Facelift für den 500L
Die Rücklichter des 500L bekommen wahrscheinlich einen 3D-Effekt, vielleicht sogar eine LED-Grafik.
Es ist Zeit für ein Facelift des Minivans 500L, findet Fiat. Die AUTO BILD-Erlkönigfotografen haben erneut einen gut getarnten Erlkönig beim Kältetest erwischt. Die Änderungen dürften sich allerdings am Facelift des regulären Fiat 500 von 2015 orientieren. Das heißt vor allem, dass Fiat Hand an die LED-Lichtsignatur vorn legt und die Größe der Nebelscheinwerfer anpasst. Außerdem dürften sich die Schürzen vorn und hinten ändern. Die Rücklichter bekommen vermutlich einen 3D-Effekt, vielleicht sogar eine LED-Grafik.

Bildergalerie

Vorstellung und Preis Fiat 500 Facelift (2015)
Vorstellung und Preis Fiat 500 Facelift (2015)
Vorstellung und Preis Fiat 500 Facelift (2015)
Kamera
Vorstellung und Preise Fiat 500 Facelift (2015)

Neue Motoren und neues Infotainment

Innen bleibt der geliftete 500L dem Retrostyle treu, bekommt aber die neueste Version des Infotainmentsystems Uconnect mit größerem Bildschirm und höherwertige Materialien. Bei den Motoren wird Fiat wohl auf Turbo-Benziner mit 0,9 und 1,4 Liter Hubraum und die beiden 1,3- und 1,6-Liter-Diesel setzen.
So fährt der Fiat Tipo

Bildergalerie

Fiat 500L Facelift (2017): Erlkönig
Fiat 500L Facelift (2017): Erlkönig
Fiat 500L Facelift (2017): Erlkönig
Kamera
Fiat 500L Facelift (2017): Erlkönig