Vorstellung und Design: Neuer X1 wird deutlich bulliger

Der SUV-Markt wächst stetig. Und mit über 25.000 verkauften Exemplaren 2021 ist der X1 das meistverkaufte X-Modell von BMW. Jetzt geht nach rund acht Jahren Bauzeit die dritte Generation des kleinen SUV an den Start – erstmals auch in der rein elektrischen Variante iX1.
Rabatt
BMW X1 - Carwow

BMW X1 mit Rabatt bei carwow.de

Den BMW X1 gibt es mit bis zu 14.486 Euro Ersparnis bei carwow.de (Stand: 30. Mai 2022)

Die Designer haben sich Mühe gegeben, den neuen X1 bulliger wirken zu lassen. An der Front prangt die deutlich gewachsene, nahezu quadratische Doppelniere. Sie fügt sich harmonisch ins Bild und wirkt nicht übertrieben. Dazu gibt's klassische SUV-Elemente, etwa den angedeuteten Unterfahrschutz. Die Leuchtengrafik der neuen, flachen LED-Scheinwerfer erinnert etwas an das 3er-Facelift.
BMW X1 xDrive23i
Die bullige Front mit den fast quadratischen Nieren kennzeichnen den X1. Insgesamt ist das SUV 44 Millimeter höher geworden.

Die Frontschürze zieren Design-Elemente, die je nach Ausstattung in gebürsteter Alu-Optik oder in Schwarz gehalten sind. Eine Powerdome-ähnliche Erhöhung an der Motorhaube verleiht dem X1 noch etwas mehr Präsenz. In der Basis steht der neue X1 auf 17-Zoll-Felgen, die Ausstattungslinien "xLine" und "M Sport" bekommen sogar 18-Zöller verpasst. Wem das noch nicht reicht, der kann optional bis zu 20 Zoll bekommen.

iX1 hebt sich optisch nur geringfügig vom Verbrenner ab

Die langgezogene Dachlinie inklusive weit herausragendem Dachkantenspoiler betont die gestreckte Seitenlinie des X1. Und SUV-typisch geht es auch am Heck weiter: Zierelemente an der flachen Heckscheibe sollen die Luft günstig am X1 vorbeiführen. Unterstützt wird das Ganze noch von den weit herausragenden Rückleuchten.
BMW X1 xDrive23i
Weit herausragende Rückleuchten, langer Dachkantenspoiler und Design-Elemente am Heck sollen die Aerodynamik des X1 verbessern.

Die Elektro-Version des SUV unterscheidet sich nur geringfügig von ihren Verbrenner-Kollegen. Die auffälligste Änderung dürften die in Blau gehaltenen Zierelemente sein. Anders als bei den Benzinern und Dieseln bleibt der Kühlergrill mit den großen Nieren geschlossen.

Abmessungen: Der X1 wächst in alle Richtungen

Bei den Abmessungen hat die dritte Generation des X1 in alle Richtungen zugelegt. Mit 4,5 Metern ist der kleine Bayer um 53 Millimeter länger als sein Vorgänger, mit knapp 1,85 Meter Breite ist er auch 24 Millimeter breiter geworden. In der Höhe hat der neue X1 ganze 44 Millimeter zugelegt und misst nun ganze 1,64 Meter.
Für etwas mehr Platz im Innenraum und einen besseren Einstieg sollte auch der um 22 Millimeter gewachsene Radstand sorgen. Apropos Platz: Der hat auch im Gepäckabteil zugelegt. Mit bis zu 1600 Litern schluckt das kleine SUV recht ordentlich; selbst wenn die zweite Sitzreihe noch Passagieren Platz bieten soll, gehen immerhin 540 Liter in den Kofferraum.
BMW iX1    !! Sperrfrist 01. Juni 2022  00:01 Uhr !!
Überraschend geräumig für ein kleines SUV: Im Fond haben selbst größer gewachsene Passagiere ausreichend Platz.
Wer sich für eine der Allradvarianten entscheidet, muss in Sachen Stauraum allerdings Abstriche machen. Hier müssen sich die Kunden mit 500 bis 1545 Litern arrangieren. Bei den Plug-in-Hybriden und beim vollelektrischen iX1 passen immerhin noch 490 bis 1495 Liter rein. Wem das nicht ausreicht, der kann sich optional eine Anhängevorrichtung bestellen, dann kann der X1 bis zu 1200 Kilogramm am Haken ziehen.

