Alle Beiträge zu Taxi

Seite 1234
Teure Droschken

Taxipreise steigen kräftig

Teure Droschken

Taxifahren wird in Deutschland wegen des Mindestlohns deutlich teurer. In einigen Regionen soll der Preisaufschlag bei bis zu 60 Prozent liegen.

UberTaxi soll Wogen glätten

Uber bringt Plattform für Taxis nach Deutschland

UberTaxi soll Wogen glätten

Der umstrittene Fahrdienst Uber setzt ein Zeichen der Versöhnung: Jetzt können auch "echte" Taxifahrer ihre Dienste auf der Plattform anbieten.

Anschnallen, bitte!

Gurtpflicht für Taxifahrer

Anschnallen, bitte!

Seit den 70er-Jahren waren Taxifahrer von der Anschnallpflicht befreit. Doch nun sollen auch sie den Gurt anlegen, das beschloss jetzt der Bundesrat.

Etappensieg für Uber

Taxi-Gewerbe gegen Fahrdienst Uber

Etappensieg für Uber

Der Taxi-Konkurrent Uber erzielt einen Etappensieg: Das Landgericht Frankfurt hebt seine einstweilige Verfügung gegen den US-Fahrdienst auf.

Uber will Fahrer schützen

Taxi-Gewerbe gegen Uber

Uber will Fahrer schützen

Im Streit mit dem Taxi-Gewerbe will sich Uber auf die Seite seiner Fahrer stellen. Trotz einstweiliger Verfügungen sieht man sich im Recht.

250.000 Euro Strafe drohen

Gericht stoppt Uber-Fahrer

250.000 Euro Strafe drohen

Das Landgericht Frankfurt hat mit einer einstweiligen Verfügung einen Uber-Fahrer gestoppt. Ihm drohen 250.000 Euro Ordnungsgeld.

Service verbessert

ADAC-Taxitest 2014

Service verbessert

Der ADAC hat erneut den Taxi-Service in Deutschland untersucht, diesmal in acht Großstädten. Das Ergebnis des Taxitests 2014 kann sich sehen lassen.

Ultraleichtes E-Taxi

Adaptive City Mobility: City eTaxi

Ultraleichtes E-Taxi

Das 550 Kilo leichte "City eTaxi" könnte den Taxiverkehr revolutionieren. Mit maximal 80 km/h soll der Prototyp bis zu 120 Kilometer schaffen.

Gerichtshof stärkt Taxifahrer

Taxi-Mehrwertsteuer: EuGH-Urteil

Gerichtshof stärkt Taxifahrer

Der Europäische Gerichtshof hat Taxifahrern den Rücken gestärkt. Beim Urteil ging es um steuerliche Vorteile gegenüber Mietwagen mit Fahrern.

Allzweck-Taxi für London

Nissan NV200 für London

Allzweck-Taxi für London

Nissan hat sein Mehrzweck-Auto NV200 an Londoner Bedürfnisse angepasst. Ab Ende 2014 will Nissan damit den echten Black Cabs Konkurrenz machen.

Taxi

Die Idee, Personen gegen Bezahlung zu individuellen Zielen zu befördern, ist älter als das Kfz. Berliner wissen das, denn dort hat sich der Begriff Droschke – eigentlich eine offene Pferdekutsche – bis heute für alle Arten von Taxis gehalten. Und wer noch weiter zurückblicken will, entdeckt in Sänfte und Rikscha weitere Gemeinsamkeiten. Verschärfte Taxi-Gesetze waren übrigens auch ausschlaggebend für das Ende des VW Käfers 2003. Denn dann musste jedes Taxi in Mexiko vier Türen besitzen. Das konnte der Käfer, der mit ausgebautem Beifahrersitz das beliebteste Taxi in Mittelamerika war, beim besten Willen nicht mehr bieten. In Deutschland hingegen schien es über lange Jahre so, als sei ein Stern auf dem Kühler ebenfalls eine Grundvoraussetzung, so sicher hatte Mercedes die Taxi-Branche im Griff. Doch in den vergangenen Jahrzehnten sind die Taxifahrer auch anderen Marken gegenüber offener geworden, sehr beliebt sind heute auch der hybridgetriebene Toyota Prius, der VW Touran oder verschiedene Dacia-Modelle mit bis zu sieben Sitzen. Vier Türen sind übrigens in Deutschland nicht vorgeschrieben, wohl aber zwei Einstiegsportale auf der rechten Seite – was aufs Gleiche hinausläuft. Ansonsten sind die Vorschriften überschaubar, gelbes Taxischild auf dem Dach und Taxameter müssen selbstverständlich an Bord sein. Die Farbe der Außenlackierung jedoch ist in Baden-Württemberg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein nicht mehr wie seit 1971 auf Hellelfenbein (RAL 1015) festgelegt, wogegen die anderen Bundesländer nun um den Wiedererkennungswert des Taxis fürchten. Teilweise problematisch ist auch Taxiwerbung, wenn etwa das ganze Fahrzeug mit Werbefolien beklebt und nur noch am Taxischild zu identifizieren ist. Übrigens darf auch nicht jeder ein Taxi fahren, Voraussetzung ist der Personenbeförderungsschein, der nach dem 21. Lebensjahr unter Nachweis von polizeilichem Führungszeugnis, zwei Jahren Fahrpraxis und Ortskenntnis beantragt werden kann. Dass man als Taxifahrer auch Psychologie studiert haben sollte, ist hingegen ein Märchen.

Themen von A-Z

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Anzeige