Video: Insider VW Tiguan Coupé (2018)

Das Coupé der Tiguan Familie

In Zukunft wird es noch mehr SUV\'s von VW geben. Denn die Tiguan Familie wächst um ein Coupé Mitglied. Abgesehen vom Aussehen ändert sich beim Coupé jedoch nur der Preis. Die SUV-Zukunft von VW wird breiter aufgestellt sein, als bisher. Bedeutet: Die Tiguan Familie wächst! Nach der normalen Version und der langen Variante Allspace wird es künftig auch ein Coupé geben.Der VW Tiguan mit dem schrägen Heck soll 2018 auf den Markt kommen. Motorenseitig wird das Coupé mit den gleichen Antrieben vorfahren wie der konventionelle Tiguan, wobei man bei VW auch über eine R Variante nachdenken könnte, um sich mit einer sportlichen Note von normalen Tiguan abzuheben.In Sachen Fahrerassistenzsysteme sowie Infotainment sind große Überraschungen unwahrscheinlich. Unterschiede wird es dagegen beim Preis geben: Das Coupé wird etwas teurer sein, als der Tiguan. Es wird wohl um die 30.000 Euro starten.

Mehr zum Thema

Tesla Gegner aus England Video Abspielen

Video: Jaguar I-Pace (2018)

Tesla Gegner aus England

I-Pace heißt das erste rein elektrisch angetriebene Auto von Jaguar. Start ist im nächsten Sommer.

So modern wird der A4 Video Abspielen

Video: Audi A4 (2018)

So modern wird der A4

Für das Brot-und-Butter-Auto von Audi werden die Weichen neu gestellt, denn der A4 verkauft sich schlecht.

McLaren extrem! Video Abspielen

Video: McLaren Senna (2018)

McLaren extrem!

McLaren präsentiert das extremste Straßenauto der Firmengeschichte! Der Preis für den Sportler: 922.250 Euro.

R kommt! Video Abspielen

Video: VW Tiguan R (2018)

R kommt!

VW plant mit einem Tiguan R. Die Wolfsburger wollen das SUV im kommenden Jahr mit mehr Power ausstatten.

Das kostet der Schönling Video Abspielen

Video: Mercedes-Benz CLS (2018)

Das kostet der Schönling

Das Coupé kommt zunächst mit neuen Reihensechszylindern. Die Preise beginnen bei 68.127 Euro für den CLS 350.

RS4 Avant trifft seinen Vorfahren Video Abspielen

Video: Audi RS 4 (2017)

RS 4 Avant trifft seinen Vorfahren

Der Audi RS 4 ist eher dezenter Business-Sportler als wilde Fahrmaschine. Im Video trifft er auf den RS 2.

Anzeige