VW kommt jetzt schneller zum Kunden: Die gesamte ID-Familie, darunter auch der Elektro-Volkswagen ID.3, wird mit Glück schon sechs Monate nach Bestellung geliefert. Die Lieferfrist des E-Golf-Nachfolgers hatte sich schon vor einigen Wochen von rund einem Jahr auf 6 bis 9 Monate nahezu halbiert. Nun sind auch die elektrisch angetriebenen Geschwister ID.4 und ID.5 in derselben Zeitspanne lieferbar.
Auch drei Mercedes-Modelle, darunter das elektrische Kompakt-SUV Mercedes EQA, sind deutlich schneller beim Käufer: Die Lieferfrist verkürzte sich wie die vom großen SUV-Bruder EQB und der Oberklasse-Limousine EQE auf nur noch vier bis sechs Monate. Bei weiteren Elektroauto-Modellen entspannt sich die Lage zusehends, viele Hersteller erreichen kürzere Lieferfristen. Das könnte zum Teil an der nachlassenden Nachfrage liegen. Und offenbar sind die Versorgungsprobleme mit Mikrochips, die zu Hunderten in Autos verbaut werden, überwiegend abgestellt.

Die Lieferfristen wichtiger E-Autos

Ausgewählte Produkte in tabellarischer Übersicht
1.
VW e-Up Edition (Lieferzeit: 6 bis 9 Monate)
2.
Audi Q4 e-tron (Lieferzeit: 13 bis 18 Monate)
3.
VW ID.4 GTX (Lieferzeit: 6 bis 9 Monate)
4.
Tesla Model 3 (Lieferzeit: 1 bis 4 Monate)
5.
Mercedes EQA (Lieferzeit: 4 bis 6 Monate)
6.
Skoda Enyaq iV (Lieferzeit: 15 bis 18 Monate)

Tesla liefert sämtliche Modelle so schnell wie nie

Auch bei anderen Herstellern sind die Lieferfristen merkbar geschrumpft. Allen voran Tesla: Der Tesla Model 3 ist in ein bis vier Monaten lieferbar, das Crossover-SUV Tesla Model Y in ein bis fünf Monaten. Die Luxusbaureihen Model S und Model X sollen nach dem Facelift sogar jetzt schon nach ein bis drei Monaten vor der Tür stehen. Bei Carwow lassen sich allerdings bisher nur die Basisversionen bestellen.
Hinweis
Tesla Model 3 mit Ersparnis bei Carwow
Insgesamt ist das Bild durchwachsen: Immerhin 25 Elektro-Modelle werden mit Glück durchschnittlich innerhalb eines halben Jahres nach Bestellung geliefert.

Überblick: die Lieferfristen aller neuen E-Autos

Um einen Überblick zu bieten, haben AUTO BILD und das Neuwagen-Vergleichsportal Carwow ermittelt, auf welches Modell man bei Carwow derzeit wie lange warten muss. Wichtig zu wissen: Nicht alle Fahrzeuge sind bei carwow.de verfügbar. Und wer direkt beim Hersteller nachfragt, bekommt gelegentlich andere Angaben zu Lieferzeiten.

Diese E-Autos sind in unter sechs Monaten lieferbar

Einigermaßen schnell ist der Dacia Spring: Das günstigste (und kleinste) Elektroauto auf dem Markt (nach Abzug der Umweltprämie ab 15.572,50 Euro) kommt aktuell nach etwas mehr als einem Vierteljahr. "Aktuell haben wir eine unverbindliche Lieferzeit von dreieinhalb Monaten ab der Bestellung", so Dacia gegenüber AUTO BILD.
Bestellt man ihn über carwow, dauert es ein wenig länger: Hier wartet man nach Angaben des Neuwagenportals fünf bis sechs Monate, wird allerdings für die Geduld auch mit einer Ersparnis von bis zu 7178 Euro belohnt.
Hinweis
Dacia Spring mit Ersparnis bei Carwow
Fiat hat ebenfalls gute Nachrichten: Der Kleinstwagen Fiat 500 Elektro ist jetzt nach vier bis fünf Monaten lieferbar, Anfang des Jahres waren es sieben bis acht. Schon seit Längerem wird der elektrische Transporter Fiat e-Ducato vier bis fünf Monate nach Bestellung ausgeliefert.

