Dacia arbeitet an einem Facelift für den Duster. Auch weil sich das SUV deutlich schlechter als im Vorjahr verkauft. So konnte die rumänische Renault-Tochter bis Ende Oktober nur noch 16.577 Duster an den Mann bringen. Das sind 13,4 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum 2011. Mit einer neuen Front im Stil des neuen Sandero sowie veränderten Stoßfängern soll der Geländewagen an die aktuelle Designlinie der Marke angepasst werden.

Übersicht: Alle News und Tests zu Dacia

Auch die Technik wird aufgefrischt: Erstmals wird im Duster ein von Mutter Renault übernommener 1,2-Liter-Turbobenziner mit 115 PS angeboten, die Diesel mit 90 und 110 PS werden überarbeitet. Trotzdem sollen die Preise (ab 10.990 Euro) stabil bleiben.

Auf einen Blick: Alles zum Dacia Duster