Video: Insider Mercedes GLE (2018)

Luxus-SUV von Mercedes

Mit bis zu 640 PS plant Mercedes mit der AMG Variante der neuen GLE-Klasse das Duell gegen BMW anzutreten. Auf Wunsch gibt es diverse Extras wie z.B. Assistenzsysteme. Es ist ein dickes Ding, ein Luxus-SUV aus dem Vollen gefräst. Mercedes präsentiert die nächste GLE Klasse mit dem Kürzel W167 als gediegenen Dynamiker Die klassischen Antriebslösungen reichen vom Vierzylinder bis zum V8. Ein Comeback feiert der 3,0-Liter-Reihensechszylinder, der als Diesel mit 272 und 340 PS sowie als Benziner mit 367 und 435 PS angeboten werden soll. Außerdem plant Mercedes zwei Plug-in-Ableger des GLE, einen mit Vierzylinder und einen mit Sechszylinder, jeweils in Verbindung mit einem 90 kW starken E-Baustein. Der V8 überlebt – aber nur noch in der AMG-Variante, die auf eine Höchstleistung von 640 PS ausgelegt ist. Der AMG GLE 43 wird vom V6 auf den leichteren und sparsameren Reihenmotor umgestellt.Als eigenständige Null-Emission-Option schicken die Stuttgarter 2021 den EQ-E ins Rennen. Dieses Supersauber-SUV basiert auf einer neuen Architektur, bekommt ein eigenständiges Design und ist in fünf Leistungsstufen von 230 bis 600 PS darstellbar.Neue Bedienkonzepte mit besserer Spracheingabe und größerem Head-up-Display sollen den Umgang mit dem GLE erleichtern, auch autonom sollen das SUV fahren. Hinterachslenkung und Wankausgleich sorgen für mehr Wendigkeit sowie agileres Handling. Und ausstattungsbereinigt soll es sogar etwas günstiger werden.Das Design des neuen GLE kombiniert den dynamischen Auftritt des GLC mit der für das größere Modell typischen C-Säule. Die Außenabmessungen bleiben fast unverändert, längerer Radstand und breitere Spur schaffen mehr Platz im Innenraum. Die Palette der Komfort-Extras entspricht der E-Klasse. Auch die Sitze in Reihe zwei können verstellt, belüftet, beheizt und mit Massagefunktion ausgestattet werden. Auf Wunsch gibt’s Adaptivfahrwerk und Fahrerassistenzsysteme.Ende 2018 kommt das SUV auf die Straße.

Mehr zum Thema

Der Volvo ohne Volvo-Logo Video Abspielen

Video: Quickshot Polestar 1 (2017)

Der Volvo ohne Volvo-Logo

Volvos Haustuner Polestar will sich künftig nur noch auf Elektroautos konzentrieren. Hier ist der Polestar 1.

Zurück in die Zukunft Video Abspielen

Video: VW Futura vs I.D. Crozz

Zurück in die Zukunft

AUTO BILD zeigt das fast in Vergessenheit geratene Forschungsfahrzeug Futura gemeinsam mit dem I.D. Crozz.

Hyundai's SUV-Nachwuchs Video Abspielen

Video: Hyundai Kona (2017)

Hyundai's SUV-Nachwuchs

Der Hyundai Kona erweitert als Kleinwagen-SUV die Modellpalette der Koreaner. Hier der erste Fahreindruck!

französische Elektro-Oberklasse Video Abspielen

Video: Renault Symbioz Concept (2017)

französische Elektro-Oberklasse

Renault gestaltet die Zukunft elektrisch. Mit dem Symbioz wollen sie künftig in der Oberklasse mitmischen.

Der Preisbrecher Video Abspielen

Video: Dacia Sandero (2019)

Der Preisbrecher

Dacia will auch mit dem Sandero 3 Deutschlands günstigsten Neuwagen anbieten. Preis: ab 6990 Euro!

Neues Sport-Cabrio Video Abspielen

Video: Tesla Roadster (2019)

Neues Sport-Cabrio

Tesla plant die E-Zukunft mit einem neuen Roadster. Die Basis könnte das Model S bilden.

Anzeige