VW e-Up in wenigen Monaten lieferbar

Ebenfalls ganz vorn bei den kurzfristig verfügbaren E-Autos ist der VW e-Up. Von der Sonderserie des Elektro-Kleinstwagens werden die ersten Exemplare in diesen Tagen ausgeliefert – und prompt sind die Lieferzeiten laut Carwow auf sechs bis neun Monate gestiegen. Interessenten sollten Gas geben: VW wird nicht endlos viele e-Up bauen. Eventuell wird das Wolfsburger E-Auto nur in mittlerer vierstelliger Stückzahl gefertigt. Bestenfalls kommen "mit Glück" doppelt so viele e-Up auf den Markt, so ein VW-Sprecher gegenüber AUTO BILD.
Es gibt ausschließlich das viertürige Sondermodell "Edition" mit CCS-Ladedose, Leichtmetallrädern und Sitzheizung vorn, sowie Einparkhilfe mit Rückfahrkamera hinten zum Preis ab 29.995 Euro (abzüglich der Umweltprämie beim Neuwagen-Vergleichsportal Carwow ab 22.310 Euro).
Hinweis
VW e-Up mit Ersparnis bei Carwow
Denn wie seine Mitbewerber fährt auch Volkswagen seit längerem fertigungstechnisch "auf Sicht". Produziert wird bei VW nur, solange ausreichend Teile am Lager sind. Und natürlich werden Elektroautos mit hoher Gewinnmarge bei der Fertigung bevorzugt – gut zu sehen bei Mercedes, wo seit Monaten die elektrische S-Klasse EQS kurze Lieferfristen genießt.

Renault liefert in weniger als einem halben Jahr

Auch Renault-Modelle sind deutlich schneller beim Kunden als Anfang 2022. So werden der kompakte Renault Megane E-Tech, der Kleinwagen Renault Zoe und der City-Zwerg Twingo Electric innerhalb von nur 5-6 Monaten nach Bestellung geliefert. Vor ein paar Wochen dauerte es laut damaliger Prognose von Carwow noch fast doppelt so lange bis zur Auslieferung.
Hinweis
Renault Zoe mit Ersparnis bei Carwow
Einen Katzensprung vom ungeduldigen Kunden entfernt ist ein Exot: das Crossover-SUV Jaguar i-Pace, der permanent in nur zwei bis vier Monaten lieferbar sein soll. Der BMW i4 hebt sich wohltuend ab von den anderen E-Modellen der bayerischen Marke: In drei bis fünf Monaten ist die Elektro-Limousine beim Käufer. Und der Hochdachkombi Peugeot e-Rifter steht in nur vier Monaten vor der Tür. 

Der Newcomer MG verspricht kurze Wartezeit

Sehr exakt ist die Angabe des chinesischen Newcomers MG: Sechs Monate dauert es, bis das E-SUV Marvel R ausgeliefert wird. Die Citroën-Edel-Tochter DS3 liefert das Crossover-SUV Crossback E-Tense nun laut Angaben von DS in drei bis vier Monaten. Wer bei Carwow bestellt, wartet etwas länger: fünf bis sechs Monate.
Bei Citroën hat sich viel getan: Zwei elektrische Modelle der Marke, die E-Version vom Van Spacetourer und der Transporter e-Jumpy sind offiziell in nur vier bis fünf Monaten da. Der Hochdachkombi e-Berlingo braucht etwas länger: sechs Monate. Auf den Transporter Peugeot e-Expert wartet man lediglich sechs Monate, auf den Nissan Aryia, ebenfalls ein Crossover-SUV, inzwischen sechs bis acht Monate.
Renault Zoe R110 Z.E. 40
Beim Renault-Bestseller Zoe beträgt die Lieferfrist sechs bis acht Monate, beim Twingo Electric sogar nur noch fünf bis sechs Monate.
Bild: Olaf Itrich / AUTO BILD
Gegen den Trend dagegen der Luxus-Mercedes EQS: Aus drei bis vier Monaten Lieferfrist wurden sieben bis neun. Und das 2,8 Tonnen schwere EQS SUV ist offenbar so stark nachgefragt, dass die Lieferfrist auf zehn bis zwölf Monate hochschnellte.
Ein anderer Ausreißer ist der erste Abkömmling der EQ-Baureihe: Der EQC ist überhaupt nicht mehr bestellbar, denn die Baureihe läuft im zweiten Quartal 2023 aus. Mercedes weist darauf hin, dass vereinzelt noch Bestandsfahrzeuge zu haben seien.
Hinweis
Mercedes EQE mit Ersparnis bei Carwow

