ALLE ARTIKEL

Airbags versagen

General Motors: Neue Rückrufe

Airbags versagen

Die Rückrufe bei GM nehmen kein Ende. Gleich vier Baureihen ordert der US-Hersteller aktuell in die Werkstätten, darunter auch der Chevrolet Cruze.

GM feuert 15 Mitarbeiter

General Motors: Rückruf-Debakel

GM feuert 15 Mitarbeiter

Das Zündschlossproblem bei General Motors hat mindestens 13 Tote gefordert. Das hat personelle Konsequenzen: 15 Mitarbeiter müssen gehen.

Millionen-Rückruf in den USA

Ford: Rückruf für über eine Million Pkw

Millionen-Rückruf in den USA

Wegen anfälliger Lenkung, rutschenden Fußmatten und Korrosionsanfälligkeit müssen über eine Million Ford-Fahrzeuge in Nordamerika in die Werkstatt.

Bremsen fällt schwerer

Porsche Macan: Rückruf

Bremsen fällt schwerer

Etwa 2500 Porsche Macan müssen zum Bremsen-Check in die Werkstätten. Grund: Der Bremskraftverstärker könnte bei der Montage beschädigt worden sein.

Gurtstraffer schwächelt

Hyundai/Kia: Rückruf

Gurtstraffer schwächelt

Hyundai muss 7550 ix35 zurückrufen, Kia 7517 Sportage und 538 Soul. Grund ist eine mögliche Fehlfunktion des Gurtstraffers am Fahrersitz.

Bremsleitung defekt

Suzuki Swift: Rückruf

Bremsleitung defekt

Suzuki ruft in Deutschland knapp 3700 Fahrzeuge der Baureihe Swift zurück. Falsch verlegte Bremsleitungen können zu Problemen führen.

Problem mit dem Getriebe

Chevrolet Spark: Rückruf

Problem mit dem Getriebe

In Deutschland muss bei 855 Chevrolet-Kleinwagen der Getriebehalter ausgetauscht werden. Er könnte aufgrund von Materialfehlern brechen.

2,4 Mio. Autos zum Check

General Motors: Weitere Rückrufe in den USA

2,4 Mio. Autos zum Check

General Motors ruft weitere 2,4 Millionen Autos in die Werkstatt. Sicherheitsgurte, Getriebe, Sicherungskästen und Airbags machen Probleme.

35 Millionen Dollar Strafe

General Motors: Defekte Zündschlösser

35 Millionen Dollar Strafe

General Motors muss für den Skandal um eine tödliche Pannenserie wegen defekter Zündschlösser mit der Höchststrafe büßen: 35 Millionen Dollar.

Noch mehr Mängel bei GM

General Motors: Weitere Rückrufe

Noch mehr Mängel bei GM

General Motors muss in den USA weitere knapp drei Millionen Autos zurückrufen. In Europa sind nur wenige Fahrzeuge von Cadillac betroffen.

Brandgefahr in der Tür

Dodge Caravan/Chrysler Town & Country: Rückruf

Brandgefahr in der Tür

2079 Vans von Dodge und Chrysler müssen in Deutschland zur Kontrolle: In der Fahrertür lauert an einem defekten Schalter Brandgefahr.

Defekte Servolenkung

Daihatsu Cuore: Rückruf

Defekte Servolenkung

Rückruf für Daihatsu Cuore. Grund: Das Steuergerät der Servolenkung kann undicht werden. Im schlimmsten Fall droht Kontrollverlust über das Fahrzeug.

Lenkungsteil kann brechen

Rückruf: Querlenker für Citroën und Peugeot

Lenkungsteil kann brechen

Federal Mogul ruft fehlerhafte Fahrwerks-Ersatzteile für Citroën und Peugeot zurück. Bei dem Hersteller handelt es sich nicht um den Erstausrüster.

Nicht nur das Zündschloss

General Motors: Weitere Rückrufe in den USA

Nicht nur das Zündschloss

Zu den verschleppten Rückrufen aufgrund defekter Zündschlösser kommt ein weiteres Problem für GM. Fast 60.000 Autos droht ein Automatik-Defekt.

Bremsscheiben sind zu klein

Honda CR-V: Rückruf

Bremsscheiben sind zu klein

Rund 1400 Besitzer eines Honda CR-V mit Dieselmotor bekommen Post. Grund: ein Rückruf wegen falsch dimensionierter Bremsen.

Gaspedal-Probleme

Aston Martin: Rückruf

Gaspedal-Probleme

Aston Martin ruft 17.590 Fahrzeuge unterschiedlicher Baureihen zurück. Der Gaspedal-Hebel kann brechen. In Deutschland sind 2926 Autos betroffen.

Abstürzendes Hubbett

Rückruf: LMC-Wohnmobile

Abstürzendes Hubbett

Der Wohnmobilhersteller LMC ruft Reisemobile zurück. Bei den betroffenen Fahrzeugen kann schlimmstenfalls ein Hubbett auf den Fahrer fallen.

GM tauscht Zündschlösser

General Motors: Zündschloss-Probleme

GM tauscht Zündschlösser

Beim Rückruf wegen defekter Zündschlösser hat General Motors mit der Reparatur begonnen. Auch die deutschen Halter von Opel GT bekommen in Kürze Post.

489.000 BMW zum Schrauber

BMW Sechszylinder: Rückruf

489.000 BMW zum Schrauber

BMW ruft weltweit fast eine halbe Million Sechszylinder in die Werkstatt, da eine Schraube brechen kann. In Deutschland sind es 10.800 Autos.

GM beurlaubt zwei Ingenieure

General Motors: Zündschloss-Skandal

GM beurlaubt zwei Ingenieure

GM-Chefin Marry Barra hat nach dem Zündschloss-Skandal zwei Ingenieure beurlaubt. Dies sei ein "Zwischenschritt bei der Suche nach der Wahrheit".

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.