Opel Mokka

seit 2012

Opel Mokka

Übersicht

Alle Infos: Opel Mokka

Ein Opel mit Lieferzeit – gibt’s so was? Ja, den Mokka. Der Mitte 2012 eingeführte Kompakt-SUV sprengte alle Verkaufserwartungen, weshalb er nun nicht mehr nur mit seinem Schwestermodell Chevrolet Trax in Korea gebaut wird, sondern seit Herbst 2014 auch im spanischen Saragossa, parallel zum Corsa. Die Preise beginnen vordergründig knapp unter 19.000 Euro für den frontgetriebenen 1.6 mit 115 PS in Selection-Ausstattung, in der bereits Klimaanlage oder elektrische Fensterheber enthalten sind. Auch um die Sicherheit braucht sich im Mokka niemand zu sorgen, acht Airbags sind Serie und ESP ist in der EU seit 1.11.14 eh für alle Neufahrzeuge vorgeschrieben. Am anderen Ende der Mokka-Preisliste steht der neue 1.6 CDTI mit 136 PS, Allradantrieb und Innovation-Paket, dafür werden rund 29.000 Euro fällig. Den neuen, von Opel selbstbewusst Flüsterdiesel getauften Antrieb gibt es aber auch in der mittleren Ausstattung Edition. Sein Vorteil: Das kräftige Drehmoment von 320 Newtonmeter täuscht ein wenig über das Manko aller aktuellen Opel-Modelle hinweg – das Übergewicht. Rund 1.500 Kilo wiegt so ein Mokka. Deshalb fällt auch die Anhängelast für einen Kompakt-SUV etwas knapp aus: 1.200 Kilo gebremst sind jedenfalls für einen Pferdeanhänger zu wenig. Doch zumeist interessiert sich ohnehin die ältere Kundschaft für den hochbeinigen Opel. Sie freut sich am bequemen Ein- und Ausstieg – und dass der Mokka ein viel belebenderes Image hat als der betulichere Meriva.

Alle Opel Mokka Generationen

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

Alle News

Alle Bilder

Weitere Modelle dieser Marke

Alle Videos