ALLE ARTIKEL

NRW will nach Unfällen Handys sicherstellen

"Eine SMS wie 1,1 Promille"

In Nordrhein-Westfalen ist die zahl der Verkehrstoten wieder gestiegen. Die Polizei will nach Unfällen künftig Mobiltelefone auswerten.

Erst pusten, dann fahren

Dobrindt für Alkolocks

Erst pusten, dann fahren

Bundesverkehrsminister Dobrindt will für Alkoholsünder sogenannte Alkolocks einführen. Er setzt auf einen "Lerneffekt" bei Wiederholungstätern.

Schneller grün für Radler

Kluge Radfahrer-Ampeln für Kopenhagen

Schneller grün für Radler

Kopenhagen will "kluge Ampeln" für die zahlreichen Radfahrer einführen. Sie nutzen Smartphone-Daten, um Grünphasen flexibler zu schalten.

Platz für Brummis

6000 neue Lkw-Parkplätze

Platz für Brummis

Bis Ende 2017 sollen 6000 neue Lkw-Parkplätze an deutschen Autobahnen entstehen. Der Bund investiert dafür rund 500 Millionen Euro.

Schwache E-Auto-Bilanz

Nationale Plattform Elektromobilität

Schwache E-Auto-Bilanz

In ihrem Zwischenbericht sieht die Nationale Plattform Elektromobilität schwarz: Eine Million E-Autos bis 2020 kämen nur mit Kaufanreizen zustande.

Im Kreis läuft es rund

BASt-Studie zum Kreisverkehr

Im Kreis läuft es rund

Kreisverkehre sorgen laut einer BASt-Untersuchung für mehr Sicherheit und besseren Verkehrsfluss. Trotzdem gibt es noch Verbesserungsbedarf.

Mehr Zöpfe an der Ampel

Polit-Debatte um Ampelfrau in Dortmund

Mehr Zöpfe an der Ampel

Zopf und Kleid könnte die Ampelfrau tragen, die einige Dortmunder Politiker ins Gespräch bringen: SPD und Grüne wollen Ampel-Gleichberechtigung.

Wer steht, zahlt mehr

Experten fordern Stau-Maut

Wer steht, zahlt mehr

Wer zu Stoßzeiten auf Autobahnen fährt, soll mehr Pkw-Maut zahlen, fordern Verkehrsexperten. Verkehrsminister Dobrindt lehnt die Pläne ab.

Ist Tempo 50 zu schnell?

Tempolimit in Ortschaften

Ist Tempo 50 zu schnell?

Die meisten Deutschen finden, dass 50 km/h in geschlossenen Ortschaften "viel zu schnell" ist. Das ergab eine Umfrage des DRV.

Fahrschule der Zukunft

Fahrschule: Autonomes Fahren und E-Autos

Fahrschule der Zukunft

Machen selbstfahrende Autos Fahrschulen überflüssig? Im Gegenteil, meint die Branche: Je komplizierter die Technik, desto wichtiger der Fahrlehrer.

Dobrindt unter Druck

Datenschützer kritisieren Mautpläne

Dobrindt unter Druck

Datenschutzbeauftragte lehnen die Pläne für die Erhebung von Pkw-Mautdaten ab. Außerdem seien die Kosten für die Maut nicht transparent genug.

Bundesrat kritisiert Gesetzentwurf für E-Autos

"Kaum zu realisieren"

Der Bundesrat hält es für unrealistisch, das bis 2020 eine Million E-Autos auf die deutschen Straßen gebracht werden können.

Teure Städte-Touren

Taxi/Uber/Nahverkehr: Städtevergleich

Teure Städte-Touren

Eine Studie hat die Preise für Taxi, Uber und den Nahverkehr in 60 Metropolen untersucht. Ergebnis: Touren in deutschen Großstädten sind teuer.

So kommt die Pkw-Maut

Dobrindts Pkw-Maut-Pläne

So kommt die Pkw-Maut

Verkehrsminister Dobrindt hat einen Gesetzentwurf für die Pkw-Maut vorgestellt. Er erwartet 500 Millionen Euro jährlich, eine Vignette soll es nicht geben.

Start-Stopp fürs Handy

Urteil zum Handy am Steuer

Start-Stopp fürs Handy

Ist der Motor aus, darf man am Steuer telefonieren. Das gilt auch mit einer Start-Stopp-Automatik, entschied das OLG Hamm aktuell.

Flöckchen ohne Einfluss

Tempolimit mit Schneeflocke

Flöckchen ohne Einfluss

Im Gegensatz zum Zusatz "Bei Nässe" schränkt die "Schneeflocke" ein Tempolimit nicht zeitlich ein. Das bekam ein Temposünder zu spüren.

Knöllchen aus dem Ausland

EU-Gesetz: Weitergabe von Halterdaten

Knöllchen aus dem Ausland

Bei Verkehrsverstößen im EU-Ausland werden auch künftig die Daten des Fahrzeughalters weitergegeben. Punkte in Flensburg sind nicht zu befürchten.

EU-Kommissar kritisch

Pläne zur Pkw-Maut: Bedenken der EU

EU-Kommissar kritisch

EU-Verkehrskommissar Kallas sieht die geplante Pkw-Maut kritisch. Die Pflicht zur Ganzjahresvignette für deutsche Autofahrer bedeute Diskriminierung.

Kein Land für Radfahrer

Fahrradfreundlichkeit: ADAC-Test

Kein Land für Radfahrer

Für Radfahrer sind die Straßen in deutschen Städten kein allzu gutes Pflaster. Das ist das Ergebnis eines ADAC-Tests in zwölf Großstädten.

Warnsystem wird getestet

Kampf gegen Falschfahrer

Warnsystem wird getestet

Ein elektronisches Warnsystem zur frühzeitigen Erkennung von Falschfahrern soll künftig für mehr Sicherheit auf deutschen Autobahnen sorgen.

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen