Hyundai Active Shift Control (2019): Getriebe, Hybrid, Sonata

Hyundai Active Shift Control (2019): Getriebe, Hybrid, Sonata

Zwischengas für Plug-in-Hybride

Hyundai präsentiert ein Getriebe, das elektrisch Zwischengas gibt. Damit soll der Verbrauch gesenkt und die Leistung gesteigert werden.
Hyundai stellt eine aktive Getriebesteuerung für Hybridmodelle vor. Mit der "Hyundai Active Shift Control" sollen die Schaltvorgänge bis zu 30 Prozent schneller im Vergleich zu klassischen Hybridgetrieben werden. Neben einer Kraftstoffreduktion können laut Hyundai auch Komfort und Performance gesteigert werden. Seinen Serieneinsatz soll das Getriebe im Jahr 2020 haben.

E-Motor gibt Zwischengas

Die Abbildung zeigt die einzelnen Komponenten des Systems.

Um die Schaltzeiten zu verkürzen, gibt der E-Motor im Getriebe Zwischengas. Das bedeutet im konkreten Fall, dass die Drehzahl des Getriebes über die E-Maschine des Hybridantriebs an die Drehzahl des Motors angeglichen wird. Dadurch entstehen weniger Reibungsverluste und das Schalten geht schneller. Um rechtzeitig zu reagieren, überprüft die Steuerelektronik bis zu 500 Mal pro Sekunde den aktuellen Getriebezustand. Ab 2020 soll das Getriebe in der Plug-in-Hybrid Version des Hyundai Sonata verfügbar sein. Da das Auto in Europa aber nicht vertrieben wird, müssen sich Interessenten hierzulande noch etwas gedulden. Die Koreaner versprechen aber, dass auch in Deutschland erhältliche Modelle zukünftig mit dem neuen Getriebe angeboten werden.

Autor:

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.