Daytona: Alonso für Cadillac

Auch Barrichello und Maldonado dabei

Mindestens fünf ehemalige Formel-1-Fahrer kämpfen im Januar um den Sieg bei den 24 Stunden von Daytona. Auch Fernando Alonso und Rubens Barrichello.
Die Formel 1 macht Winterpause, aber der Motorsport steht nie still. Im Januar stehen schon wieder die nächsten Rennhighlights an – darunter die 24 Stunden von Daytona. Es ist das Le Mans der amerikanischen Sportwagenmeisterschaft. Und es ist so beliebt, dass es sogar große Stars aus dem Motorsport anzieht. Schon jetzt stehen sieben ehemalige Formel-1-Fahrer als Teilnehmer fest, fünf davon kämpfen um den Gesamtsieg.

Auch Barrichello ist 2019 in Daytona dabei

Die dominierende Marke ist derzeit Cadillac aus dem GM-Konzern. Mit dem 5,5-Liter-V8-Motor hat Cadillac die letzten zwei Ausgaben für sich entscheiden können. 2019 werden die Rennwagen erstmals auch an Kundenteams verkauft. Schon jetzt sind daher acht Cadillacs gemeldet, dagegen erst ein Mazda und ein Nissan.
Für Cadillac starten unter anderem auch Fernando Alonso und Rubens Barrichello. Alonso geht für Wayne Taylor Racing an den Start, den Sieger von 2017. Seine Teamkollegen: Kamui Kobayashi, Renger van der Zande und Jordan Taylor. Barrichello fährt für JDC Miller neben Misha Goikhberg, Devlin DeFrancesco und Tristan Vautier. Auch Christian Fittipaldi und Felipe Nasr sind im Cadillac-Aufgebot.
Pastor Maldonado pilotiert einen LMP2-Renner von DragonSpeed, den bisher einzig gemeldeten LMP2. Denn 2019 gibt es erstmals eine eigene LMP2-Klasse, nachdem die Leistungsangleichung mit den Daytona-Prototypen von Cadillac, Nissan und Mazda nicht funktioniert hat. Das LMP2-Interesse ist aber gering.
Und in der GTE-Klasse ist Alex Zanardi für BMW bereits fix.
Erfolgreiche Tests für Alex Zanardi im BMW M8 GTE: Hier nachlesen
Die 24 Stunden von Daytona finden am 26./27. Januar statt.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.