Zahl der Bestellstopps geht weiter zurück

Immerhin: Die Zahl der Bestellstopps für rein elektrisch angetriebene Neuwagen ist über alle Marken hinweg zwar stark zurückgegangen. Bei einigen Marken wie BMW (mit Ausnahme des i4) und Volkswagen bleiben die Lieferfristen allerdings hoch.
Neben den technischen Daten wird folglich auch der Lieferzeitpunkt aktuell immer mehr zum Kaufkriterium. Grund: die Kürzung der E-Auto-Umweltprämie zum 1. Januar 2023. Ein Beispiel: Beim neuen BMW i4 liegt die Lieferfrist mittlerweile bei bis zu eineinhalb Jahren!

Was verursachte lange Elektroauto-Lieferzeiten?

Hintergrund war zuletzt ist die Kombination aus mehreren globalen Krisen: Die Lieferschwierigkeiten im Zuge der jahrelangen Corona-Restriktionen, der russische Eroberungskrieg in der Ukraine und die Chipkrise sorgten für eklatante Verzögerungen bei der Fertigung. Die Autoindustrie verlor, wie viele andere Branchen auch, die Planungssicherheit.
Hinzu kommen eine unerwartet hohe Nachfrage und eine schleppende Umstellung von Produktionslinien. Auch die Folgen des Corona-Lockdowns in China haben Einfluss auf Lieferketten. Wichtig zu wissen: Eine gewisse Anzahl vorkonfigurierter Neuwagen der meisten Marken sind bei vielen Händlern sofort zu haben.
So gebe es laut Hyundai aktuell mehrere Hundert E-Autos des Herstellers bei den rund 450 deutschen Hyundai-Partnern. Allerdings bedeutet das: Kunden haben nur eine Auswahl aus den bereits vorhandenen Fahrzeugen, Lackfarbe und Ausstattung stehen dann fest. Auch Kia meldet, dass viele vorkonfigurierte E-Autos "quasi ad hoc" verfügbar seien.

Audi e-tron weiterhin nicht bestellbar

Andere beliebte E-Autos bleiben Mangelware: Wer aktuell einen Audi Q4 e-tron haben will, wartet weiterhin bis zu 20 (!) Monate auf das Elektro-SUV. Damit nicht genug: Der Audi e-tron, erstes voll elektrisches Modell von Audi (und inzwischen in Q8 e-tron umbenannt), ist schon seit Monaten nicht bestellbar. Und der sportliche Audi e-tron GT hat seit Längerem laut Neuwagen-Vergleichsportal carwow.de eine Lieferfrist von sieben bis neun Monaten.
Wie schon eingangs erwähnt, bringt VW seine E-Modelle deutlich flotter an den Start: Sowohl VW ID.3 (zum Angebot: bis zu 7654 Euro günstiger bei carwow.de) als auch die SUV-Variante VW ID.4 und SUV-Coupé-Version ID.5 sind laut Carwow in sechs bis acht Monaten lieferbar, ebenso die Sportausführungen ID.4 GTX und ID.5 GTX.
Hinweis
VW ID.3 mit Ersparnis bei Carwow
Der spanische Bruder des ID.3, der Cupra Born, ist seltsamerweise schneller da – mit nun vier bis sechs Monaten Lieferfrist. Auch sind bei manchen Händlern bereits konfigurierte Lager-Fahrzeuge sofort erhältlich. (Wichtige Tipps zum Neuwagenkauf im Internet)
Gute Nachrichten auch beim VW ID.Buzz: Kündigte Volkswagen für den den Elektro-Bulli zunächst bis zu eineinhalb Jahre Wartezeit an, meldete die Neuwagen-Plattform Carwow seit Januar 2023 kontinuierlich neun Monate Lieferfrist.
Hinweis
VW ID.Buzz mit Ersparnis bei Carwow

Wie viele E-Auto-Modelle sind betroffen?

Von 68 E-Auto-Modellen, die aktuell als Neuwagen angeboten werden, sind nur vierzehn innerhalb eines halben Jahres nach Bestellung (Durchschnittswert) lieferbar. Für acht Elektroauto-Modelle gilt ein vorübergehender Bestellstopp, teilsweise weil ihre Hersteller mit der Fertigung nicht nachkommen.
Auto-ABO
AUTO ABO

Jetzt Tesla Model 3 und weitere Modelle flexibel im Abo

Profitieren Sie von kurzen Lieferzeiten, der Möglichkeit zu pausieren und zahlreichen Modellen im Sixt+ Auto-Abo.

