung Mercedes-Benz C 63 AMG

Das dickste C

Mercedes bringt den Rennsport auf die Straße: Am C 63 AMG zerrt der 6,2-Liter-V8 mit 457 PS und 600 Nm. Ein Frontalangriff auf RS4 und M3.

Anzeige
 
Zur Startseite