Video: VW Polo 6 Erlkönig (2017)

Polo 6 ungetarnt gesichtet

Der VW Polo 6 wurde in Hamburg ungetarnt gesichtet. Hier die ersten Bilder des Polo, der auf der IAA 2017 im Herbst präsentiert wird. Der neue Polo ist geräumiger, fahraktiver, komfortabler, sicherer, sauberer. Doch das Design reißt uns nicht vom Hocker, ein Vollhybrid und Allradantrieb fehlen. Bereits bestätigt ist der Mildhybrid, der rund zehn kW E-Power nachlegt und bullige 55 Instant-Nm Drehmoment draufpackt. So macht Polo fahren Spaß! Es geht natürlich auch bescheidener und noch sparsamer. Zum Beispiel in Form des Einliter-Dreizylinders mit 65, 75, 95 oder 115 PS. Beim wahlweise 80 oder 95 PS starken 1,6-Liter-Diesel steht sogar eine Drei vor dem Verbrauchskomma. Nicht hart genug am Wind? Dann empfiehlt Dr. Volkswagen dem leistungshungrigen Patienten den neuen, 150 PS starken 1,5-Liter-Benziner. Oder, wenn schon denn schon, den fetten Zweiliter-Turbo, der im Polo GTI mit 200 PS angast.

Mehr zum Thema

Q2 unter Strom Video Abspielen

Video: Audi eQ2 (2022)

Audi Q2 unter Strom

Konkurrenz für Mercedes EQA und dem SUVigen BMW i3-Nachfolger: Audi plant den Q2 zu elektrifizieren.

A1 im Allroad-Look Video Abspielen

Video: Audi A1 City Carver (2019)

A1 im Allroad-Look

Kommendes Jahr bringt Audi den A1 City Carver als Mischung aus Kleinwagen und Crossover.

Elektrisches Mini-SUV Video Abspielen

Video: Audi eQ1

Audis E-Mini-SUV

Audi will 2019 auf der nächsten China-Messe eine Studie zum elektrischen Q1 – also dem eQ1 – zeigen.

Erste Fahrt in der A-Klasse Limousine Video Abspielen

Video: Mercedes A-Klasse Limousine (2018)

So fährt die A-Klasse-Limo

Mercedes bringt die A-Klasse Limousine nach Europa. AUTO BILD ist sie gefahren!

So sieht BMWs Zukunft aus Video Abspielen

Video: BMW Vision iNext (2018)

BMWs E-Zukunft

BMW zeigt mit der Studie Vision iNext, wie die voll elektrische Zukunft der Münchner aussehen könnte.

Interview mit Dr. Rabe Video Abspielen

Video: Seat Tarraco (2018)

Interview zum Tarraco

Seat hat den Tarraco vorgestellt. AUTO BILD sprach mit dem Entwicklungsvorstand der spanischen VW-Tochter.

Anzeige