VW Polo

seit 1975

VW Polo

Übersicht

Alle Infos: VW Polo

Welches Auto kann auf eine solche Karriere wie der VW Polo zurückblicken? Vom dünnblechernen Audi-50-Klon anno 1975 zum World-Rallye-Champion 2013. Dazwischen liegen fünf Polo-Generationen, und mit jeder wurde der kleine Bruder des Golf etwas besser. Aber die jüngst geliftete ist tatsächlich ein echtes Vollwert-Auto, das nach längerem Kontakt die oft gestellte Frage beantwortet, ob es nicht doch ein Golf sein muss? Nein, muss es nicht, schließlich bietet der heutige Polo soviel Platz wie einst der Golf II. Und war der etwa eng? Das gute Polo-Gefühl besteht auch darin, nicht zuviel Auto mit sich herumzuschleppen, aber auch auf nichts verzichten zu müssen. Geschmeidige Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, helles Xenonlicht? Alles lieferbar. Allerdings nicht ganz billig, aber das war der Polo noch nie. Dafür reicht seine Leistungspalette aber auch vom schmalen 60-PS-Dreizylinder zum 220 PS starken Polo R WRC. Und wem der zu ungestüm ist – der GTI läuft trotz immerhin 180 PS wesentlich kultivierter und hat das DSG-Getriebe serienmäßig. Doch für die meisten spielt sich Polo fahren in der Gegend um 90 PS ab, hier hat der Kunde die freie Auswahl zwischen Benzinern mit und ohne Turbo sowie verschiedenen TDIs. Nicht zu vergessen den CrossPolo, das SÜVchen vom Polo. Stets fünftürig und mit etwas mehr Bodenfreiheit, allerdings wegen seines härteren Fahrwerks auch nicht so komfortabel wie der normale Polo.

Alle VW Polo Generationen

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

Alle News

Alle Bilder

Weitere Modelle dieser Marke

Alle Videos

User-Bewertung

VW Polo

2,37
User-Durchschnittsnote
72 Usertests
Stärken Schwächen

Bedienung

+++

Innengeräusche

-

Getriebe/ Schaltverhalten

+

Platzangebot hinten

-

Wendigkeit

+

Platzangebot hinten

-