08.06.2018

Jon Olsson hat seinen RS 6 schon verkauft

Das ging aber schnell! Ende Februar bekommen, Anfang Juni schon wieder verkauft. Vor gerade mal gut drei Monaten hat Jon Olsson seinen Abt Audi RS 6 "Phoenix" bekommen und war mega zufrieden. Jetzt ist das angebliche Traumauto wieder weg. Der Grund: Der RS 6 schafft die steile Auffahrt zu Olssons neuem Haus in Marbella nicht! Also hat der youtuber den Wagen kurzerhand bei Abt Sportsline in Kempten untergestellt und dort hat sich direkt ein Käufer gefunden. Gut für Olsson, schlecht für alle RS 6-Fans. Dazu muss gesagt sein, dass Jon einen enormen Autoverschleiß hat. Innerhalb der letzten Jahre hat er etliche Autos besessen und viele nach kürzester Zeit wieder verkauft. Ein kurzer Auszug aus der Auto-Historie: BMW M3 CSL, Lamborghini Gallardo, Nissan GT-R, Lamborghini Murciélago LP670-4 SV, Audi R8 PPI Razor GTR, Rebellion R2K, Audi RS 6 DTM, Lamborghini Murciélago LP640 und mehr. Die Projekte aus kürzester Vergangenheit kommen noch dazu: Lamborghini Huracán mit 800 PS – nach drei Monaten verkauft; Rolls-Royce Wraith (George the Rolls) – nach zwei Monaten verkauft und jetzt der Abt Audi RS 6 – auch nach drei Monaten verkauft. Und das obwohl laut Olsson in jedes einzelne Projekte extrem viel Herzblut und Arbeit geflossen ist. Allzu sehr scheint er aber trotzdem nicht an seinen Autos zu hängen. Und wie geht es autotechnisch weiter bei Olsson? Der Umbau seines Mercedes G500 4x4 (Lord Hans the G) soll bald fertig sein und angeblich ist er schon im Gespräch mit Abt Sportsline bezüglich eines neuen Projekts – es wird also nicht langweilig bei Jon Olsson.
Anzeige