Video: Hyundai i30 Kombi (2017)

Slideshow i30

Hyundai hat den kompakten i30 neu aufgelegt: Der i30 Kombi wird zehn Zentimeter länger und übernimmt die Motoren vom Fünftürer. Zudem wirkt des Design deutlich beruhigt. Hyundai hat den kompakten i30 neu aufgelegt. Seit Januar 2017 steht der i30 als Fünftürer ab 17.450 Euro beim Händler, Mitte 2017 folgt der i30 Kombi. Die Motoren und Ausstattungslinien übernimmt der Kombi vom Fließheck.  Im Gegensatz zum Vorgänger, bei dem sich noch Sicken und Linien am Heck zu einem vogel­wilden Stilmix kreuzten, sieht der neue i30 Kombi geradezu unspektakulär aus. Die Seite mit abfallender Dachlinie und chrom­umrandeter hinterer Scheibe erinnert sicher nicht zufällig an das C-Klasse T-Modell. Insgesamt haben die Koreaner das Design ihres Kombis deutlich be­ruhigt. Dafür wurde er bei gleichem Radstand um zehn Zentimeter auf nun 4,59 Meter in die Länge gezogen.  Das Kofferraumvolumen im Hyundai i30 Kombi reicht von 602 bis maximal 1650 Liter. Die Rücksitzlehnen klappen klassenüblich im Verhältnis ein Drittel zu zwei Drittel um, legen sich allerdings nicht komplett flach auf die Rückbank.  Die Motoren übernimmt der i30 Kombi vom Fünftürer:  Es stehen drei Benziner mit einer Leistung von 100 PS bis 140 PS und drei Diesel mit 95, 110 und 133 PS zur Wahl. Die fünf Ausstattungslinien Pure, Select, Trend, Style und Premium sind ebenfalls vom normalen i30 bekannt. Ab April 2017 läuft der Kombi vom Band, die Markteinführung bei uns ist für Anfang Juli geplant. Der Hyundai i30 startet als Fünftürer bei 17.450 Euro, der Kombi kostet knapp 1500 Euro Aufpreis und beginnt bei rund 18.850 Euro. Präsentiert wird der Hyundai i30 Kombi auf dem Autosalon Genf 2017 (9. bis 19. März).

Mehr zum Thema

Jetzt mit Mittelmotor Video Abspielen

Video: Corvette C8 Zora (2018)

Jetzt mit Mittelmotor

Revolution in der achten Generation: Die nächste Corvette kommt mit Mittelmotor im Januar 2018.

Der 600-PS-Hybridantrieb Video Abspielen

Video: Polestar 1 (2017)

Der 600-PS-Hybridantrieb

Volvos Haustuner Polestar will sich zur Elektromarke entwickeln. Das erste Modell heißt Polestar 1.

Marc Lichte im Interview Video Abspielen

Video: Audi A7 (2017) Interview

Marc Lichte im Interview

Was 2014 mit der Studie Prologue begann, zeigt der Audi A7 Sportback jetzt in Serie. Marc Lichte im Interview.

Audis sportlichster Gran Tourismo Video Abspielen

Video: Audi A7 Sportback (2017)

Prologue Reloaded

Der neue A7 wird noch sportlicher. Die neue Formensprache von Designer Marc Lichte tut dem Gran Tourismo gut.

Erster Eindruck zum A7 Video Abspielen

Video: Quickshot Audi A7 Sportback (2017)

Erster Eindruck zum A7

Der neue Audi A7 Sportback steht in den Startlöchern: hier ein erster Eindruck!

Neue Dienstwagen der Profis Video Abspielen

Video: FC Bayern München (2017)

Neue Dienstwagen der Profis

Neue Audi-Dienstwagen für die Fußballprofis des FC Bayern München. Dieses Jahr ist der RS 6 der Favorit.

Anzeige