Video: Jaguar XF Sportbrake Trailer (2017)

Praxistest für die Kombi-Katze

Jaguar präsentiert neuen Sportkombi - Erster Aufschlag für den Jaguar XF Sportbrake und die Frage: Wieviel Tennisbälle gehen eigentlich in den 1700 Liter großen Laderaum?Auf einen Blick:- Sportliches Design, sportliche Fahrdynamik und bis zu 1.700 Liter Laderaum- Allradantrieb und All-Surface Progress Control für maximale Sicherheit bei jedem Wetter- Großformatiges Panorama-Glasdach durchflutet den Innenraum mit Licht- Ionisierung des Innenraums spendet allzeit gutes Bordklima- Neue Gestensteuerung für die Heckklappe und Sonnenblende des Schiebedachs- Activity Key erlaubt schwimmen, surfen, Fahrrad fahren oder joggen ohne Mitnahme des Fahrzeugschlüssels  - Maximale Anhängelast von zwei Tonnen zum Ziehen von Wohnwagen, Booten  oder Pferdeanhängern- Breite Palette von Benzin- und Dieselmotoren aus der neuen Ingenium Baureihe- Deutsche Markteinführung Anfang Oktober 2017

Mehr zum Thema

Tesla Gegner aus England Video Abspielen

Video: Jaguar I-Pace (2018)

Tesla Gegner aus England

I-Pace heißt das erste rein elektrisch angetriebene Auto von Jaguar. Start ist im nächsten Sommer.

So modern wird der A4 Video Abspielen

Video: Audi A4 (2018)

So modern wird der A4

Für das Brot-und-Butter-Auto von Audi werden die Weichen neu gestellt, denn der A4 verkauft sich schlecht.

McLaren extrem! Video Abspielen

Video: McLaren Senna (2018)

McLaren extrem!

McLaren präsentiert das extremste Straßenauto der Firmengeschichte! Der Preis für den Sportler: 922.250 Euro.

R kommt! Video Abspielen

Video: VW Tiguan R (2018)

R kommt!

VW plant mit einem Tiguan R. Die Wolfsburger wollen das SUV im kommenden Jahr mit mehr Power ausstatten.

Das kostet der Schönling Video Abspielen

Video: Mercedes-Benz CLS (2018)

Das kostet der Schönling

Das Coupé kommt zunächst mit neuen Reihensechszylindern. Die Preise beginnen bei 68.127 Euro für den CLS 350.

RS4 Avant trifft seinen Vorfahren Video Abspielen

Video: Audi RS 4 (2017)

RS 4 Avant trifft seinen Vorfahren

Der Audi RS 4 ist eher dezenter Business-Sportler als wilde Fahrmaschine. Im Video trifft er auf den RS 2.

Anzeige