In Kooperation mit

Zwar weitet sich das Angebot an neuen Elektroautos in Deutschland immer mehr aus, und bis zu 6750 Euro Elektroauto-Kaufprämie sind möglich. Doch die Industrie kriegt die Auslieferung in Teilen einfach nicht hin! 
VW ID. Buzz
Wer den VW ID.Buzz jetzt bestellt, kann sich in einem Dreivierteljahr zum ersten Mal hineinsetzen. Es dauerte schon mal länger.
Bild: Volkswagen AG
Bei Premium-Fahrzeugen wie Porsche Taycan oder Audi e-tron GT ist die Lieferzeit weiterhin lang, beim Porsche betrug sie zuletzt bis zu 13 Monate. Lediglich beim Modell Sport Turismo liegt sie bei maximal neun Monaten. Beim Schwestermodell Audi e-tron GT wartet man bis zu neun Monate. 
Hinweis
Porsche Taycan mit Ersparnis bei Carwow

Smart EQ forfour derzeit nicht erhältlich

Auch bei anderen Herstellern kann man derzeit nicht alle Modelle ordern. So ist der Kleinwagen Smart EQ forfour aktuell nicht orderbar. Der  VW e-Up ist, wie schon berichtet, endlich wieder zu haben – wenn auch in relativ geringer Stückzahl. Seine Geschwister Skoda Citigo iV und Seat Mii electric sind weiterhin nicht bestellbar.
Auf neue Kia muss man ebenfalls lange warten: auf den Kia Niro EV und Kia e-Soul bis zu zwölf Monate. Auf den neuen EV6 warten Kunden noch bis zu sechs Monate länger (zwölf bis achtzehn Monate). 
Hinweis
Kia Niro EV mit Ersparnis bei Carwow
Wer Smart EQ fortwo fahren möchte, wartet zwischen sieben und neun Monate. Bei Skoda sieht es deutlich schlechter aus: Bis der Skoda Enyaq iV vor der Tür steht, dauert es inzwischen bis zu eineinhalb Jahre (15 bis 18 Monate). Das betrifft auch den Enyaq Coupé RS.
Audi Q4 Sportback 40 e-tron
Hält seit Monaten den Negativ-Rekord bei den Lieferzeiten: Auf den Audi Q4 e-tron (hier als Sportback) wartet man bis zu 20 Monate!
Bild: Christoph Börries / AUTO BILD

Welche E-Autos können nicht geordert werden?

Neben dem schon erwähnten Warterekord des Audi e-tron Q4 mit bis zu 20 Monaten strapazieren auch andere Modelle aus Ingolstadt die Geduld der Kunden: Beim Q4 Sportback sind es 15 bis 18 Monate. Der Audi e-tron bzw. Q8 e-tron ist, wie schon erwähnt, seit fast einem Jahr nicht bestellbar.
Hinweis
Audi Q4 e-tron mit Ersparnis bei Carwow
Interessenten für den Honda e müssen sich noch gedulden: Seit einem halben Jahr kann man sympathischen Lifestyle-Zwerg nicht mehr ordern. Der Grund liegt aber nicht in Lieferschwierigkeiten: "Die Bestellbarkeit wurde aufgrund des bevorstehenden Modelljahreswechsels gestoppt", sagte ein Honda-Sprecher auf Nachfrage von AUTO BILD. Die Lieferfrist bleibt vermutlich auch danach hoch; zuletzt lag sie bei 11 bis 13 Monaten.

Neues Modell vom Ford Mustang Mach-E am Start

Ford nimmt die Produktion wieder auf: Nach wochenlangem Bestellstopp wird seit Ende Oktober 2022 der Mustang Mach-E wieder hergestellt, die Wartezeit beträgt aktuell sieben bis neun Monate. 
Hinweis
Ford Mustang Mach-E mit Ersparnis bei Carwow

Tesla Model S und X in Rekordzeit beim Kunden

Bei Tesla sind nicht nur die fallenden Preise, sondern auch die Lieferfristen derzeit ein Traum. So stehen die als Massen-E-Auto konzipierten Baureihen Tesla Model 3 und Model Y nach ein bis vier Monaten vor der Tür. Und auch die überarbeiteten Versionen von Model S und Model X sollen in maximal einem Vierteljahr beim Kunden sein.
KW Tesla Model Y
Das Tesla-Werk in Grünheide bei Berlin arbeitet, die Lieferfristen für das dort gefertigte Model Y haben sich halbiert.
Bild: KW automotive

Hier folgt die aktuelle Übersicht (Stand: 23. Februar 2023) nach den Daten von AUTO BILD und carwow.de. Weiter unten finden Sie Tipps, mit denen Sie dennoch zügig an Ihr Elektroauto kommen.

