Video: Mercedes-Benz Concept EQ/EQC (2019)

Sternen-Gleiter der Zukunft

Mit dem Concept EQ möchte Mercedes eine neue Untermarke starten. 2019 geht es mit dem EQC los. AUTO BILD hat die Infos und durfte bereits mitfahren! EQ steht für eine neue Untermarke bei Mercedes: Autos mit diesem Zusatz im Namen sind künftig entweder voll elektrisch oder von einem Hybrid angetrieben. Nicht ausgeschlossen, dass bald auch die starken AMG-Modelle mit zusätzlicher Elektro-Power fahren! Bis 2022, so das ehrgeizige Ziel, sollen zehn Modelle unter dem EQ-Label fahren. Und bis 2025 sollen mindestens 15 bis 25 Prozent aller Mercedes elektrisch sein. Dazu soll auch das erste Modell, der EQC, gehören, für den der Concept EQ Pate steht. Derzeit verfügt das Showcar über 300 kW, das sind gut 407 PS. So würde der EQC zum Tesla-Konkurrenten, denn dank rund 70 kWh starker Akkus und zwei Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse soll das Serienmodell bis zu 500 Kilometer Reichweite haben.

Mehr zum Thema

Erste Mitfahrt im Sternen-Pick-Up Video Abspielen

Video: Mercedes X-Klasse (2017)

Erste Mitfahrt im Sternen-Pick-Up

Die Mercedes X-Klasse auf dem NIssan Navara. AUTO BILD durfte mitfahren. Wieviel Offroad steckt im Stern?

Aufgebockter All-Terrain Video Abspielen

Video: Mercedes E-Klasse All-Terrain 4x4² (2017)

Aufgebockter All-Terrain

Während mit dem All-Terrain eine geländetaugliche E-Klasse entstand, kommt der 4x4² als echter Offroader.

Neuer Look für die S-Klasse! Video Abspielen

Video: Mercedes S-Klasse / AMG S 63 (2017)

Neue S-Klasse: von hart bis zart

Aufgefrischte Front, überarbeitetes Heck und auch neue Motoren – die S-Klasse wurde neu abgeschmeckt.

Nordschleifen-Runde im Prototyp Video Abspielen

Video: Toyota Yaris GRMN (2017)

Nordschleifen-Runde im Prototyp

1,8-Liter-Kompressormotor mit über 200 PS: Die Japaner machen aus dem kleinen Yaris eine echte Rennversion.

GTi auf französisch Video Abspielen

Video: Peugeot 308 GTi Facelift (2017)

GTI auf Französisch

Während leistungstechnisch alles beim Alten bleibt, verpasst Peugeot dem 308 GTi ein kleines Facelift.

Erste Fahrt im Sportcoupé Video Abspielen

Video: Audi RS 5 (2017)

Erste Fahrt im Sportcoupé

Mit neuem V6-Biturbomotor unter der Haube leistet das Sportcoupé 450 PS und 600 Nm maximales Drehmoment.

Anzeige