Warum einige Autos besonders beliebt sind, lässt sich nicht genau sagen. Ist es der Pragmatismus? Das Design? Der Preis? Vermutlich eine Mischung aus allem. Doch kann man genau feststellen, welche Autos in Deutschland besonders häufig auf der Straße vertreten sind. AUTO BILD hat die laut dem Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) im Zeitraum von Januar bis Mai 2022 am häufigsten zugelassenen Fahrzeuge in einer Liste zusammengefasst. Achtung: Die Zahlen sind nicht in private oder gewerbliche Zulassungen unterteilt. Bei Carwow gibt es auf alle genannten Modelle hohe Rabatte.
Ausgewählte Produkte in tabellarischer Übersicht
VW Golf
UVP 29.560 EUR/Ersparnis bis zu 7365/im Leasing ab 249 ,00 EUR
VW Tiguan
UVP 30.625 EUR/Ersparnis bis zu 9711/im Leasing ab 399 ,00 EUR
VW T-Roc
UVP 24.345 EUR/Ersparnis bis zu 5815/im Leasing ab 129 ,00 EUR
Opel Corsa
UVP 19.940 EUR/Ersparnis bis zu 5803/Leasing-Bestpreis 69 ,00 EUR
VW Passat
UVP 34.725 EUR/Ersparnis bis zu 6970/Leasing-Bestpreis 79 ,00 EUR
Mini Cooper
UVP 27.800 EUR/Ersparnis bis zu 2782/Leasing-Bestpreis 78 ,00 EUR
Fiat 500
UVP 16.490 EUR/Ersparnis bis zu 4782/im Leasing ab 184 ,00 EUR

VW Golf: der Beständige

Mit deutlichem Abstand zum Zweitplatzierten, wurde der Golf von Januar bis Mai 2022 in Deutschland am häufigsten neu zugelassen (35.126 Mal). Bereits 2021 konnte er sich gegen alle anderen Modelle durchsetzen: 91.621 Neuzulassungen waren es (der VW T-Roc kam mit 34.197 Zulassungen weniger auf Platz zwei). Den Golf gibt es bereits in achter Generation und seine Erfolgsgeschichte scheint immer weiter zu wachsen.
Das Modell ist unter anderem wegen des vielfältigen Angebots so beliebt. Der Kompakt-VW kommt als Diesel, Benziner, Mildhybrid, Plug-in-Hybrid und als rein elektrische Version. Dazu kommen die verschiedenen Motorisierungen: In der Basis als Golf Life für 29.560 Euro mit 130 PS, als GTI ab 39.310 Euro mit 245 PS und als Golf R ab 52.895 Euro mit 320 PS. Anlässlich des 20. Geburtstags des Golf R gibt es nun ein neues Topmodell: den Golf R "20 Years" mit 333 PS – für 59.995 Euro. Dieses Modell wird aber nur ein Jahr lang gebaut (bis Juni 2023). Bei Carwow können bis zu 7365 Euro auf den Golf gespart werden.

VW Tiguan: das begehrteste SUV

Sucht man ein zuverlässiges SUV, das geräumig ist, dessen Ausmaße aber dennoch keine Einschränkung im Alltag darstellen, dann fällt der Blick schnell auf den VW Tiguan. Im Dauertest der AUTO BILD über 125.000 Kilometer konnte das SUV mit einer 1- bestehen. Zusammengefasst liefen die 125.000 Kilometer sehr unauffällig ab – und das ist in diesem Zusammenhang durchweg positiv. Das Durchhaltevermögen des Tiguan scheint allgemein bekannt zu sein, denn mit 20.385 Neuzulassungen von Januar bis Mai, steht er auf Platz zwei dieses Rankings.
VW Tiguan 2.0 TDI 4Mot.
Im Dauertest über 125.000 Kilometer konnte sich der Tiguan mit einer 1- beweisen.

In der Basis gibt es den Tiguan ab 30.625 Euro. Doch in gewohnter VW-Manier kann das SUV auch mehr! Als Tiguan R kostet das SUV mindestens 61.920 Euro. Dafür bekommt man 320 PS (ebenso wie beim Golf R), Allradantrieb und ein Siebengang-DSG. 

VW T-Roc: der Preiswerte

2021 war der VW T-Roc knapp auf dem zweiten Platz der Modelle mit den meisten Neuzulassungen (1897 Differenz zum VW Tiguan auf Platz drei). In den ersten fünf Monaten dieses Jahres, ist es ebenso knapp. Nur fünf Neuzulassungen weniger hat der T-Roc gegenüber dem Tiguan zu vermelden (20.380 zu 20.385). Der Trend Richtung Kompakt-SUV scheint sich also zu halten. Auch wenn sie beide zur selben Klasse gehören, ist der T-Roc mit einer Länge von 4,23 Metern jedoch ganze 50 cm kürzer als der Tiguan.
VW T-Roc 1.5 TSI
Ebenfalls ein Kompakt-SUV, aber deutlich kürzer als der Tiguan: der VW T-Roc

Das kleine SUV kommt in fünf verschiedenen Ausstattungen. In der Basis kostet der T-Roc mindestens 24.345 Euro (ist also gut 6000 Euro günstiger als sein größerer Bruder) und das Top-Modell ist auch hier die Variante mit dem R. Wer dieses Kürzel an Heck, Front und den Seiten stehen haben möchte, zahlt 49.445 Euro. Dafür gibt's dann ein kompaktes SUV mit 300 PS. Carwow bietet den T-Roc mit bis zu 5815 Euro Preisnachlass an.

