Mercedes E-Klasse - W 213

W 213

ab 2016
seit 2009
2002 - 2009
1995 - 2003
1984 - 1996

Mercedes E-Klasse

seit 1984

Sie ist der klassische Mercedes, solide, viertürig, komfortabel: die E-Klasse. Und wer wissen will, wie sie sich anfühlt, braucht bloß ein Taxi zu rufen. Doch sonst ist alles neu, seit der letzten Modellpflege 2013 leuchtet Daimlers Umsatzträger ausschließlich mit hellen LED-Scheinwerfern, Kurvenlicht und andere Spielsachen kosten natürlich extra. Überhaupt die Kosten: Bei 41412 Euro startet die 100 Seiten lange Preisliste mit dem E 200 BlueTec, wie nun die Diesel heißen. Der hat 136 PS, ist mit Kollisionswarner etc. serienmäßig bereits besser ausgerüstet als der selige W 124 in Vollausstattung, dazu gönnt man sich noch die Siebengangautomatik für 2558,50 Euro und hat ein schönes Auto. Für stärkere Motoren gibt es auch die neue Neungang-Automatik, übrigens zum gleichen Preis. Natürlich gibt es auch wieder einen Kombi, das T-Modell. Es kostet mindestens 44625 Euro, inklusive Luftfederung samt integrierter Niveauregulierung. Die tragische Seite der Preisgestaltung: Es gibt keinen Sechszylinder mehr unter 52479 Euro (E 300 BlueTec). Wohl aber einen Erdgasmotor, den E 200 Natural Gas Drive (156 PS). Sämtliche Triebwerke sind turbogeladen, die Obergrenze markiert der E 63 S AMG 4Matic mit 585 PS – 121677,50 Euro als T-Modell. Allerdings ist es auch kein Problem, schwächere Modelle mittels Extras in diese Regionen zu hieven. Es gibt neben der Serienausstattung wieder die Luxus-betonte Elegance- oder die sportlichere Avantgarde-Version und allein 31 verschiedene Rad-Reifen-Kombinationen. Auch bei klassischen Mercedes kommt es eben immer mehr auf die Optik an.

Social Media

Alle Mercedes E-Klasse Generationen

Alle Infos zum Modell Mercedes E-Klasse

Seite<123456>
Video Abspielen

Video: Mercedes E-Klasse (2016)

Das kann die neue E-Klasse

Mercedes bringt Anfang 2016 die neue E-Klasse. Die kann selbstständig parken, achtet auf Querverkehr und leitet im Notfall eine Vollbremsung ein.

Video Abspielen

Video: Mercedes E-Klasse (2016)

E-Klasse fährt von alleine

Die neue Mercedes E-Klasse startet 2016 durch. Und der Stuttgarter Oberklasse-Kutsche wird in der Lage sein, bis Tempo 90 km/h teilautonom zu fahren.

Video Abspielen

Video: Mercedes E-Klasse (2016)

E-Klasse Parkpilot Interview

Mit dem Telefon in der Hand einparken. Den Rest macht das Auto allein! Mit der neuen Mercedes E-Klasse, die im Frühjahr 2016 kommt, kommt auch der Park Pilot à la James Bond!

Video Abspielen

Video: Mercedes E-Klasse (2016)

E-Klasse Car-to-X Interview

Bei Starkregen, Unfall oder Ähnlichem geht über die Car-To-X-Kommunikation ein Warnhinweis an andere Fahrzeuge in der Nähe über die vorhandene Mobilfunktechnik raus.

Video Abspielen

Video: Mercedes E-Klasse (2016)

E-Klasse Schlüssel Interview

Entriegeln, verriegeln, Motor starten und weitere Komforteinstellungen. Das alles funktioniert bei der neuen E-Klasse mit dem Handy über eine NFC-Schnittstelle.

Video Abspielen

Video: Mercedes E-Klasse (2016)

E-Klasse Pre-Safe Interview

Die E-Klasse erkennt über das Pre-Safe-System einen drohenden Unfall und schickt dann ein kurzes Rauschsignal ins Auto um die Insassen vor Kollisionslärm zu schützen.

Video Abspielen

Video: Mercedes E-Klasse (2016)

E-Klasse Heckleuchten Interview

Noch im Tarnkleid zeigt sie sich: die neue E-Klasse. Einen Blick auf das neue Design der Heckleuchten war aber schon erlaubt, inklusive Mehrpegel-Funktion.

Video Abspielen

Video: Mercedes E-Klasse (2016)

E-Klasse Scheinwerfer Interview

84 LEDs pro Multibeam-LED-Scheinwerfer ermöglichen eine noch präzisere Ausleuchtung der Fahrbahn und bieten Funktionen wie Schlechtwetter- oder Teilfernlicht.

Mercedes E-Klasse W213 (Detroit 2016): Vorschau

So gut wird die neue E-Klasse

Die neue E-Klasse wird geräumiger, komfortabler, leichter und windschlüpfriger. Diese fünf Features sind neu im Oberklasse-Auto. Video-Update!

Skoda Superb/Mercedes E-Klasse: Test

Der Superb schlägt die E-Klasse

Mit sachlichem Design und viel Komfort wildert der neue Skoda Superb jetzt auch im Mercedes-Revier – und schlägt die E-Klasse im Vergleich.

Video Abspielen

Video: Insider Audi A6 & Mercedes E-Klasse

Das Hightech-Duell

Mercedes und Audi rüsten sich für die Zukunft: Die E-Klasse und der A6 werden so modern wie nie. Der AUTO BILD-Insider verrät mehr.

Video Abspielen

Video: Mercedes E-Klasse (2015)

Neue E-Klasse erwischt!

Neue Bilder der kommenden E-Klasse! Der Erlkönig lässt erstmals einen freien Blick auf die Seitenspiegel zu. Das Design soll sich an der aktuellen S-Klasse orientieren.

Mercedes E-Klasse (W211): Gebrauchtwagen-Test

Luxus-Benz unter 10.000 Euro

Bremsausfälle und Elektronik-Probleme nagten am Image des W211. Ist die E-Klasse als Gebrauchtwagen trotzdem eine Empfehlung?

Mercedes E-Klasse/CLS-Klasse:Rückruf

Dichtung kann kokeln

Mercedes ruft rund 22.000 E- und CLS-Klassen zurück. Eine Dichtung im Motorraum kann sich lockern und mit heißen Bauteilen in Berührung kommen.

Audi A6/BMW 5er/Mercedes E-Klasse: Kombi-Test

Verlädt der A6 die Konkurrenz?

Bei den Limousinen hieß der Sieger Audi A6. Wir checken, ob er bei den Kombis gegen BMW 5er und Mercedes E-Klasse auch die Nase vorn hat.

Seite<123456>
Anzeige

Video: Audi, BMW, Mercedes

Video: Audi, BMW, Mercedes Video Abspielen

User-Bewertung
MERCEDES-BENZ E-Klasse

1,87
User-Durchschnittsnote
836 Usertests

Stärken

Bedienung
Kofferraum
Platzangebot vorne

Schwächen

Die aktuellsten Testberichte zum Fahrzeug

1,6
Testnote

MERCEDES-BENZ E-Klasse W212

seit 2009

Zum User-Test
2,0
Testnote

MERCEDES-BENZ E-Klasse W212

seit 2009

Zum User-Test
Alle User-Tests anzeigen