Radwechsel beim reifen.com

Radwechsel im Frühjahr

Darauf sollten Sie beim Wechsel auf Sommerreifen achten!

Wenn Sie keine Ganzjahresreifen nutzen, ist der April ein guter Zeitpunkt, um von Winter- auf Sommerreifen umzusteigen. Doch Vorsicht, wer beim Radwechsel selbst zum Radmutterschlüssel greift, sollte typische Fehler vermeiden.
Der Frühling startet durch, die Temperaturen steigen und für Autofahrer wird es wieder Zeit, am Fahrzeug die Winterreifen gegen Sommerreifen zu tauschen. Die Faustregel zum Wechsel der Räder lautet von "O" bis "O" – also von Oktober bis Ostern.
Demnach ist der April der richtige Zeitpunkt für den Wechsel auf Sommerreifen. Bei Temperaturen über 7 Grad Celsius steigt mit Winterreifen der Spritverbrauch und der Verschleiß. Sommerreifen hingeben bieten bei wärmeren Temperaturen mehr Grip und erhöhen ganz wesentlich die Sicherheit und den Komfort des Fahrzeugs. Daher sollten Autofahrer nicht allzu lange mit dem Räderwechsel warten und sich besser rechtzeitig einen Termin in einer Fachwerkstatt besorgen.

Jetzt reifen.com-Werkstatt in Ihrer Nähe finden!

Wer kein Risiko eingehen möchte, überlässt den Radwechsel einem Profi. Zwar ist der Austausch schnell erledigt, da die Arbeitsschritte nicht allzu aufwendig sind. Allerdings, die Tücke steckt sprichwörtlich im Detail: Schnell entsteht bei der unsachgemäßen Selbstmontage in der heimischen Garage ein Schaden am Fahrzeug. Das kann deutlich teurer werden als ein Werkstattbesuch, und schlimmstenfalls gefährden Sie durch falsch montierte Räder Ihre Sicherheit. Zudem lässt sich vieles in Eigenregie auch gar nicht machen.

Reifenwechsel durch den Profi: Die Vorteile!

Neben dem Austausch der Räder überprüfen die Fachwerkstätten von reifen.com am Fahrzeug die Achsgeometrie mithilfe einer 3D-Messtechnik, kontrollieren die Reifen auf Unwuchten und reinigen professionell die Radnaben – bevor die Sommerreifen montiert werden. Zudem bieten die reifen.com-Fachwerkstätten die Einlagerung Ihrer Winterreifen an – dadurch sparen Sie sich den lästigen Transport und die Lagerung der Räder in Garage oder Keller!

Sommerreifen bei reifen.com wechseln lassen!

Vermessung der Achsgeometrie: Ein Plus an Sicherheit

Eine fehlerhafte Achsgeometrie entsteht, ohne dass Sie es merken – zum Beispiel beim Durchfahren von Schlaglöchern. Die Folge: Reifen werden ungleichmäßig abgenutzt. Dies führt zu höheren Kraftstoffverbräuchen und verringerter Fahrsicherheit. Mit der 3D-Messtechnik in den reifen.com-Filialen wird die Achsgeometrie exakt bestimmt.

Achsvermessung bei reifen.com mit moderner 3D-Messtechnik.

©Hersteller

Auf einer Hebebühne untersuchen moderne Sensoren
verschiedene Aspekte der Achsen an Ihrem Fahrzeug. Durch die angebrachten Reflektoren an Vorder- und Hinterachse wird die Achsgeometrie flächig abgebildet – dies ermöglicht eine optimale Feinjustierung. Bestätigt sich eine Fehlstellung, wird diese durch einen Monteur direkt behoben.

Auswuchten der Räder: Verlängert die Lebenszeit von Reifen

Eine Unwucht im Reifen bedeutet, dass die Masse des Rades nicht gleichmäßig um die Rotationsachse verteilt ist. Eine Unwucht entsteht durch starkes Bremsen und schnelle Kurvenfahrten, weshalb Räder regelmäßig in einer Fachwerkstatt kontrolliert werden sollten. Beim Auswuchten werden Gewichte an der Felge angebracht, um den Rundlauf des Rades zu gewährleisten. Schlecht ausgewuchtete Räder beanspruchen vor allem Reifen, Radlager und Radaufhängung. Vibriert beim Fahren das Lenkrad oder das gesamte Fahrzeug, ist dies ein sicheres Zeichen für eine Unwucht. Eine Überprüfung bei jedem Wechsel in einer Filiale von reifen.com ist daher auch ohne diese Anzeichen äußerst sinnvoll: Korrekt gewuchtete Räder bedeuten höhere Sicherheit und mehr Fahrkomfort sowie eine höhere Laufleistung.

Reinigung der Radnaben: Für optimalen Sitz der Felge

Die Reinigung der Radnaben wird beim privaten Reifenwechsel gerne vernachlässigt, denn das richtige Pflegematerial ist meist nicht vorhanden. Im Laufe der Zeit setzen sich an der Radnabe Rost und Schmutz ab. Damit in der neuen Saison alles rund läuft, ist beim Radwechsel eine gründliche Reinigung wichtig, denn Schmutz ist der größte Feind der Radnabe. Ist sie verschmutzt, liegt die Felge nicht gleichmäßig an, und es kann zu einer gefährlichen Unwucht kommen. Bei jeder saisonalen Umrüstung und Radmontage sorgt die professionelle Reinigung bei reifen.com für saubere Radnaben, ebene Anlageflächen und damit für perfekten Sitz der Felgen. Zudem gewährleisten die speziellen Schmierstoffe eine dauerhafte Saisonversiegelung.

Sommerreifen bei reifen.com wechseln lassen!

Radeinlagerung: Aufbewahrung vor Ort

Unsachgemäß eingelagerte Winter- oder Sommerreifen können zu Schäden führen, die die Haltbarkeit und Sicherheit beeinträchtigen. Die fachgerechte Lagerung in Spezialregalen von reifen.com vermeidet Schäden, Druckstellen und Formverlust an Ihren Reifen.

Fotos: Hersteller

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.