Opel Corsa: der beliebteste Kleinwagen

Als meistverkaufter Kleinwagen des Jahres 2021 darf der Opel Corsa natürlich auch in dieser Liste nicht fehlen. Von Januar bis Mai 2022 wurde der Corsa bereits 18.832 Mal in Deutschland neu zugelassen. Und diese Beliebtheit hat mehrere Gründe: Mit einem Basispreis von unter 20.000 Euro ist er erschwinglich und durch die kompakten Ausmaße gut für Fahranfänger und für die Stadt geeignet. Und in der GS-Line mit bis zu 130 PS, ist er auch für ein sportlicheres Fahrgefühl zu haben.
Noch mehr Vielfalt gibt es durch die Erweiterung der Palette mit elektrischen Modellen. Den Corsa-e gibt es ab 32.895 Euro. Dann leistet der Kleinwagen 100 kW (136 PS). Das ist bisher der einzig verfügbare Antrieb. Und wie auch VW, feiert Opel dieses Jahr ebenfalls Geburtstag. Der Corsa wird 40! Zu diesem Anlass bringen die Rüsselsheimer ein Sondermodell. Übrigens: Auch die Marke selbst feiert dieses Jahr Geburtstag: bereits den 160. Bei Carwow gibt es den Opel Corsa mit bis zu 5803 Euro Rabatt.

VW Passat: die neue Generation steht in den Startlöchern

Der VW Passat ist wohl der typische Firmenwagen schlechthin. Und aus dem Grund taucht er auch ziemlich weit oben in der Liste mit den meisten Neuzulassungen 2022 auf. Seit Herbst 2021 gibt es jedoch eine große Änderung: Der Passat wird nur noch als Variant, also als Kombi, produziert. Zumindest für den deutschen Markt. Bei der nächsten Generation des Passats und dem parallel angebotenen ID.Aero (oder auch ID.7) wird es wieder Kombi und Limousine geben – jedoch nur noch elektrisch. Der Markstart ist 2023 zu erwarten.
Der Basispreis des aktuellen Passats liegt bei 34.725 Euro. Wer es sportlicher will, muss für den Passat Business mit 200 PS und Frontantrieb mindestens 49.170 Euro investieren. Noch mehr Leistung gibt es mit der Version "Elegance" und Allradantrieb. 280 PS bringt der Kombi dann auf die Straße. Und auch an die Naturfreunde hat VW gedacht. Mit dem "Passat Alltrack" kann auch mal ein Abstecher ins Gelände gemacht werden (Basispreis: 54.650 Euro). Als Plug-in-Hybrid gibt es den Passat nur in der Version "GTE" (aktuell nicht bestellbar). Bei Carwow können bis zu 6970 Euro gespart werden.

Mini Cooper: der Kultige

Der Mini ist einem nicht nur dank Mr. Bean so gut bekannt. Denn man sieht ihn in allen Farben und Größen auf der Straße. Häufig. Daher ist er mit 16.657 Neuzulassungen von Januar bis Mai 2022 laut KBA auch eines der am häufigsten neu zugelassenen Modelle Deutschlands. Kein Wunder, denn der Mini ist klein genug, um sich prima für die Stadt zu eignen und ebenfalls für Führerscheinneulinge überschaubar zu sein. Und dennoch bietet der Dreitürer bereits genug Stauraum, um beispielsweise Einkäufe zu transportieren.
Mini
Der Mini ist ein absolutes Kultauto und kann bei carwow aktuell mit bis zu 2782 Euro Rabatt erworben werden.

Preislich beginnt der Mini mit drei Türen bei 27.800 Euro. Benötigt man etwas mehr Stauraum und greift auf die fünftürige Variante zurück, wird es 600 Euro teurer. Und auch die elektrische Fortbewegung ist beim Mini vertreten: Den Mini Electric mit 135 kW (184 PS) gibt es ab 35.700 Euro. Bei Carwow wird es allerdings bis zu 2782 Euro günstiger.

Fiat 500: stilvoll und pragmatisch

Der Fiat 500 ist ganz klar eine Stil-Ikone. Denn sowohl die Karosserie als auch Details wie beispielsweise die Scheinwerfer lassen den 500 aus dem Jahr 1957 noch klar erkennen. Zudem ist der Italiener sehr praktisch. Beim Finden eines Parkplatzes macht ihm vielleicht nur noch ein Smart etwas vor. Für die Stadt also ein ideales Auto. Und auch von Fahranfängern ist der Kleinstwagen gerne genutzt, denn durch die kompakten Ausmaße ist der Fiat in alle Richtungen gut einsehbar. Kein Wunder also, dass er in den ersten fünf Monaten dieses Jahres bereits 15.478 Mal neu zugelassen wurde.
Fiat 500 Hybrid
Klein, praktisch und schick: Der Fiat 500 gehört zu den beliebtesten Autos der Deutschen.

Preislich bleibt der Fiat 500 in der Basis erschwinglich: Das günstigste Modell ist der Mild-Hybrid mit einem Preis von 16.490 Euro. Wer gerne vollelektrisch fahren möchte, zahlt mindestens 27.990 Euro. Dafür gibt's den Kleinwagen in der Version "Icon" mit 70 kW (90 PS). Bei Carwow kann jedoch auf sämtliche Modelle ein Preisnachlass erzielt werden – bis zu 4782 Euro sind drin.

Von

Kim-Sarah Biehl