Lieferzeiten für E-Autos bei Carwow

Audi: 7 bis 18 Monate

Pfeil
Audi e-tron, e-tron S, e-tron Sportback und e-tron S Sportback: derzeit nicht bestellbar; Audi Q4 e-tron: 13 bis 18 Monate; Audi Q4 Sportback: 14 bis 18 Monate; (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de im Schnitt 8937 Euro); Audi e-tron GT, RS etc.: sieben bis neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis zu 15.288 Euro)

BMW: 3 bis 18 Monate

Pfeil
BMW i3: nicht mehr bestellbar (Produktion ausgelaufen)

Citroën: 2 bis 6 Monate

Pfeil
Citroën e-C4: vier bis fünf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9.610 Euro); Citroën e-Spacetourer: drei bis drei Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 12.072 Euro); Citroën e-Jumpy Kombi: vier bis fünf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 11.083 Euro); Citroën e-Berlingo: sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 11.621 Euro); Citroën C-Zero: nicht mehr bestellbar

Cupra: 4 bis 6 Monate

Pfeil
Cupra Born: vier bis sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9217 Euro)

Dacia: 3,5 Monate

Pfeil
Dacia Spring: laut Dacia dreieinhalb Monate, bei carwow.de fünf bis sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis zu 7178 Euro)

DS: 3 bis 6 Monate

Pfeil
DS 3 Crossback Elektro: laut DS drei bis vier Monate, bei carwow.de fünf bis sechs Monate (zum Angebot: Angebote bei carwow.de ab 28.099 Euro)

Fiat: 4 bis 8 Monate

Pfeil
Fiat 500 Elektro: vier bis fünf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 10.089 Euro); Fiat E-Ducato Kombi: vier bis fünf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 11.011 Euro); Fiat E-Ducato Kastenwagen: vier bis fünf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 11.321 Euro); Fiat E-Scudo Kastenwagen: sieben bis acht Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 10.020 Euro); Fiat E-Doblo/Doblo Cargo; neun bis zehn Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carow.de 10.362 Euro); Fiat Ulysse: sechs bis sieben Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 10.199 Euro)

Ford: 4 bis 9 Monate

Pfeil
Ford Mustang Mach-E: sieben bis neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 14.380 Euro); Ford e Transit Kastenwagen: vier bis fünf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 22.272 Euro).

Genesis: 5 bis 6 Monate

Pfeil
Genesis Electrified G80: fünf bis sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 4785 Euro), Genesis GV60: fünf bis sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 4785 Euro), Genesis Electrified GV70: fünf bis sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 4785 Euro)

Honda: nicht bestellbar

Pfeil
Honda e: derzeit nicht bestellbar (Modellwechsel in Vorbereitung)

Hyundai: 8 bis 13 Monate

Pfeil
Hyundai Kona Elektro: nicht bestellbar. Hyundai Ioniq Elektro: nicht mehr bestellbar; Hyundai Ioniq 5: bei Hyundai acht Monate, bei carwow.de zehn bis dreizehn Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis zu 9815 Euro);
Hyundai Ioniq 6: bei Hyundai acht Monate, bei carwow.de acht bis dreizehn Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis zu 7995 Euro)

Jaguar: 4 bis 5 Monate

Pfeil
Jaguar I-Pace: vier bis fünf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 16.874 Euro)

Kia: 10 bis 18 Monate

Pfeil
Kia EV6: zwölf bis achtzehn Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis zu 12.077 Euro); Kia Niro EV: elf bis zwölf Monate (zum Angebot: bei carwow.de ab 10.437 Euro); Kia e-Soul: zehn bis zwölf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 10.373 Euro)

Mazda: 7 bis 9 Monate

Pfeil
Mazda MX-30: sieben bis neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 11.177 Euro)

