MICHELIN Primacy 4

MICHELIN Primacy 4

Länger mehr Leistung

Der neue Premiumreifen Primacy 4 von MICHELIN zeichnet sich durch exzellente Sicherheit auch nach hoher Laufleistung aus.
Mit dem neuen MICHELIN Primacy 4 präsentiert der weltweit agierende Reifenhersteller den Nachfolger des Bestsellers MICHELIN Primacy 3. Der neue Premium-Sommerreifen zeichnet sich durch ein Höchstmaß an Sicherheit und hervorragende Eigenschaften auf nasser Straße aus – und das bis zur gesetzlich vorgeschriebenen Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern.

Der MICHELIN Primacy 4 zeichnet sich durch ein Höchstmaß an Sicherheit und hervorragenden Eigenschaften auf nasser Straße aus.

MICHELIN hat drei Jahre Entwicklungsarbeit in die Neuheit investiert, die bereits in 71 Varianten verfügbar ist. Beim neuen MICHELIN Primacy 4 kommen Gummimischungen der neuesten Generation zum Einsatz. Ebenso haben die Michelin Ingenieure die Lauffläche auf maximalen Grip hin ausgelegt. Die rechtwinklig gestalteten und sich kaum verjüngenden Profilrillen verbessern die Wasserableitung selbst nahe der Nutzungsgrenze. Dadurch erreicht der neue MICHELIN Primacy 4 im neuen wie auch im gefahrenen Zustand exzellente Bremswerte auf nasser Straße. So haben Vergleichstests in der weitverbreiteten Dimension 205/55 R16 91V gezeigt, dass der neue MICHELIN Primacy 4 im Durchschnitt einen 0,9 Meter kürzeren Bremsweg benötigt als seine Wettbewerber. Im gefahrenen Zustand kommt der MICHELIN Primacy 4 sogar 2,8 Meter früher zum Stand als der Durchschnitt seiner Wettbewerbsreifen1,2.

Exzellente Langlebigkeit

Der neue MICHELIN Primacy 4 informiert zudem noch besser über die Stärke seines Restprofils: Neben der üblichen Verschleißanzeige an der Reifenschulter verfügt die MICHELIN Neuheit auch über einen zusätzlichen Indikator am Grund der Profilrillen. Beide Anzeigen zusammen signalisieren dem Fahrer schnell und einfach den Verschleißgrad seiner Reifen. Weiteres Merkmal des neuen MICHELIN Primacy 4 ist seine exzellente Langlebigkeit: Im Vergleich zu seinen Wettbewerbern bietet der MICHELIN Reifen im Durchschnitt 18.000 Kilometer mehr Laufleistung3. Damit ist der neue MICHELIN Primacy 4 ein Beispiel für die konsequent umgesetzte Long Lasting Performance Strategie der Michelin Gruppe: Ziel ist es, Autofahrern höchste Sicherheit über das gesamte Reifenleben hinweg bis zur gesetzlich vorgeschriebenen Restprofilstärke von 1,6 Millimetern zu bieten.

Nachfolger des mehrfach ausgezeichneten Testsiegers

Im aktuellen Sommerreifenvergleichstest des ADAC (ADAC Motorwelt, Heft 3/2018) belegt der Vorgänger des neuen MICHELIN Primacy 4 unter 16 geprüften Fabrikaten den ersten Platz und erzielt mit der Gesamtnote 2,1 das beste vergebene Testprädikat "gut". Der jetzt verfügbare Nachfolger behält die Stärken des Testsiegers bei und vereint sie mit noch höherer Laufleistung. Der MICHELIN Primacy 4 ist bereits in 54 Dimensionen verfügbar. Weitere Größen für 15-Zoll-Räder sind ab dem zweiten Quartal 2018 verfügbar.
1 Als Neureifen und im stark gefahrenen Zustand (Restprofiltiefe von 2 mm) ist die Nasshaftung beim 205/55 R16 91V MICHELIN Primacy 4 besser als der von der UN/ECE-Regelung Nr. 117 vorgegebene Nassgriffigkeitskennwert von ≥ 1,1.
2 Im Auftrag von Michelin durchgeführter Test vom TÜV Süd im Juni 2017 in der Dimension 205/55 R16 91V. Gemessen wurde der Bremsweg auf nasser Fahrbahn aus 80 km/h bis zum Erreichen der Geschwindigkeit von 20 km/h. Folgende Bremswertunterschiede der Wettbewerbsreifen wurden im Vergleich zum MICHELIN Primacy 4 (benötigter Bremsweg in Metern (m): 24,2 m im Neuzustand und 35,5 m im stark gefahrenen Zustand) festgestellt (1. Wert Neuzustand / 2. Wert stark gefahren): BRIDGESTONE Turanza T001 EVO (-0,5 m /-0,3 m), CONTINENTAL ContiPremium Contact 5 (+0,7 m/ +3,0 m), DUNLOP Sport BluResponse (+1,4 m / +6,1 m), GOODYEAR EfficientGrip Performance (+1,4 m / +2,8 m), PIRELLI Cinturato P7 Blue (+1,3 m / +2,6 m). Den beworbenen Testbericht können Sie unter www.michelin.de/testberichte-michelin-pcy4 aufrufen.
3 Im Auftrag von Michelin durchgeführter Test vom DEKRA Test Center im Juni und Juli 2017. Die Mehrlaufleistung berechnet sich aus der Laufleistung des MICHELIN Primacy 4 im Vergleich zu den getesteten Wettbewerbsreifen. Die Angaben in Klammern entsprechen beim MICHELIN Primacy 4 der Laufleistung bis zur Nutzungsgrenze, bei den getesteten Wettbewerbsreifen ist in Klammern die Minderlaufleistung zum MICHELIN Primacy 4 dargestellt. DEKRA 2017 in 205/55 R16 91V: MICHELIN Primacy 4 (46.990 km), BRIDGESTONE Turanza T001 EVO (30.193 km), CONTINENTAL ContiPremiumContact 5 (31.830 km), DUNLOP Sport BluResponse (22.178 km), GOODYEAR EfficientGrip Performance (29.252 km); PIRELLI Cinturato P7 Blue (28.911 km). Den beworbenen Testbericht können Sie unter www.michelin.de/Testberichte_zur_Laufleistung aufrufen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.