Liebe Leserinnen, liebe Leser, ich möchte Sie auf ein Problem aufmerksam machen, das zeigt, was in unserem Land falsch läuft. Es geht ums Baurecht – ja, das klingt unerfreulich und manchmal ist es das auch. Bei Stellplätzen zum Beispiel. Die gibt es nämlich rein juristisch gar nicht! Das Baurecht kennt Park- und Campingplätze – dazwischen: eine Lücke. Und die macht das illegal, was wir Reisemobilisten so schätzen. Einen Ort, an dem man kurz rastet, um dann weiterzufahren. Mancherorts wird das geduldet, mancherorts nicht. Typisch deutsch, oder?
Viel Spaß bei der Lektüre! Ihr Axel Sülwald
Hinweis
AUTO BILD Reisemobil im Abo: Kostenlose Lieferung + Prämie für Ihre Bestellung
Diese Themen finden Sie in der AUTO BILD REISEMOBIL September 2022:
NACHRICHTEN Sonnenpower: Erster Nugget mit Solardach ab Werk Luftikus: Goldschmitt erweitert Sortiment für Luftfederungen • Wilder Nordosten Spaniens: So traumhaft ist Katalonien TEST UND TECHNIK Frische Kästen: Drei Van-Neuheiten schon gefahren • Heiße Ware: Alle Campingneuheiten auf dem Caravan Salon Düsseldorf • Camper mal anders: Der Irmscher is2 Cross mit ungewöhnlichem Grundriss • Neue Generation: Elektrisch auf Tour mit dem Peugeot e-Rifter • Ciao, amore: Der Pössl Trenta verlässt uns RATGEBER Burgenliebe: Die schönsten Plätze und Ziele im Elsass • Unterwegs online: Die besten Router fürs Reisemobil • Cool bleiben: Campingzubehör für den Sommer • Durchblick: Die perfekte Brille für sportliche Camper • Marke Eigenbau: Das taugt ein gebrauchter Selbstausbau •  REPORTAGE Grauzone Camping: Dilemma um Stellplatzgenehmigungen • Besser geht immer: Ein Besuch bei der Edelcamper-Schmiede Hünerkopf • Kleines buntes Glück: Camper und ihre Mobile • Schwedisches Know-how: Blick hinter die Werkskulissen von Kabe • Grüne Hölle: Mit dem Camper beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring Historisch wertvoll: Camping-Oldies von Hymer und GMC REISE Strandglück: Dänemark im Pick-up mit Kabine • FKK-Camping in Kroatien: Ein Selbstversuch