seit 2011

Mini Cooper SD

seit 2011

Das Kürzel SD steht beim Mini nicht für eine Speicherkarte, sondern für viel Power im Diesel. Kein Wunder. Brodelt unter seiner Haube doch das 2,2-Liter-Kraftpaket des BMW 118d. Das bringt ein dickes Plus in Sachen Leistung und Fahrspaß gegenüber den "gewöhnlichen" Selbstzündern der britischen BMW-Tochter. Ehemalige Mini-Besitzer wie Enzo Ferrari wären angesichts der Beschleunigung von 8,1 Sekunden auf 100 km sicherlich fasziniert. Sorgen muss sich hingegen ein Konkurrent wie der Seat Ibiza SC, wie der Vergleich zeigt.
Letzter Neupreis von 24.750 - 34.780 EUR
Leistung 143 PS
CO2-Ausstoß von 114 - 143 (g/km)
Aufbauarten Limousine, Cabrio, Coupe
Kraftstoff Diesel
Technische Daten im Überblick

Social Media

Alle Infos zur Generation Mini Cooper SD

Mini Cooper SD/Seat Ibiza: Test

Große Diesel für kleine Flitzer

Mit dem 143-PS-Motor des BMW 118d wird der Mini zum Angstgegner für den gleich starken Seat Ibiza SC FR. England gegen Spanien: Wer macht das Rennen?

Mini Cooper SD/Seat Ibiza: Test

Fotos Mini Cooper SD/Seat Ibiza 2.0 TDI

Mit dem 143-PS-Motor des BMW 118d wird der Mini zum Angstgegner für den gleich starken Seat Ibiza SC FR. Welcher Diesel-Flitzer ist besser?

Anzeige

Weitere Sportcoupé

Weitere Sportlimousinen

Weitere Cabrio-Sportwagen

werden sie AUTO BILD-Tester!

Nichts ist härter als die Wirklichkeit!
Kommen Sie ins Team
und berichten Sie uns
von Ihren Erfahrungen
mit einem/Ihrem
Fahrzeug!