Mercedes G 4x4²

Mercedes G 4x4²

seit 2015

Mercedes G 4x4² Mercedes G 4x4²

Übersicht

Alle Infos zur Generation: Mercedes G 4x4²

Angesichts des G 63 AMG 6x6 stehen die Münder vor Erstaunen immer noch offen, da schiebt Mercedes schon ein entsprechendes Monster nach – dieses Mal jedoch mit vier anstatt sechs Rädern. Die Optik ist dagegen nicht weniger brachial: Mit weit ausgestellten Radhäusern, 22-Zoll Felgen, Sonnenblende, Unterfahrschutz, Sidepipes und Trittbrettern unter den Türen macht der G 4x4² einiges her. Das variable Fahrwerk mit permanenten Allradantrieb, einer Geländereduktion im Verteilergetriebe, drei während der Fahrt sperrbaren Differentialen und Portalachsen stammt vom G 63 AMG 6x6. Für den Vortrieb sorgt ein Bitrubo-V8 mit vier Litern Hubraum und 422 PS (610 Nm Drehmoment). In Verbindung mit einer Bodenfreiheit von 45 Zentimetern, einer Wattiefe von einem Meter sowie einem höheren Böschungswinkel als ein Land Rover Defender (vorne 52º / Hinten 54º) ist der G 4x4² über nahezu jedes Gelände erhaben. Offiziell präsentiert wird das Offroad-Monster auf dem Genfer Autosalon im März 2015. Über Preise und einen Markstart gibt es noch keine Angaben. Alle Informationen zum Mercedes G 4x4² finden Sie auf dieser Seite.

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

Mercedes-Benz E-Mobilität

Mobilität neu gedacht

Keine lokalen Emissionen, aber jede Menge Emotionen – das ist der Antrieb hinter den elektrifizierten Automobilen von Mercedes-Benz.

Alle News

Alle Videos