TÜV-Report 2020: BMW gebraucht kaufen

TÜV-Report 2020: BMW gebraucht kaufen

Gebrauchte BMW im TÜV-Report 2020: Alle Modelle im Check

Gute und schlechte BMW

BMW aus zweiter Hand: Welcher BMW schneidet beim TÜV gut ab, welcher schlecht – und was bereitet dann meist Probleme? Alle BMW-Modelle im Check!
Seit 1972 ist "Freude am Fahren" nicht nur ein Werbespruch von BMW. Der Motorrad- und Automobilhersteller, dessen Geschichte in einer kleinen Fabrik und mit Flugzeugmotoren im Jahre 1926 begann, blickt auf eine bewegte Geschichte und zahlreiche Bestseller zurück. Heute ist die weißblaue Marke mit einer Jahresproduktion von über 2,5 Millionen Fahrzeugen einer der größten Autohersteller weltweit. Die Fahrzeuge sind komfortabel, modern und hochpreisig. Deshalb schauen sich viele Interessenten direkt auf dem Gebrauchtwagenmarkt um. Doch werden alle BMW ihrem Premiumanspruch gerecht oder lohnt sich nicht jedes Modell aus Vorbesitz?
 

BMW bietet mit seiner umfangreichen und vielfältigen Produktpalette viel Auswahl. Neuestes Familienmitglied ist der schicke 8er.

Das Angebot der Bayrischen Motorenwerke, dafür steht BMW, reicht vom schicken Kleinwagen 1er und dem klassischen 3er über Familien- und Flottenfahrzeuge wie den 5er über Luxusschlitten wie dem neuen 8er. Dazu gibt es Auswahl bei der Karosserie, denn viele Fahrzeuge sind als Coupé, Limousine, Cabrio oder Kombi mit dem Namen Touring erhältlich. Auch im Segment der SUVs klafft beim Hersteller mit Hauptsitz in München keine Lücke, denn die Kunden finden vom X1 bis zum X7 ein lückenloses Portfolio. Und wer es besonders sportlich mag, der wird mit einem der potenten M-Modelle glücklich. Im TÜV-Report kommt jedoch nicht jedes dieser Fahrzeuge vor. Ausschließlich von den Verkaufsschlagern gibt es eine seit Jahren gepflegte Datensammlung, in der alle Hauptuntersuchungen ausgewertet wurden.

Gebrauchtwagen mit Garantie

4.690 €

Skoda Citigo 1.0 Active --el m, Benzin

78.200 km
44 kW (60 PS)
09/2013
Zum Inserat
Benzin, 4.5 l/100km (komb.) CO2 107 g/km*
4.820 €

Skoda Citigo 1.0 MPI Active, Benzin

32.850 km
44 kW (60 PS)
10/2013
Zum Inserat
Benzin, CO2 107 g/km*
5.190 €

Skoda Citigo 1.0 MPI Ambition, Benzin

63.796 km
55 kW (75 PS)
09/2012
Zum Inserat
Benzin, 4.2 l/100km (komb.) CO2 100 g/km*
5.250 €

Skoda Citigo 1.0 Elegance, Benzin

116.628 km
55 kW (75 PS)
08/2012
Zum Inserat
Benzin, 4.7 l/100km (komb.) CO2 111 g/km*
5.330 €

Skoda Fabia 1.2 Cool Edition 16LM Allwetter, Benzin

113.195 km
44 kW (60 PS)
06/2013
Zum Inserat
Benzin, CO2 0 g/km*
5.362 €

Skoda Citigo 1.0 Ambition, Benzin

100.225 km
55 kW (75 PS)
11/2013
Zum Inserat
Benzin, 4.7 l/100km (komb.) CO2 111 g/km*
5.381 €

Skoda Citigo 1.0 Active, Benzin

49.286 km
44 kW (60 PS)
06/2014
Zum Inserat
Benzin, 4.5 l/100km (komb.) CO2 107 g/km*
Skoda Citigo 1.0 Active --el m, Benzin +
Skoda Citigo 1.0 MPI Active, Benzin +
Skoda Citigo 1.0 MPI Ambition, Benzin +
Skoda Citigo 1.0 Elegance, Benzin +
Skoda Fabia 1.2 Cool Edition 16LM Allwetter, Benzin +
Skoda Citigo 1.0 Ambition, Benzin +
Skoda Citigo 1.0 Active, Benzin +

Vorsicht vor Dauerläufern

Der BMW 5er ist seit 1972 der Maßstab in der oberen Mittelklasse.

Prinzipiell lässt sich sagen, dass BMW-Modelle recht solide sind und beim TÜV überdurchschnittlich oft gut abschneiden. Dies gilt trotz der häufig überdurchschnittlich hohen Laufleistungen auch für viele ältere Modelle. Wenn es Mängel gibt, lassen sich diese häufig auch gut erklären. So leiden beispielsweise viele 5er an Fahrwerksproblemen. Dies ist oftmals auf die horrenden Kilometerstände zurückzuführen, denn der 5er gehört zu einem der beliebtesten Dienstwagen, der sich oft im Dauereinsatz befindet und nur selten materialschonend gefahren wird. Zudem kann auch gute Technik nicht allem standhalten: Wurde der BMW vom Vorbesitzer intensiv genutzt und nicht immer pfleglich behandelt, leidet das Fahrzeug mit hoher Wahrscheinlichkeit deutlich schneller. Ein häufiges Problem von sportlichen Modellen ist auch der Basteltrieb des Vorbesitzers. Wurde etwas am Fahrzeug verändert, sollten Interessenten sich alle Umbauten zeigen lassen. Alle Veränderungen die eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) benötigen, sollten von einer Prüfgesellschaft abgenommen werden und in den Fahrzeugpapieren eingetragen sein. Prinzipiell gilt beim Gebrauchtwagenkauf: Vorsicht vor vermeintlichen Schnäppchen! Ein gut gepflegtes Fahrzeug, mit wenigen Vorbesitzern und einer durchschnittlichen Laufleistung ist sein Geld wert und der bessere Kauf. Wie die einzelnen Baureihen beim TÜV abschneiden und worauf Gebrauchtwagenkäufer achten können, zeigt AUTO BILD in der Bildergalerie.

TÜV-Report 2020: BMW gebraucht kaufen


*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem "Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der "Deutschen Automobil Treuhand GmbH" unentgeltlich erhältlich ist (www.dat.de).

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.