von 2005 bis 2014
Peugeot 107

Peugeot 107

2005 - 2014

Der 107 ist seit 2005 (Facelifts 2009 und 2012) der Kleinstwagen von Peugeot. Der 107 entstand aus einer Kooperation zwischen Peugeot, Toyota und Citroën. Er ist technisch baugleich mit Citroën C1 und Toyota Aygo. Den Viersitzer gibt es als Drei- und Fünftürer. Der Peugeot 107 ist in Deutschland nur als 1.0-Liter-Benziner (Verbrauch 4,3 Liter) erhältlich. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt der Peugeot 107 vier von fünf Sternen beim Insassenschutz für Erwachsene. Blickfang seit dem Facelift 2012 ist die Lackfarbe "Plum Violett". Alle Informationen zum Peugeot 107 finden Sie auf dieser Seite.
Letzter Neupreis von 9.750 - 12.990 EUR
Leistung 68 PS
CO2-Ausstoß von 99 - 109 (g/km)
Aufbauarten Limousine
Kraftstoff Super
Technische Daten im Überblick

Social Media

Alle Infos zur Generation Peugeot 107

Citroën C1/Peugeot 107/Toyota Aygo: Erlkönig

Die zweite Generation

Nach acht Jahren steht der Generationswechsel der Kleinwagen Citroën C1, Peugeot 107 und Toyota Aygo bevor. Jetzt wurde ein Erlkönig gesichtet.

Peugeot 107: Facelift 2012

Facelift für den Baby-Löwen

Peugeot schickt den 107 mit frischem Design ins Jahr 2012. Die Front wurde an das neue Markengesicht angepasst, dazu sinkt der Verbrauch erneut geringfügig.

Peugeot 107: Gebrauchtwagen-Test

Ein gefragter Drilling

Citroën C1, Toyota Aygo und Peugeot 107 sind baugleiche Drillinge. Im Test zeigt uns der Peugeot stellvertretend für alle drei, was als Gebrauchtwagen in ihnen steckt.

Kleinstwagen im Vergleich

Ist Kias Kleinster der Größte?

Der Kia Picanto sagt der Konkurrenz den Kampf an – mit viel Komfort und sparsamem Dreizylinder will er groß rauskommen. Ein Vergleich mit fünf Rivalen.

Video Abspielen

Video: Peugeot 107 Filou

Günstig, aber wenig Komfort

Der schon seit 2005 gebaute 107 ist immer noch ein Sympathieträger, aber inzwischen in die Jahre gekommen. AUTO BILD hat den kleinen Franzosen getestet.

Peugeot lockt Kunden mit Rückgaberecht

Kleinwagen "hin und weg"

Peugeot gewährt Kunden bei drei Modellen drei Monate Rückgaberecht. Natürlich hat die Aktion für die Kleinwagenmodelle 107, 206+ und 207 ein paar Haken.

Kaufberatung Kleinwagen

60 Kleinwagen im Überblick

Dank Abwrackprämie und günstigem Verbrauch liegen die Minis voll im Trend. AUTO BILD verrät, was sie wirklich draufhaben. Und zeigt die 60 beliebtesten Kleinwagen Deutschlands.

Test Agila, 107, Pixo und Cuore

Sparen nach Schottenmuster

Jetzt wird’s kleinkariert. Bei den Minimal-Minis Opel Agila, Peugeot 107, Nissan Pixo und Daihatsu Cuore gibt es alles nur in Größe S – gut so. Aber: Der Cuore verzichtet auf Sicherheit.

Facelift Peugeot 107

Das Lächeln bleibt

Nach drei Jahren frischt Peugeot sein Einstiegsmodell 107 auf. Das Facelift betrifft vor allem die Front und einige Details im Innenraum. Die Motoren ändern sich nicht.

Luxuspaket für Peugeot 107

Klein und fein

Mit einem Luxuspaket veredelt Peugeot den 107: Die 1680 Euro teure Extra-Ausstattung kommt mit Audioanlage und CD-Laufwerk, manueller Klimaanlage, Leichtmetallfelgen und Alcatara-Polstern.

Peugeot 107 Street Racing

Weißer Sport

Bisher gab es den Peugeot 107 Street Racing nur in Schwarz. Jetzt legt Peugeot nach und lackiert den Kleinwagen auch in Weiß. Race-Streifen und Spoilerwerk machen den Franzosen zum Rennzwerg.

Test Cuore/107/Twingo

Kurz und gut

Knuffige Stadtflitzer haben immer Konjunktur. Mit dem neuen Cuore fordern die Japaner Peugeot 107 und Renault Twingo heraus. Mit Chance?

Peugeot 107 2-Tronic

Automatischer Einkaufswagen

Der 107 hat es schon, die Kleinsten von Citroën und Toyota bekommen es Anfang 2006: das automatisierte Schaltgetriebe.

Fahrbericht Peugeot 107

Gut gebrüllt, Löwenbaby

Peugeot stellt in Hamburg sein jüngstes Löwenbaby vor. Hat "der neue Boß in der Stadt" die Beförderung verdient?

Anzeige

Video: Peugeot 107 Filou

Video: Peugeot 107 Filou Video Abspielen