VW Tiguan

seit 2007

VW Tiguan

Übersicht

Alle Infos: VW Tiguan

AUTO BILD hilft, wo sie nur kann – zum Beispiel bei der Autotaufe. Denn unsere Leser gaben dem Kompakt-SUV seinen Namen: Tiguan, die Addition von Tiger und Leguan. Das war Mitte 2006, nur knapp ein Jahr vor Serienanlauf des Tiguan. Doch dann wurde doch noch alles gut und die Prospekte rechtzeitig gedruckt. Bei den Kunden kommt die gelungene Mischung aus Golf und Touareg immer noch bestens an, 2013 beendete der Tiguan mit 57838 Exemplaren auf Platz 6 der Zulassungs-Hitliste. Liegt wohl daran, dass jeder seinen passenden Tiguan findet. Allradantrieb ist nicht obligatorisch, die schwächeren Motoren lassen sich auch mit spritsparendem Frontantrieb kombinieren; dazu gibt es für verschiedene Geschmäcker drei unterschiedliche Ausstattungen. Die Basis nennt sich Trend & Fun, kommt aber keineswegs ärmlich daher. Selbst Aluräder sind inklusive. Sport & Style ist die schickere Ausführung, für die alle der vier Benziner von 122 bis 210 PS und drei Diesel von 110 bis 177 PS freigegeben sind. Gleiches gilt für Exclusive, hier sind dann auch Ledersitze und 19-Zoll-Räder Serie. Track & Style hingegen richtet sich eher an Leute, die den Allradantrieb mit elektronisch gesteuerter Haldex-Kupplung auch mal abseits befestigter Wege einsetzen wollen, bei diesem Modell vergrößert ein geänderter Stoßfänger den vorderen Böschungswinkel.

Alle VW Tiguan Generationen

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

  • Über 200 Tarife im Vergleich
  • Kostenlos und unverbindlich

AUTO BILD-Leserwahl

VW Tiguan 2.0 TDI gewinnen!

Welche ist die beste Automarke aller Klassen? Mit etwas Glück gewinnen Sie eines von sechs Traumautos im Wert von über 250.000 Euro.

Alle News

Alle Bilder

Weitere Modelle dieser Marke

Alle Videos

User-Bewertung

VW Tiguan

1,84
User-Durchschnittsnote
140 Usertests
Stärken Schwächen

Bedienung

+++

Wendekreis

-

Fahrverhalten

+++

Wendekreis

-

Platzangebot vorne

+++

Wendekreis

-