SEAT Tarraco

SEAT Tarraco

ab 2018

SEAT Tarraco SEAT Tarraco

Übersicht

Alle Infos zur Generation: SEAT Tarraco

Skoda Kodiaq und VW Tiguan Allspace bekommen einen Bruder: Den SEAT Tarraco. Die Grundform ist ähnlich, eine Besonderheit ist allerdings die durchgehende Rückleuchte am Heck, wie man sie von Audi A7 oder A8 kennt. AUTO BILD erwartet das neue SUV noch Ende 2018. Insgesamt will SEAT seine Kapazität mit den drei SUVs Arona, Ateca und Tarraco um fast 20 Prozent auf 400.000 Fahrzeuge erweitern. Der SEAT Tarraco wird rund 30.000 Euro kosten. Seine technischen Daten entsprechen denen der Konzernbrüder, mit einer Ausnahme: Laut SEAT schafft er als Diesel bereits die neue Abgasnorm Euro 6d-TEMP, ist also auf der Straße sauber und damit zukunftssicher. 2020 soll außerdem ein Plug-in-Hybrid folgen, dessen Hardware vom E-Golf 8 stammen dürfte. Sogar einen reinen E-Crossover will Marken-Chef Luca de Meo nicht ausschließen: "Da ist noch alles möglich – zum Beispiel ein von SEAT neu gestaltetes Modell aus dem VW-Elektrobaukasten." Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zum SEAT Tarraco (2018).

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

Alle News

Alle Videos