Beliebte Modelle: Volvo XC90

Platz 1
Platz 2
Platz 3
Platz 4
Platz 5
Volvo

Volvo

33 Modelle seit 1947

Sicherheit durch Schwedenstahl – lautete Volvos Werbeslogan in den Siebzigerjahren. Dieses Image wirkt bis heute nach, obwohl Volvo nur noch Lkw und Busse baut und die Pkw-Produktion bereits 1999 an Ford verkaufte. Von dort gelangte sie 2010 zum chinesischen Mischkonzern Geely, der die Marke neu beleben möchte und 2012 mit Hakan Samuelsson einen erfahrenen Automann an die Spitze stellte. Die Aufgabe ist groß, schließlich gilt es die Zukunft einer der charaktervollsten Automarken zu sichern. Wer davon etwas spüren möchte, setzt sich am besten in den Oldie des Programms, den bereits 2002 eingeführten und seitdem nur wenig veränderten SUV XC90. Ein echter Schweden-Panzer, der allerdings kurz vor seiner Ablösung steht. Wem der Oldie etwas zu klobig daherkommt, dem könnte vielleicht der kompaktere XC60 gefallen. Und wer lieber einen klassischen Kombi möchte, dabei aber auch auf Allradantrieb und etwas mehr Distanz zum Erdboden Wert legt, könnte vielleicht im XC70 seinen Volvo finden. Oder, etwas kompakter, im V40 Cross Country. Wobei der V40 in seiner Basisversion auch die Nachfolge des 2012 eingestellten C30 übernehmen muss. Doch der größten Nachfrage erfreuen sich bei Volvo stets die klassischen Kombis wie V60 und V70. Die Stufenheck-Limousinen wie der S60 oder der oberklassige S80 stehen trotz unbestrittener Qualitäten immer ein wenig im Schatten der großen Heckklappen.

Social Media

Alle Infos zu Volvo

Anzeige

Video: Volvo V40 Cross Country

Alle Videos auf autobild.tv