Neues Schwergewicht f├╝r den Bau

Mercedes Arocs: Vorstellung

Neues Schwergewicht f├╝r den Bau

Fernverkehr, Verteiler, Baustelle: Mit dem neuen Arocs komplettiert Mercedes die Palette der schweren Nutzfahrzeuge. Das vielseitige Baustellenfahrzeug erf├╝llt auf Wunsch die Euro-6-Norm und leistet bis zu 625 PS.
Mercedes feiert das Finale der Produktoffensive bei den schweren Nutzfahrzeugen mit der Pr├Ąsentation des  neuen Arocs und schw├Ąrmt ganz selbstbewusst von der "neuen Kraft am Bau". Der Arocs ist als Kipper, Betonmischer, Sattelzugmaschine und als Pritschenfahrgestell lieferbar und kann als zwei-, drei- und vierachsiges Fahrzeug in 16 Leistungsstufen von 175 kW (238 PS) bis 460 kW (625 PS) geordert werden. 

Verr├╝ckter Vergleich: Fiat Panda gegen New Holland-M├Ąhdrescher

Andreas Renschler (links, Vorstand der Daimler AG) und Stefan Buchner, Leiter Mercedes-Benz Lkw, bei der Pr├Ąsentation des neuen Mercedes Arocs.

Die Motoren sind f├╝r die k├╝nftige Abgasstufe Euro-6 entwickelt und in dieser Ausf├╝hrung bereits jetzt auf Wunsch lieferbar. Die Hubraumgr├Â├čen der aufgeladenen Reihensechszylinder reichen von 7,7 ├╝ber 10,7 und 12,8 bis 15,6 Liter. Die Markteinf├╝hrung erfolgt ab Mai 2013. Wie seine "zivilen" Br├╝der (Actros f├╝r den Fernverkehr und Antos f├╝r den schweren Verteilerverkehr) soll der Arocs trotz des harten Baustellen-Einsatzes mit Robustheit und Effizienz punkten.

Bilder: Mercedes Zetros Expeditionsmobil

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen g├╝nstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.