Reisemobil-Urlaub: Campen am Straßenrand? Was das kostet (BILDplus)

Reisemobil-Urlaub: Campen am Straßenrand? Was das kostet (BILDplus)

Darf ich mit dem Reisemobil einfach am Straßenrand campen?

Reisemobil-Urlaub wird immer populärer, Corona trägt dazu bei. Wo darf ich beim Campen überhaupt stehen, auch am Straßenrand? Was ist verboten?
Jahr um Jahr wird der Urlaub im Reisemobil beliebter, in Corona-Zeiten umso mehr. Ist das Campen mit dem Hausstand auf Rädern doch allzu praktisch: Das eigene Dach über dem Kopf reist einfach mit. Darf ich nun mit dem Reisemobil einfach an jeder schönen Ecke stehenbleiben und übernachten? So einfach ist es leider nicht, wer in Deutschland verbotswidrig campt, wird zur Kasse gebeten. Immerhin: Es gibt eine wichtige kostenlose Ausnahme! In diesem Artikel lesen Sie, wo man beim Campen im Reisemobil stehen darf, und was das Wildcampen kostet.

BILDplus

ALT-Text
Urlaub mit dem Wohnmobil - Darf ich einfach am Straßenrand campen?

Autoren: Michael Gebhardt, Raphael Schuderer

Fotos: AUTO BILD / Matthias Brügge

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.