2008-2013

Tesla Roadster

2008-2013

Volt Ihr den? Eindeutig: ja. Der Tesla Roadster war bereits in seinem ersten Produktionsjahr ausverkauft und damit "gevolt". 100 Fans von Tesla Motors (Slogan: "verbrenne Gummi, kein Benzin") hatten den Preis von 100.000 Dollar sofort überwiesen, darunter Promis wie George Clooney. Mit 248 PS beschleunigt das Elektroauto von null auf 100 in gut vier Sekunden und wird bis zu 210 km/h schnell. Die Energie reicht für bis zu 400 Kilometer. Ladezeit: nicht mehr als dreieinhalb Stunden. Ende 2011 wurde die Produktion des Roadster eingestellt. Seitdem konzentriert sich Tesla auf die Limousine Model S.

Social Media

Alle Infos zur Generation Tesla Roadster

Schriebers Stromkasten, Teil 123

Parkplätze für E-Autos

Politik und Wissenschaft fördern die E-Mobilität. Und: Kia zeigt in Seoul die Studie Naimo, Tesla wehrt sich gegen einen BBC-Bericht über seinen Roadster.

Papamobil: E-Auto für den Papst?

Papst Benedikt liebt es elektrisch

Zurzeit fährt er G-Klasse. Aber wie lange noch? Papst Benedikt XVI. hat offenbar Interesse an einer Auffrischung seines Fuhrparks – und zwar mit einem Elektroauto.

Tesla Roadster/Audi R8 Spyder 5.2 FSI: Test

Elektro-Sportler gegen V10-Benziner

Das Bollern eines V10, der Geruch von verbranntem Benzin – das soll alles von gestern sein? Der Leisetreter Tesla Roadster fährt elektrisch in die Zukunft – und greift den Audi R8 Spyder 5.2 FSI an.

Anzeige

Tesla Roadster

Alle Videos auf autobild.tv

werden sie AUTO BILD-Tester!

Nichts ist härter als die Wirklichkeit!
Kommen Sie ins Team
und berichten Sie uns
von Ihren Erfahrungen
mit einem/Ihrem
Fahrzeug!