seit 2011

SsangYong Korando

seit 2011

SsangYong war bis jetzt bei uns vor allem für eins bekannt, optisch ziemlich gewöhnungsbedürftige Autos. War, denn 2012 haben die Koreaner bei uns den nagelneuen Korando ins Rennen geschickt. Der ist in der dritten Generation zu einem kompakten SUV á la Kia Sportage geworden und sieht sehr gefällig aus. Ein völlig neuer Diesel mit zwei Litern Hubraum und 175 PS treibt den Koreaner an. Wie bekannt, stammt die technische Basis aus Lizenzen von Mercedes. Auf dem Genfer Autosalon 2014 stellte SsangYong ein Facelift des Korando vor. Infos, Tests, Vergleiche und Bilder finden Sie auf dieser Seite.
Letzter Neupreis von 17.128 - 31.490 EUR
Leistung von 98 - 213 PS
CO2-Ausstoß 377 (g/km)
Aufbauarten Geschlossen, Softtop
Kraftstoff Normalbenzin, Diesel, Super
Technische Daten im Überblick

Social Media

Alle Infos zur Generation SsangYong Korando

SsangYong Korando: Preise

Dieser Preis ist heiß

SsangYong senkt die Preise für den Korando. Den Einstiegsbenziner gibt es 4000 günstiger. So kostet der Koreaner nur schlanke 15.990 Euro.

SsangYong Korando: Fahrbericht

So fährt sich das Korea-SUV

Mit dem neuen Korando wagt SsangYong den Neueinstieg in Europa. Der Crossover kommt mit 175 Diesel-PS und üppiger Ausstattung. Wie fährt sich der neue Koreaner?

SsangYong Korando: Preis

Das kostet der SsangYong Korando

Das Comeback ist perfekt: Vier Jahre nach der Pleite kehrt SsangYong mit dem Korando nach Europa zurück. Der koreanische Crossover kommt zum echten Kampfpreis.

Mahindra schluckt SsangYong

Mahindra schluckt SsangYong

Die indische Mahindra-Gruppe übernimmt den koreanischen Autobauer SsangYong. Nach monatelangem Tauziehen ist das Geschäft jetzt endlich unter Dach und Fach.

Mahindra schluckt SsangYong

SsangYong wird indisch

Die indische Mahindra-Gruppe übernimmt den koreanischen Autobauer SsangYong. Nach monatelangem Tauziehen ist das Geschäft jetzt endlich unter Dach und Fach.

SsangYong Korando TDX 2.9

SsangYong Korando TDX 2.9 Automatik

Mit Fünfzylinder-Turbodiesel, konventioneller Technik und kompakter Zweitürer-Karosserie tritt der Korando wieder an.

SsangYong Musso/Korando (ab 1995/97)

Mit Boxenstopps ist zu rechnen

Eigentlich sind SsangYong-Allradler robuste Autos. Leider gibt es kaum gute Werkstätten, die etwas von den Koreanern verstehen.

SsangYong Korando TDX 2.9

Nasenlänge zurück

Mit Fünfzylinder-Turbodiesel, konventioneller Technik und kompakter Zweitürer-Karosserie tritt der Korando wieder an.

Anzeige

Weitere Kompakt-SUV

Weitere Offene Kompaktgeländewagen

werden sie AUTO BILD-Tester!

Nichts ist härter als die Wirklichkeit!
Kommen Sie ins Team
und berichten Sie uns
von Ihren Erfahrungen
mit einem/Ihrem
Fahrzeug!