Spektakuläre Motorsport-Unfälle

NASCAR: Wer wird Champion?

Der Vierkampf vor dem Finale

Die NASCAR-Saison geht am Wochenende mit dem Finale in Homestead zu Ende. Unter den vier Titelkandidaten befinden sich drei Champions.
Am Wochenende wird in Homestead bei Miami der NASCAR-Cup-Meister der Saison 2018 gekürt. Vier Kandidaten sind dank des Playoff-Systems der NASCAR noch im Titelrennen.
Fest steht: Jimmie Johnson wird 2018 nicht zum achten Mal Meister. Damit bleibt er neben den Legenden Richard Petty und Dale Earnhardt einer von drei Fahrern, die mit sieben Titeln die ewige Bestenliste anführen.

Bush ist im Titelrennen dabei

Unter den vier Titelkandidaten sind trotzdem drei Piloten, die schon Meister waren – auch Titelverteidiger Martin Truex jr. Sein Team Furniture Rowe Racing wird in Homestead allerdings das letzte Mal dabei sein. Aus Kostengründen zieht sich die Meister-Mannschaft zurück. Truex wechselt 2019 in den Rennstall des legendären Football-Trainers Joe Gibbs.
Truex startet wie Kyle Bush mit einem Toyota. Beide werden 2019 bei Joe Gibbs Racing Teamkollegen, 2018 sind sie aber noch erbitterte Gegner. Kevin Harvick, der Meister von 2014, ist mit dem Stewart-Haas-Team von Formel-1-Teambesitzer Gene Haas ebenfalls noch im Titelrennen vertreten.
Der vierte im Bunde war noch nie Meister: Joey Logano. Er fährt einen Ford für das Penske-Team. Logano wäre der 33. Meister der NASCAR-Cup-Geschichte (seit 1949 ausgefahren). Doch er ist eher Außenseiter: Er gewann 2018 erst zwei Rennen, Bush und Harvick kommen auf je acht, Truex junior immerhin noch auf vier Siege. 
Das Finale wird in Deutschland von Motorvision übertragen (Sonntag ab 20 Uhr).  

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.