VW Arteon

seit 2008

VW Arteon

Übersicht

Alle Infos: VW Arteon

Um die Lücke zwischen Passat und Phaeton zu schließen, brachte VW 2008 den CC auf den Markt. Das Design des Comfort-Coupés zeichnet sich gegenüber der Passat-Basis durch eine flach abfallende Dachlinie aus. Nur vier Sitze, rahmenlose Scheiben und ein adaptives Fahrwerk unterstreichen den sportlichen Anspruch des CC. Deutlich wird dies auch bei den Motoren: Schon der Einstiegsbenziner leistet 160 PS, der Diesel 140 PS. Die Topmotorisierung ist ein 3,6-Liter V6 mit 300 PS. Mit dem Aus des Phaeton wurde der CC-Nachfolger Arteon 2017 zum neuen Topmodell. Die sportlich gestaltete Limousine steht mit 4,86 Metern Länge, 1,87 Metern Breite und einer Höhe von 1,43 Metern sowie einem Radstand von 2,84 Metern auf dem Modularen Querbaukasten (MQB). Das Gesicht des Arteon mit seinem breiten bis in die Scheinwerfer hineingezogen Kühlergrill wird man künftig häufiger bei VW sehen. Das nächste Modell mit dieser Front wird der neue Touareg. Zur Konkurrenz des Arteon zählen unter anderem der neue Opel Insignia Grand Sport, der Renault Talisman sowie der Kia Optima. VW erklärt den Namen "Arteon" übrigens so: "Art" stehe für Kunstfertigkeit, das "eon" kennzeichne die neuen Premiummodelle. Alle Infos zum Passat CC und zum VW Arteon finden Sie hier.

Alle VW Arteon Generationen

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

Alle News

Alle Bilder

Weitere Modelle dieser Marke

Alle Videos