Abmessungen im Überblick:

• Länge: 4500 mm
• Breite: 1845 mm
• Höhe: 1642 mm
• Radstand: 2692 mm
• Kofferraumvolumen: 540-1600 Liter (500-1545 Liter beim Allrad)
• Kofferraumvolumen iX1 und Plug-in-Hybrid: 490-1495 Liter

Innenraum: Curved Display und OS 8 serienmäßig im X1

Im Innenraum haben die Bayern einen gewaltigen Schritt in Richtung Zukunft gemacht. Klar, dass bei einem modernen BMW natürlich das Curved Display nicht fehlen darf. Zwei Bildschirme umschmeicheln den Fahrer, für das Digital-Cockpit sind es 10,25 Zoll, das Infotainment wird über ein 10,7-Zoll-Display bedient. BMWs neueste Infotainment-Generation OS 8 ist im neuen X1 natürlich mit an Bord.
Mit dem neuen Bedienkonzept geht natürlich einher, dass fast alles über Touch- oder Sprachbefehle gesteuert wird. Herkömmliche Knöpfe, wie sie noch in der Vorgänger-Generation zum Einsatz kamen, sucht man im neuen X1 vergeblich. Lediglich ein paar Tasten sind geblieben, die sich gut ins cleane Design einfügen. Insgesamt erinnert das Innenraumkonzept etwas an den 2er Active Tourer.

Bequeme Sitze und ausreichend Platz für die Passagiere

Die frei schwebend gestaltete Mittelkonsole bietet eine gute Armauflage und ausreichend Stauraum. Induktives Laden und eine serienmäßige Bluetooth-Schnittstelle gehören genauso zur Ausstattung wie das bereits in der Basis eingebaute Sport-Lederlenkrad.
BMW iX1    !! Sperrfrist 01. Juni 2022  00:01 Uhr !!
Innenraum mit wenig Knöpfen und serienmäßigem Curved Display. BMWs neues OS 8 ist natürlich mit an Bord.

Für angemessenen Komfort sollen die neuen Sitze im X1 sorgen, die optionale Bestuhlung bietet bereits im Stand einen guten Seitenhalt. Die Rücksitzbank ist variabel einstellbar und lässt sich im Verhältnis 40:20:40 umklappen, um den Laderaum zu vergrößern. Auch die Platzverhältnisse sind angenehm, selbst größer gewachsene Personen haben ausreichend Kopf- und Beinfreiheit.

Motoren: Erstmals auch ein vollelektrischer iX1

Zum Marktstart wird es zunächst zwei Benziner und zwei Diesel geben. Der Einstiegs-Benziner kommt mit einem 136 PS starken 1,5-Liter-Dreizylinder, der maximal 230 Nm Drehmoment an die Vorderräder liefert. Im größeren X1 xDrive 23i mit Allrad und 204 PS arbeitet ein Zweiliter-Vierzylinder
Die beiden Selbstzünder-Varianten bekommen jeweils einen Vierzylinder mit zwei Liter Hubraum. Im kleineren sDrive18d reißen 150 PS an den Antriebswellen, 197 PS kommen im größeren Diesel zum Einsatz. Bis auf den Einstiegs-Benziner sind alle Motoren als Mildhybrid mit 48-Volt-Bordnetz ausgerüstet. Geschaltet wird serienmäßig per Siebengang-Doppelkupplung. Später sollen noch weitere Diesel- und Benzinmotoren folgen.

