Audi e-tron GT und Porsche Taycan im Vergleich

Audi e-tron GT und Porsche Taycan im Vergleich

Audi e-tron GT, Porsche Taycan: Vergleich, Preis, RS, Reichweite

Das unterscheidet den neuen Audi e-tron GT vom Porsche Taycan

Ist der Audi e-tron GT nur ein Porsche Taycan mit vier Ringen? AUTO BILD zeigt, wie verschieden die beiden elektrischen Sport-Limousinen sind!
Audi e-tron GT? Gibt es den nicht schon von Porsche? Nein, rufen Ingolstadt und Zuffenhausen unisono. Design, Innenraum, Abstimmung, alles anders! Richtig ist, dass sich Taycan und e-tron GT die Elektro-Plattform J1 teilen. Womit sie übrigens die ersten Plattformbrüder aus den Häusern Porsche und Audi sind.

Audi e-tron GT und Porsche Taycan im Vergleich

Audi e-tron GTPorsche Taycan 4SAudi e-tron GT
Mit der gleichen Basis gehen zwar unweigerlich Gemeinsamkeiten einher, bei nur 40 Prozent Gleichteilen überwiegen die Unterschiede aber bei weitem. Langstrecke statt Vollblutsportler lautet das Credo beim e-tron GT. AUTO BILD erklärt, was ihn ausmacht! (Alle Infos zum neuen Audi e-tron GT!)

Optisch weniger futuristisch als der Taycan

Der e-tron GT guckt grimmiger als der Taycan. Single-Frame-Element als Audi-Erkennungsmerkmal.

©AUDI AG

Beginnen wir mit der Karosserie. Natürlich sind ähnliche Proportionen bei gleichem Radstand nicht zu vermeiden. Aber hätten Sie erwartet, dass der e-tron GT lediglich die Windschutzscheibe vom Taycan übernimmt? Alles andere ist neu und lässt den Audi wuchtiger erscheinen. Die Front guckt grimmiger und trägt das markentypische Single-Frame-Element. Sicken in den Kotflügeln lassen ihn markanter wirken. Das Heck mit dickem Diffusor und prägnanten Leuchten kommt mächtiger daher als beim Taycan. Der sieht dafür ein Quäntchen futuristischer aus. Das unterstreicht er mit Hightech-Features wie elektrisch ausfahrbaren Türgriffen und der optional automatisch öffnenden Ladeklappe. Beim Audi werden die Pforten mit klassischen Bügelgriffen, die Ladeklappe mit einem festen Druck geöffnet.

Das Cockpit des GT ist fahrerorientiert, einen Bildschirm für den Beifahrer wird es auch optional nicht geben.

©AUDI AG

Die konventionellere Anmutung überträgt sich auf den Innenraum. Bis zu vier Bildschirme bietet der Porsche. Einer fürs Digitalcockpit, einer optional für den Beifahrer und zwei in der Mittelkonsole. Dort fehlt dafür ein klassischer Gangwahlhebel, und die Ausströmungs-Richtung der Lüftungsdüsen wird via Infotainment gesteuert. Beides geht beim Audi noch manuell, und statt eines zweiten Bildschirms im Mitteltunnel finden sich hier Knöpfe. Dafür ist das Cockpit im e-tron GT zum Fahrer geneigt. Beides soll auf die Auslegung als sportlicher Gran Tourismo hinweisen. (Das macht das e-tron-GT-Cockpit so speziell!)

Audi legt den Fokus auf die Langstrecke

Trotz einem Jahr mehr auf dem Buckel sieht der Porsche im Vergleich futuristischer aus als der Audi.

©Porsche AG

Hier liegt denn auch der Hauptunterschied zwischen e-tron GT und Taycan. Auch mit vier Türen und Elektroantrieb ist der Taycan in erster Linie ein Porsche. Selbst die Basis-Varianten sind sportlich straff und mit allen möglichen Dynamik-Extras wie Wankstabilisierung, Allradlenkung und Sport-Chrono-Paket zu haben. Der e-tron GT ist etwas weniger sportlich ausgeprägt und mehr auf die Langstrecke ausgelegt. Dynamisch ja, aber nicht zulasten des Komforts. (So fährt der Audi e-tron GT!)

Mehr Reichweite als im Taycan

Der Diffusor bildet den Abschluss des verkleideten Unterbodens und erhöht den Anpressdruck.

