Alle Beiträge zu Autobahn

Seite 1234
BMW-Fahrer mit Schutzengel

Unfall mit Tanklastwagen

BMW-Fahrer mit Schutzengel

Bei einem Unfall auf der Autobahn 61 wurde ein BMW von einem Tanklaster zerdrückt: Der Fahrer überlebte und konnte sich aus eigener Kraft befreien.

Driving fun without limits

German Autobahn: Do’s and Don’ts

Driving fun without limits

Germany is the favorite destination to drive really, really fast. Here are some of the most important rules for driving on the Autobahn!

Bombenloch verschlossen

Weltkriegsbombe: A3 bei Offenbach wieder frei

Bombenloch verschlossen

Auf der A3 bei Offenbach klaffte nach der Sprengung einer Weltkriegsbombe ein Loch. Nun ist die Autobahn 3 in Richtung Würzburg wieder frei.

Lkw blockieren Falschfahrer

Geisterfahrer: Lkw-Blockade

Lkw blockieren Falschfahrer

In einer waghalsigen Aktion schützen Brummifahrer auf der A3 den Verkehr vor einem Falschfahrer. Sie blockierten beide Fahrspuren der Autobahn.

Weniger Gebuddel

Autobahnbaustellen: ACE-Statistik

Weniger Gebuddel

Die Autofahrer freuen sich, den Verkehrsexperten ärgert es: Auf den Autobahnen wird im Sommer 2014 weniger gebaut als in den Jahren zuvor.

Alle 7,5 Minuten ein Notruf

Autobahn-Notrufsäulen: Statistik 2013

Alle 7,5 Minuten ein Notruf

Die Autobahn-Notrufsäulen haben auch im Handyzeitalter noch ihre Berechtigung: Rund 120.000 Notrufe wurden im Jahr 2013 abgesetzt.

A14 wird später fertig

Verzögerung beim Autobahnbau

A14 wird später fertig

Zwischen Schwerin und Magdeburg klafft eine riesige Lücke zwischen zwei Abschnitten der Autobahn 14. Das wird wohl auch noch eine Weile so bleiben.

Fernglas-Fahndung

Feld(stecher)versuch auf der A 5

Fernglas-Fahndung

Auf der Autobahn A 5 findet ab sofort ein Feldversuch statt. Dabei überwachen Polizisten Lastwagenfahrer, z.B. wegen Telefonierens am Steuer.

Teures Provisorium

NRW muss für Autobahn-Schlagloch haften

Teures Provisorium

Die provisorische Auffüllung eines Gully-Schachtes führte 2010 zu einem kostspieligen Schlagloch-Unfall auf der A52. Das Land NRW muss nun zahlen.

Mehr als 400.000 Staus

Staubilanz 2013

Mehr als 400.000 Staus

Schneckentempo statt schneller Autobahnfahrt: Der vielleicht größte Stimmungskiller beim Fahren ist der Stau. 2013 gab es über 400.000 davon.

Autobahn

Deutschland hat etwas, um das uns die Autofahrer in den meisten anderen Ländern beneiden: die Autobahn. Vor allem, weil darauf in weiten Teilen keine Geschwindigkeitsbegrenzung gilt. Es gibt zwar Länder weltweit noch eine Reihe Länder ohne Tempolimit, aber die haben meistens auch keine Autobahn. Oder die Straßen sind in so schlechtem Zustand, dass niemand freiwillig schnell fährt. Ein Sonderfall ist auch die Insel Man in der irischen See, auf der generell kein Tempolimit gilt, auch nicht auf den schmalen, gewundenen Landstraßen. Vermutlich wurde deshalb von 1993 bis 2003 1,5 Prozent der gesamten Inselbevölkerung – damals ca. 74000 Personen – bei Verkehrsunfällen schwer verletzt oder getötet.

Deshalb kommen auch viele Touristen auf die deutschen Autobahn, um mal so richtig Gas zu geben, ohne allzu viel zu riskieren – spürbar vor allem auf der A5 jenseits der Schweizer Grenze. Genau dafür wurde die Autobahn aber auch erfunden. In Berlin, wo im Grunewald 1921 die Auto-Verkehrs- und Übungs-Strecke, kurz AVUS, eröffnet wurde. Die übrigens gleichzeitig die erste Mautstraße in Deutschland war. Dass die Erschließung Deutschlands mit Autobahnen erst ab 1933 so richtig in Gang kam, weil sie als Aufmarschrouten für den Zweiten Weltkrieg benötigt wurden, steht auf einem anderen Blatt.

Typisches Merkmal einer Autobahn einer Autobahn ist die Niveaufreiheit, auch Kreuzungs- oder Höhenfreiheit genannt. Gemeint ist damit die Abwesenheit von niveaugleichen Kreuzungen, theoretisch braucht man deshalb auf einer Autobahn nie anzuhalten (praktisch ist aber auch mal Stau). Und damit es zügig vorangeht, müssen Fahrzeuge eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von mindestens 60 km/h erreichen. Außerdem sollten stets zwei Fahrstreifen pro Richtung vorhanden sein, am Rand ein Stand- oder Pannenstreifen. Das ist nicht auf allen Abschnitten gegeben, auf der A1 nördlich Lübeck oder der A8 gibt es noch Bereiche ohne Standspur. Aber vielleicht reichen die Einnahmen aus der 2005 eingeführten Lkw-Maut bald aus, um auch solche Strecken auf einen zeitgemäßen Stand zu bringen. Die Maut gilt für alle Lkw über zwölf Tonnen zulässigem Gesamtgewicht und liegt seit Anfang 2015 je nach Anzahl der Achsen und Emissions-Stufe zwischen 12,5 und 21,4 Cent pro Kilometer.

Themen von A-Z

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Anzeige