Kia will sein Elektroauto-Portfolio weiter ausbauen! Bis 2027 soll die Modellpalette sieben rein elektrische Modelle umfassen. Nachdem der EV6 den Anfang gemacht hat, zeigt Kia im Rahmen der AutoMobility LA in Los Angeles nun den Concept EV9. Die Studie liefert einen Ausblick auf ein neues, großes Elektro-SUV!
Auto-ABO
AUTO ABO

E-Auto kennenlernen: VW ID.3 im flexiblem Abo – innerhalb von 7 Tagen verfügbar!

Das Abo-Angebot von VW Financial Services: ID.3 ab 499 Euro/Monat – mit Flatrate, kurzen Mindestlaufzeiten und monatlicher Kündbarkeit.

In Kooperation mit

AUTO ABO

● Kia EV9
● großes Elektro-SUV
● rund fünf Meter lang
● drei Sitzreihen
● kantiges Design
● Schwestermodell des Ioniq 7

Optik: EV9 mit angedeutetem "Tigernose"-Grill

Der große Bruder des EV6 wird ein Fullsize-SUV, das fast fünf Meter lang ist. Der EV9 Concept setzt auf ein bulliges und kantiges Design. Die Radhäuser sind weit ausgestellt, die Front steht steil. Anders als beim EV6 hat Kia den markentypischen "Tigernose"-Grill im Design aufgenommen, auch wenn das Elektroauto natürlich keinen herkömmlichen Grill hat. An der geschlossenen, in Wagenfarbe lackierten Front wird dieses Element durch Zierleisten, Sicken und Kanten stilisiert. Die Scheinwerfer sind bei der Studie ungewohnt gestaltet: Eine vertikale Lichtleiste und viele kleine Lichtelemente ahmen die Form nach. Für das Serienmodell erwarten wir aber eine konventionellere Variante.
Kia Concept EV9 Elektro-SUV-Studie
Ecken und Kanten sind beim EV9 das große Thema. Die D-Säule ist zum Großteil ein Dreieck – diese Geometrie findet sich auch in den 22-Zoll-Felgen wieder.
Die Rückleuchten könnten dagegen – in leicht veränderter Form – in Serien gehen. Sie reichen entlang der Heckscheibe und der Kofferraumklappe weit nach oben und unten. Abgeschlossen wird das Heck durch einen massiven, silberfarbenen Unterfahrschutz. Fast schon typisch für eine Studie, hat der EV9 Kameras statt Außenspiegel, die von einer eckigen Abdeckung geschützt werden. Die Dachreling lässt sich ausfahren, das senkt den Luftwiderstand, wenn man sie nicht braucht.

Die Abmessungen des Kia EV9 im Überblick:

● Länge: 4930 mm
● Breite: 2055 mm
● Höhe: 1790 mm
● Radstand: 3100 mm

Innenraum: 27-Zoll-Widescreen vereint Tacho und Zentraldisplay

Wie so oft bei aktuellen Showcars, ist der Innenraum loungeartig, reduziert und hell gestaltet. Außerdem setzt Kia bei den Materialien auf Nachhaltigkeit: Die Bezüge der breiten Sitze sind aus recycelten Plastikflaschen und ebensolchen Wollfasern, der Teppich besteht aus recycelten Fischernetzen. Statt Leder gibt es Kunstleder. Besonders spannend ist aber die riesige Bildschirmlandschaft: Ein 27 Zoll großer Wiidescreen vereint Zentraldisplay und digitalen Tacho. Knöpfe gibt es nicht, stattdessen sind eine handvoll Touchflächen am Armaturenbrett und am spacigen Lenkrad zu finden. Um den Lounge-Charakter zu unterstreichen, gibt es beim Showcar verschiedene Innenraummodi, in denen die Sitze gedreht und geklappt werden. Drei Sitzreihen sind vorgesehen, wahrscheinlich wird der EV9 also ein Siebensitzer. Im "Pause Modus" entsteht eine Art Sitzgruppe: Die beiden Vordersitze werden umgedreht, die zweite Reihe dient als Tisch. Beim "Enjoy Modus" kann man – in der umgedrehten Sitzreihe sitzend – aus der geöffneten Heckklappe schauen.
Kia Concept EV9 Elektro-SUV-Studie
Das Widescreen-Display ist 27 Zoll groß. Infotainment, Klimaanlage und Komfortfunktionen werden damit gesteuert.

Reichweite und Marktstart: Elektro-Kia soll 483 Kilometer schaffen

Der EV9 wird auf die E-GMP-Plattform inklusive 800-Volt-Technik setzen, auf der auch EV6 und Ioniq 5 basieren. Die maximale Reichweite gibt Kia mit 483 Kilometern an, dank der schnellen Ladetechnik soll der Akku in 20 bis 30 Minuten von zehn auf 80 Prozent geladen sein. Ein Solarmodul unterhalb der Windschutzscheibe soll außerdem etwas zusätzliche Energie liefern. Konkrete Details zur Leistung gibt es noch nicht, doch die Plattform soll bis zu 600 PS Maximalleistung ermöglichen. Bis zum Marktstart des Tesla Model X-Konkurrenten dürfte es noch einige Zeit dauern. Wann das neue Flaggschiff der EV-Reihe in Serie geht, ist noch nicht sicher. Fest steht dagegen, dass der EV9 ein Schwestermodell des Ioniq 7 sein wird – und der ist für 2024 angekündigt.