Beliebte Modelle: Nissan X-Trail

Platz 1
Platz 2
Platz 3
Platz 4
Platz 5
Nissan

Nissan

46 Modelle seit 1951

Nissan ist tatsächlich der älteste japanische Autohersteller, begann bereits 1914 mit der Produktion von Pkw. Doch zunächst entstand aus den Anfängen die Marke Datsun, die bis 1981 aktuell blieb und hinsichtlich Qualität und Zuverlässigkeit einen ähnlich guten Ruf wie Toyota hatte. In diese Ära fiel beispielsweise die Einführung der Z-Reihe, die 1969 startete und heute, nach über 1,65 Millionen gebauten Exemplaren, mit dem 370Z noch immer aktuell ist. Den 370Z bietet Nissan offen oder als Coupé an, darüber rangiert der legendäre GT-R – ein Coupé mit Bi-Turbo-V6, das den Boliden von Porsche oder Ferrari ungeniert Paroli bietet. Doch auch bei alternativen Antrieben zeigt Nissan Innovationsgeist und bietet seit 2012 mit dem Leaf ein bezahlbares Elektroauto der Kompaktklasse an, das mit gutem Komfort und Solidität wesentlich erwachsener fährt als die Bastelarbeiten vieler Mitbewerber. Allerdings hat Nissan in der wichtigen Kompaktklasse sonst nicht viel zu bieten. Alternativen zum VW Golf? Fehlanzeige. Dafür ist der neue Micra gut gelungen und auch bei SUVs und Crossovern ist Nissan mit dem kürzlich erneuerten Qashqai, dem Juke und dem Murano stark vertreten. Echte Offroad-Gene bringt dagegen der X-Trail mit, aber auch der Pathfinder überzeugt abseits befestigter Straßen. Und wenn es ein Pick-up sein soll – der Nissan Navarra gehört hier zu den Marktführern.

Social Media

Alle Infos zu Nissan

Anzeige

Video: Nissan Juke-R

Alle Videos auf autobild.tv