Mercedes: 3 bis 10 Monate

Pfeil
Mercedes EQA: vier bis sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 8983 Euro); Mercedes EQB: vier bis sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9541 Euro); Mercedes EQC: derzeit nicht bestellbar;
Mercedes EQE: vier bis sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 10.639 Euro);
Mercedes EQS: sieben bis neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 17.051 Euro);
Mercedes EQS SUV: zehn bis zwölf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis zu 9480 Euro);
Mercedes EQV: sieben bis neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 10.125 Euro);
Mercedes eVito Tourer: sieben bis neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 8693 Euro)

MG: 6 bis 12 Monate

Pfeil

Mini: beim Händler bestellbar

Pfeil
Mini Cooper SE 3-Türer: laut Mini beim Händler bestellbar, bei carwow.de derzeit nicht verfügbar

Nissan: 6 bis 8 Monate

Pfeil
Nissan Leaf: sechs bis acht Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 13.180 Euro); Nissan Ariya: sechs Monate (zum Angebote: Ersparnis bei carwow.de 8650 Euro)

Opel: 10 bis 14 Monate

Pfeil
Opel Corsa-e: laut Opel neun, bei Carwow zwölf bis vierzehn Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9785 Euro); Opel Mokka-e: zwölf bis vierzehn Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 10.744 Euro);
Opel Combo e-Life: elf bis zwölf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 12.772 Euro); Opel Combo e-Cargo: vierzehn bis fünfzehn Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 11.289 Euro); Opel Zafira-e Life: zwölf bis vierzehn Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 18.100 Euro)

Peugeot: 4 bis 8 Monate

Pfeil
Peugeot e-208: sechs bis sieben Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9016 Euro); Peugeot e-2008: fünf bis sieben Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9332 Euro); Peugeot e-Expert Kastenwagen: sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 11.4440 Euro); Peugeot e-Expert Kombi: sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 10.484 Euro); Peugeot e-Rifter: vier Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 11.547 Euro); Peugeot e-Traveller: sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 11.725 Euro)

Polestar: 5 bis 9 Monate

Pfeil
Polestar 2: fünf bis neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 4785 Euro);
Polestar 3: sechs bis acht Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de im Schnitt 8500 Euro)

Porsche: 6 bis 13 Monate

Pfeil
Porsche Taycan: zehn bis dreizehn Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 19.577 Euro); Porsche Taycan Cross Turismo: zehn bis dreizehn Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 16.425 Euro); Porsche Taycan Sport Turismo: sechs bis neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 19.671 Euro)

Renault: 5 bis 6 Monate

Pfeil
Renault Megane E-Tech: fünf bis sechs Monate (Ersparnis bei carwow.de bis 10.847 Euro); Renault Twingo Electric: fünf bis sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 8857 Euro); Renault Zoe: fünf bis sechs Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9144 Euro); Renault Kangoo ZE bei Carwow vorübergehend nicht bestellbar

Seat: nicht bestellbar

Pfeil
Seat Mii electric: nicht bestellbar

Skoda: 15 bis 18 Monate

Pfeil
Skoda Enyaq iV: 15 bis 18 Monate; (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 11.142 Euro); Skoda Coupé RS iV: 15 bis 18 Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9849 Euro); Skoda Citigo e iV: nicht bestellbar

Smart: 7 bis 9 Monate

Pfeil
Smart EQ fortwo: sieben bis neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9162 Euro);
Smart EQ fortwo Cabrio: sieben bis neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de 9423 Euro)

Tesla: 1 bis 5 Monate

Pfeil
Tesla Model 3: ein bis vier Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 8070 Euro); Tesla Model Y: ein bis fünf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 7177 Euro); Tesla Model S: ein bis drei Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de im Schnitt 8500 Euro); Tesla Model X: ein bis drei Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de im Schnitt 8500 Euro)

Toyota: 8 bis 12 Monate

Pfeil
Toyota bZ4X: acht bis zehn Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 9078 Euro); Toyota Proace Electric: zehn bis zwölf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 8958 Euro); Toyota Proace Verso Electric: zehn bis zwölf Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 8902 Euro)

VW: 6 bis 9 Monate

Pfeil
VW ID.Buzz: bei carwow.de neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 6523 Euro); VW ID.3: bei carwow.de sechs bis acht Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 7180 Euro); VW ID.4: bei carwow.de sechs bis neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 7180 Euro); VW ID.4 GTX: bei carwow.de sechs bis neun Monate (zum Angebot: Ersparnis bei carwow.de bis 4785 Euro); VW ID.5: bei carwow.de sechs bis neun Monate (Ersparnis bei carwow.de bis zu 4785 Euro); VW ID.5 GTX: bei carwow.de sechs bis neun Monate (Ersparnis bei carwow.de bis zu 4785 Euro); VW e-Crafter Kastenwagen: vorübergehend nicht bestellbar; VW e-Up: (Ersparnis bei carwow.de bis zu 7180 Euro): sechs bis neun Monate

