Chronologie: Vettel und Schumacher beim Race of Champions

Race of Champions: Schumi-Debüt

Mick Schumacher wird Vettel-Teamkollege

Mick Schumacher gibt am 19./20. Januar das Debüt beim Race of Champions an der Seite von Sebastian Vettel. Vater Michael mit Vettel sehr erfolgreich.
Davon träumen die deutschen Formel-1-Fans: Mick Schumacher wird Teamkollege von Sebastian Vettel. Noch geht es dabei nicht um die Formel 1. Beide vertreten am 19. und 20. Januar beim Race of Champions die deutschen Farben. Gemeinsam mit Micks Vater Michael Schumacher gewann Vettel von 2007 bis 2012 sechs Mal in Folge die Nationenwertung des Events, bei dem die besten Rennfahrer aus allen Rennserien gegeneinander antreten.

Chronologie: Vettel und Schumacher beim Race of Champions

Vettel und Schumacher haben viele ROC-Erfolge gefeiert

Mick Schumacher freut sich auf sein Debüt: „Ich bin überwältigt, dass ich als Meister der Formel-3-Europameisterschaft eingeladen bin. Und noch mehr überwältigt bin ich, dass ich zusammen mit Sebastian Vettel das Team Deutschland bilden werde. Das wird schwierig werden, denn Sebastian ist ein wichtiger Teil des Race of Champions, und ich möchte natürlich ein würdiger Teamkollege für ihn sein."
Formel 1 eSports-Meisterschaft: Alles zur Saison 2018
Schumi junior weiter: "Ich fühle mich geehrt, an diesem Wettbewerb teilzunehmen, den mein Vater immer geliebt hat, und bei dem er die Messlatte zusammen mit Sebastian enorm hoch gehängt hat. So viele bekannte Fahrer sind dabei, und ich freue mich darauf, gegen sie anzutreten und sie besser kennenzulernen. Ich freue mich auf den Spaß, den wir alle zusammen haben werden. Ich werde alles geben, um im Einzelevent möglichst weit zu kommen und den Nationencup zusammen mit Sebastian für Team Deutschland zu gewinnen.“

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Picture-Alliance

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.