Technische Daten im Überblick

X1 sDrive18i
X1 xDrive23i
X1 sDrive18d
X1 xDrive23d
X1 xDrive25e
X1 xDrive30e
iX1 xDrive30
Abzweigung
Motor
Abzweigung
Abzweigung
Hubraum
Abzweigung
Abzweigung
Kraftstoff
Abzweigung
Abzweigung
Antrieb
Abzweigung
Abzweigung
Max. Leistung
Abzweigung
Abzweigung
Max. Drehmoment
Abzweigung
Abzweigung
Beschleunigung 0-100 km/h
Abzweigung
Abzweigung
Höchstgeschwindigkeit
Abzweigung
Abzweigung
Verbrauch nach WLTP*
Abzweigung
Abzweigung
elektrische Reichweite nach WLTP*
Abzweigung
Dreizylinder-Turbo
1499 cm³
Benzin
Vorderradantrieb
100 kW (136 PS)
230 Nm
9,2 s
208 km/h
7,0 - 6,3 l/100 km
Vierzylinder-Turbo
1998 cm³
Benzin
Allradantrieb
160 kW (218 PS)
320 Nm
7,1 s
233 km/h
7,2 - 6,5 l/100 km
Vierzylinder-Turbo
1995 cm³
Diesel
Vorderradantrieb
110 kW (150 PS)
360 Nm
8,9 s
210 km/h
5,5 - 4,9 l/100 km
Vierzylinder-Turbo
1995 cm³
Diesel
Allradantrieb
155 kW (211 PS)
400 Nm
7,4 s
225 km/h
5,3 - 4,8 l/100 km
Dreizylinder-Turbo + Elektromotor
1499 cm³
Benzin/Plug-in-Hybrid
Allradantrieb
Systemleistung:
180 kW (245 PS)
Systemdrehmoment:
477 Nm
6,8 s
190 km/h
1,1 - 0,8 l/100 km
(18,2 - 16,4 kWh/100 km)
78 - 89 km
Dreizylinder-Turbo + Elektromotor
1499 cm³
Benzin/Plug-in-Hybrid
Allradantrieb
Systemleistung:
240 kW (326 PS)
Systemdrehmoment:
477 Nm
5,7 s
205 km/h
1,1 - 0,8 l/100 km
(18,2 - 16,4 kWh/100 km)
78 - 89 km
Dual-Elektromotor
Elektro/Strom
Allradantrieb
230 kW (313 PS)
494 Nm
5,7 s
180 km/h
18,4 - 17,3 kWh/100 km
413 - 438 km

Neben den klassischen Verbrennern wird es auch wieder einen Plug-in-Hybrid in zwei Leistungsstufen geben (Systemleistung: 245 PS im xDrive25e und 326 PS im xDrive30e). Beide werden von einem 1,5-Liter-Dreizylinder in Kombination mit einem Elektromotor befeuert.
BMW iX1    !! Sperrfrist 01. Juni 2022  00:01 Uhr !!
Mit seiner Batteriegröße von 64,7 kWh soll der elektrische iX1 bis zu 438 Kilometer nach WLTP schaffen.

Erstmals wird es mit dem iX1 auch einen vollelektrischen Antrieb im kompakten SUV geben. Jeweils ein Elektromotor an Vorder- und Hinterachse leisten zusammen 230 kW (313 PS) und maximal 494 Nm Drehmoment. Mit einer Batteriekapazität von 64,7 kWh soll der iX1 dann bis zu 438 Kilometer nach WLTP schaffen.

Marktstart und Preis: Neuer X1 startet bei über 41.000 Euro

Marktstart für den neuen BMW X1 ist im Oktober 2022, zunächst mit den Benzin- und Diesel-Varianten. Den Einstiegs-Benziner gibt's ab 41.400 Euro, für den xDrive23i werden mindestens 49.450 Euro fällig. Der Selbstzünder ist ab mindestens 43.950 zu haben. Wer den größeren Diesel haben möchte, der muss wenigstens 50.150 Euro auf den Tisch legen.
Plug-in-Hybride und der vollelektrische iX1 folgen im November 2022. Den Einstieg macht hier der xDrive25e mit einem Basispreis von 47.550 Euro. Der stärkere Hybrid wird ab 49.950 Euro angeboten. Wer sich für den vollelektrischen iX1 entscheidet, muss mindestens 55.000 Euro überweisen.

Alle Preise auf einen Blick:

Benziner und Diesel:
BMW X1 sDrive18i: ab 41.400 Euro
BMW X1 xDrive23i: ab 49.450 Euro
BMW X1 sDrive18d: ab 43.950 Euro
BMW X1 xDrive23d: ab 50.150 Euro
iX1 und Plug-in-Hybride:
BMW X1 xDrive25e: ab 47.550 Euro
BMW X1 xDrive30e: ab 49.950 Euro
BMW iX1 xDrive30: ab 55.000 Euro

Von

Sebastian Friemel