Volvo: 8 bis 9 Monate

Pfeil
Volvo C40 Recharge: acht bis neun Monate (Ersparnis bei carwow.de bis zu 8559 Euro); Volvo XC40 Recharge: acht bis neun Monate (Ersparnis bei carwow.de bis zu 8511 Euro)

Elektro-SUV Mercedes EQC derzeit nicht bestellbar

Mercedes dagegen scheint die Lieferzeiten vermehrt in den Griff zu bekommen: Auch bei anderen Modellen wartet man jetzt etwas weniger, zum Beispiel auf das kompakte SUV Mercedes EQB nur noch vier bis sechs Monate.
Hinweis
Mercedes EQB mit Ersparnis bei Carwow
Für die kürzlich gestartete vollelektrische S-Klasse ist die Wartezeit von einst drei bis vier Monaten (Anfang 2023) auf sieben bis neun Monate gestiegen, der Kaufpreis bleibt hoch (ab 135.529 Euro).

So kommen Sie schneller an ein Elektroauto

► Schauen Sie auf den großen Online-Portalen nach bereits vorkonfigurierten Fahrzeugen. Oft bestellen Händler vorsorglich Modelle, von denen sie sich eine hohe Nachfrage erhoffen.
► Auch Preisvermittler wie Carwow haben oft Kontingente im Angebot, die von Händlern bereits bestellt und teilweise sogar ausgeliefert wurden. Handelt es sich um Neufahrzeuge, kann die Umweltprämie nach wie vor beantragt werden. Aber: Nicht alle Fahrzeuge sind auf carwow.de verfügbar.
Hinweis
Fiat 500 Elektro mit Ersparnis bei Carwow
► Werden Sie nicht fündig, könnte ein Leasingfahrzeug für Sie interessant werden. Oftmals bestellen Händler Autos eigens für das Leasing – solche Angebote sind oft auch kurzfristig verfügbar, zum Beispiel auf Plattformen wie sparneuwagen.de (Kooperationspartner von AUTO BILD) oder Leasingmarkt. Die Wartezeit bis zur Bereitstellung wird stets mit angegeben.

