Bildergalerie Mercedes E-Klasse Facelift

Mercedes E-Klasse Facelift (2020): Erlkönig

Mercedes frischt die E-Klasse auf

Nach vier Jahren Bauzeit bekommt die Mercedes E-Klasse 2020 ein dezentes Facelift. AUTO BILD hat Erlkönigbilder und erste Infos!
Nach drei Jahren Bauzeit arbeitet Mercedes an der Modellpflege der E-Klasse, die 2020 auf den Markt kommen dürfte. Den AUTO BILD-Erlkönigfotografen ist jetzt in Stuttgart ein Prototyp der Limousine vor die Linse gefahren. An der stark getarnten Front ist zu erkennen, dass hier die größten Veränderungen vorgenommen werden. Die an den CLS erinnernden Scheinwerfer wirken kleiner als die des aktuellen Modells und verleihen der gehobenen Mittelklasse einen grimmigeren Blick. Der Kühlergrill wird von den Designern scheinbar ebenfalls neu gestaltet. Seine horizontalen Streben bleiben ihm aber erhalten.

Kfz-Versicherungsvergleich

Ein Service von

Versicherung vergleichen und bis zu 850 Euro sparen!

Die größten Veränderungen finden im Innenraum statt

Die E-Klasse wird mit neu gestalteten Rückleuchten in die zweite Lebenshälfte starten.

Die Seitenansicht gleicht der des aktuellen Modells. Am Heck bekommt die E-Klasse neu gestaltete Rückleuchten. Insgesamt könnte das Design, wie bei den anderen neuen Mercedes-Modellen, von der neuen A-Klasse inspiriert sein. Die größten Veränderungen finden allerdings im Innenraum statt. Das E-Klasse Facelift könnte schon einige Elemente des Bediensystems der neuen S-Klasse vorwegnehmen. Die neue Generation der Luxuslimousine soll einen großen und zentral angeordneten Touchscreen bekommen, über den die meisten Funktionen gesteuert werden. Das Cockpit des E-Klasse Facelifts wird sich an diesem Layout orientieren. Da Mercedes der E-Klasse erst kürzlich ein Motorenupdate spendiert hat, wird sich an der Motorenpalette wenig ändern. Die Preise werden bei Marktstart 2020 ungefähr auf dem Niveau des aktuellen Modells liegen. Die E-Klasse Limousine startet derzeit bei 44.863 Euro. Für den Kombi werden mindestens 48.249 Euro fällig.

Neue Mercedes und Smart (2018, 2019, 2020, 2021, 2022, 2023)

Mercedes Roadmap 2018/2019

Autor: Elias Holdenried

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.