©AUDI AG

Abschließend ein paar Worte zur J1-Plattform. Sie beschert beiden Autos ein ausgeklügeltes Thermomanagement, 800 Volt Bordspannung und ermöglicht das Laden mit bis zu 270 kW, womit die 93-kWh-Batterie in 22,5 Minuten wieder voll ist. Beim Taycan ist auch eine kleinere Batterie mit 79 kWh erhältlich, die beim e-tron GT wohl noch folgen wird. Die Leistungswerte sind aber verschieden. Der Taycan ist aktuell in vier Versionen zu haben: Taycan, 4S, Turbo und Turbo S. Der e-tron GT leistet in der Basis 390 kW (530 PS) und liegt damit auf Augenhöhe mit dem 4S. Allerdings ist seine Reichweite mit bis zu 488 Kilometer rund 80 Kilometer höher. (Ratgeber: So holen Sie mehr Reichweite aus Ihrem E-Auto!)

Gebrauchte Audi e-tron mit Garantie

55.486 €

Audi e-tron 50 quattro, Elektro

9.990 km
230 kW (313 PS)
03/2020
Zum Inserat
Elektro, CO2 0 g/km*
56.870 €

Audi e-tron advanced 50 BAFA Tour Nacht VC, Elektro

10.670 km
230 kW (313 PS)
09/2020
Zum Inserat
Elektro, 22.5 kWh/100km CO2 0 g/km*
57.850 €

Audi e-tron 50 qu, Elektro

32.770 km
158 kW (215 PS)
05/2020
Zum Inserat
Elektro, 0.3 kWh/100km CO2 0 g/km*
58.400 €

Audi e-tron ADVANCED 50 313PS QUATTRO L, Elektro

21.670 km
230 kW (313 PS)
10/2020
Zum Inserat
Elektro, CO2 0 g/km*
58.420 €

Audi e-tron 50 quattro, Elektro

8.990 km
230 kW (313 PS)
09/2020
Zum Inserat
Elektro, CO2 0 g/km*
58.820 €

Audi e-tron 50 qu advanced foerderfaehig, Elektro

3.929 km
230 kW (313 PS)
10/2020
Zum Inserat
Elektro, CO2 0 g/km*
58.890 €

Audi e-tron advanced 50 quattro", Elektro

5.428 km
230 kW (313 PS)
11/2020
Zum Inserat
Elektro, CO2 0 g/km*
Audi e-tron 50 quattro, Elektro +

27472 Cuxhaven, Auto-Center Manikowski GmbH & Co. KG

Audi e-tron advanced 50 BAFA Tour Nacht VC, Elektro +

04552 Borna, AMB Automobile Borna GmbH

Audi e-tron 50 qu, Elektro +

30179 Hannover, Audi Hannover GmbH

Audi e-tron ADVANCED 50 313PS QUATTRO L, Elektro +

84137 Vilsbiburg, Autohaus Ostermaier GmbH

Audi e-tron 50 quattro, Elektro +

84030 Landshut, Audi Zentrum Landshut

Audi e-tron 50 qu advanced foerderfaehig, Elektro +

32756 Detmold, Autohaus Stegelmann GmbH & Co. KG

Audi e-tron advanced 50 quattro", Elektro +

93149 Nittenau, Autohaus Lacher GmbH & Co. KG

Das RS-Modell leistet 475 kW (646 PS) und positioniert sich knapp unterhalb des Turbo, hat mit 474 Kilometer aber rund 30 Kilometer mehr Reichweite. Langstrecke statt Beschleunigung eben. Zusammen mit der kleineren Batterie dürften im e-tron GT aber zeitnah auch kleinere Leistungsstufen zu haben sein. Zum Marktstart im Mai 2021 wird er mindestens 99.800 Euro kosten. Für einen vergleichbaren Taycan 4S verlangt Porsche sogar 106.487 Euro. Trotz aller Unterschiede, teuer sind sie beide. (Porsche Taycan Turbo S beim AUTO BILD-Partner carwow.de mit einer Ersparnis bis 18.930 Euro!)
E-Auto-Zubehör

Heidelberg Wallbox Home Eco 11 kW

Preis*: 499,99 Euro

Morec Typ 2 Dreiphasig EV-Ladestation 11 kW

Preis*: 569,99 Euro

EV OneStop Simple Universal Ladegerät 7,2kW

Preis*: 522,44 Euro

Morec Tragbares EV Ladekabel 3,6 kW

Preis*: 245,99 Euro

*Preise: Stand 12.01.2021

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor:

Fotos: AUTO BILD Montage

Audi e-tron GT/ Audi AG
Porsche Taycan / Christoph Boerries

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.