Elektroautos im Abo: Anbieter mit Monatsrate*

Faaren
Finn
Like2Drive
Shell Recharge Abo
ViveLaCar
Abzweigung
Audi e-tron
Abzweigung
Abzweigung
BMW i3
Abzweigung
Abzweigung
BMW iX 
Abzweigung
Abzweigung
BMW iX3
Abzweigung
Abzweigung
BMW iX1 
Abzweigung
Abzweigung
BYD Atto 3
Abzweigung
Abzweigung
Citroën ë-Berlingo
Abzweigung
Abzweigung
Citroën ë-SpaceTourer
Abzweigung
Abzweigung
Cupra Born
Abzweigung
Abzweigung
Dacia Spring
Abzweigung
Abzweigung
Elaris Beo
Abzweigung
Abzweigung
Fiat 500 e
Abzweigung
Abzweigung
Fiat e-Ducato
Abzweigung
Abzweigung
Ford Mustang Mach-E
Abzweigung
Abzweigung
Genesis GV60
Abzweigung
Abzweigung
Hyundai Ioniq 5
Abzweigung
Abzweigung
Hyundai Kona
Abzweigung
Abzweigung
Kia e-Soul
Abzweigung
Abzweigung
Kia EV6
Abzweigung
Abzweigung
Kia Niro
Abzweigung
Abzweigung
Mazda MX-30
Abzweigung
Abzweigung
Mercedes EQA
Abzweigung
Abzweigung
MG 5
Abzweigung
Abzweigung
MG Marvel R
Abzweigung
Abzweigung
Mini Cooper SE
Abzweigung
Abzweigung
Nissan Leaf
Abzweigung
Abzweigung
Opel Mokka e
Abzweigung
Abzweigung
Peugeot e-208
Abzweigung
Abzweigung
Peugeot e-2008
Abzweigung
Abzweigung
Polestar 2
Abzweigung
Abzweigung
Porsche Taycan
Abzweigung
Abzweigung
Renault Megane
Abzweigung
Abzweigung
Renault Twingo
Abzweigung
Abzweigung
Renault Zoe
Abzweigung
Abzweigung
Skoda Enyaq
Abzweigung
Abzweigung
Smart EQ fortwo
Abzweigung
Abzweigung
Smart EQ forfour
Abzweigung
Abzweigung
Tesla Model 3
Abzweigung
Abzweigung
Tesla Model Y
Abzweigung
Abzweigung
Volvo C40
Abzweigung
Abzweigung
Volvo XC40
Abzweigung
Abzweigung
VW ID.3
Abzweigung
Abzweigung
VW ID.4
Abzweigung
Abzweigung
VW ID.5
Abzweigung
ab 899 € (6/500 mtl.)
ab 1490 € (6/500 mtl.)
ab 874 € (5/500 mtl.)
ab 1090 € (6/500 mtl.)
ab 679 € (6/500 mtl.)
ab 299 € (6/500 mtl.)
ab 399 € (6/1000 mtl.)
ab 599 € (36/500 mtl.)
ab 569 € (6/1500 mtl.)
ab 799 € (6/500 mtl.)
ab 489 € (6/500 mtl.)
ab 759 € (24/750 mtl.)
ab 499 € (6/500 mtl.)
ab 685 € (2/500 mtl.)
ab 699 € (6/1000 mtl.)
ab 565 € (12/500 mtl.)
ab 387 € (24/500 mtl.)
ab 369 € (6/500 mtl.)
ab 700 € (12/500 mtl.)
ab 329 € (24/750 mtl.)
ab 749 € (6/500 mtl.)
ab 599 € (6/500 mtl.)
ab 825 € (6/750 mtl.)
ab 549 € (6/500 mtl.)
ab 619 € (12/500 mtl.)
ab 669 € (12/500 mtl.)
ab 769 € (8/500 mtl.)
ab 849 € (12/1000 mtl.)
ab 1049 € (12/1000 mtl.)
ab 1069 € (12/1000 mtl.)
ab 399 € (13/1000 mtl.)
ab 729 € (6/1000 mtl.)
ab 429 € (6/1000 mtl.)
ab 449 € (12/1000 mtl)
ab 859 € (12/1000 mtl.)
ab 649 € (12/1000 mtl.)
ab 799 € (12/1000 mtl.)
ab 769 € (12/10.000)
ab 469 € (12/10.000)
ab 499 € (12/10.000)
ab 359 € (12/10.000)
ab 479 € (24/20.000)
ab 369 € 
ab 439 € (6/7500)
ab 399 € (12/10.000)
ab 439 € (12/10.000)
ab 749 € (12/10.000)
ab 1790 € (24/20.000)
ab 739 € (6/10.000)
ab 759 € (6/10.000)
ab 469 € (12/10.000)
ab 499 € (12/10.000)
ab 359 € (12/10.000)
ab 679 € (9/9000)
ab 429 € (12/10.000)
ab 419 € (12/10.000)
ab 399 € (12/10.000)
ab 439 (12/10.000)
ab 749 € (12/10.000)
ab 1790 € (24/20.000)
ab 739 (6/10.000)
ab 759 € (6/10.000)
ab 879 € (12/500 mtl.)
549 € (12/500 mtl.)
ab 399 € (12/500 mtl.)
ab 469 € (12/500 mtl.)
ab 679 € (12/500 mtl.)
ab 629 € (12/500 mtl.)
ab 699 € (12/500 mtl.)
ab 426 € (4/1000 mtl.)
ab 724 € (3/700 mtl.)
ab 449 € (3/700 mtl.)
ab 759 € (3/700 mtl.)
ab 804 € (3/700 mtl.)
ab 834 € (3/700 mtl.)
ab 689 € (3/700 mtl.)
ab 569 € (3/700 mtl.)
ab 589 € (3/700 mtl.)
ab 659 € (6/700 mtl.)
ab 854 € (3/700 mtl.)
ab 794 € (6/700 mtl.)
ab 786 € (6/700 mtl.)
ab 739 € (6/700 mtl.)

▶︎ Auch über ein E-Auto-Abo kommen Sie schneller an ein Fahrzeug. So können Sie auch ausprobieren und durchrechnen, ob der Elektroantrieb wirklich zu Ihnen passt.

Von

Roland Wildberg