Fußballstars: die Autos der Fußballer

Mesut Özil: Neuer Mercedes

Trotz Kritik: Özil holt neuen Mercedes ab

Mercedes-Markenbotschafter Mesut Özil bekommt einen AMG GT R als Honorar. Zuletzt hatte er den DFB-Sponsor noch heftig kritisiert. AUTO BILD hat alle Infos!
Trotz zuletzt scharfer Kritik am Stuttgarter Autobauer hat sich Fußballprofi Mesut Özil einen neuen Mercedes zugelegt. Wie die BILD am SONNTAG berichtet, gehört jetzt ein schwarzer Mercedes-AMG GT R zum Fuhrpark des Ex-Nationalspielers. Der Supersportwagen (585 PS) soll eine Honorarzahlung an den langjährigen Markenbotschafter sein. Besonders pikant: Erst einen Monat zuvor hatte Özil Mercedes noch heftig kritisiert, weil sich der DFB-Sponsor laut eigener Aussage von ihm trennen wolle. Der Vertrag zwischen Mercedes und Özil soll laut BILD-Informationen Ende 2018 auslaufen. Der rund 165.000 Euro teure AMG GT R ist einer von mehreren Mercedes-Modellen in Özils Garage, unter anderem nennt der Wahl-Londoner auch eine G-Klasse und ein S 63 Coupé sein Eigen.

Özil kritisiert Mercedes scharf

In einem mehrseitigen Brief auf Instagram hatte Özil im Juli 2018 mit seinem Umfeld abgerechnet und ging dabei mit den Medien, dem DFB und auch seinen Sponsoren hart ins Gericht. Während er "Adidas", "Beats" und "BigShoe" als loyale Partner lobte, die trotz des Medienrummels um seine Person weiterhin mit ihm zusammenarbeiten, erhob der Arsenal-Profi schwere Vorwürfe offenbar gegen Mercedes. Zwar wurde der Autobauer nicht namentlich genannt, doch es war klar, dass Özil die Stuttgarter meinte. Mercedes hatte professionell auf die Anschuldigungen reagiert, teilte per Twitter mit: "Mercedes-Benz ist seit über 40 Jahren Partner des DFB und der Nationalmannschaft, in guten wie in schlechten Zeiten. Wir werden uns die Vorwürfe von Mesut Özil gegenüber den Medien, dem DFB und den Sponsoren in Ruhe ansehen, bewerten und anschließend entscheiden!"

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.