Mini Countryman

seit 2010

Mini Countryman

Übersicht

Alle Infos: Mini Countryman

Anders als die kleinen Modelle ist der von Mini vollmundig als New Countryman bezeichnete Zwerg-SUV nicht wirklich new, sondern eine Modellpflege der erst Ende 2010 eingeführten Baureihe. Was nicht schlimm ist, schließlich präsentiert sich das praktische Viermeter-Auto nun wieder auf der Höhe der Zeit, alle Motoren erfüllen die Euro-6-Norm. Auch die drei Diesel mit 90, 112 oder 143 PS. Allradantrieb ist beim Countryman übrigens eher die Ausnahme als die Regel, abgesehen vom JCW, dem John Cooper Works mit nun 218 PS aus dem 1,6-Liter-Turbo sind alle anderen Motoren auch mit Frontantrieb lieferbar. Der Aufpreis für All4 liegt bei 1.750 Euro. Außer beim 98 PS starken Countryman One, für den ist kein Allrad lieferbar. Dafür kostet er aber auch bloß 20.400 Euro. Viel für ein Mini-SUV, aber angemessen für ein Gefährt, dem BMW eine Menge der typischen Fahrkultur beigebracht hat: Alle Bedien-Elemente flutschen sämig; die Lenkung arbeitet direkt und leichtgängig, liefert aber trotzdem gute Rückmeldung über die Tätigkeit der Vorderräder. Schließlich ist der Countryman der Mini unter den SUV. So lässt er sich auch individualisieren, Salt, Pepper und Chili nennen sich die Ausstattungspakete, dazu gibt es Unmengen weiterer Extras. Allein die Auswahl der Streifen für Dach und Motorhaube umfasst eine ganze Seite der Preisliste.

Alle Mini Countryman Generationen

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

Alle News

Alle Bilder

Weitere Modelle dieser Marke

Alle Videos

User-Bewertung

Mini Countryman

2,48
User-Durchschnittsnote
20 Usertests
Stärken Schwächen

Bremsen

++

Innengeräusche

-

Design

++

Reichweite

-

Image

++

Wendekreis

-