Der Hamburger Unternehmer Elektroauto-Pionier Sirri Karabag baut gemeinsam mit dem Gabelstaplerhersteller Still in Deutschland das weltweit erste flächendeckende Netz an Servicestationen auf. Besitzer können an über 800 Standorten von Still – Niederlassungen, Servicestationen oder teilweise auch mobilen Service-Stützpunkten – ihre Elektroautos reparieren oder warten lassen. Keine Station soll weiter als 25 Kilometer vom Kunden entfernt sein. Still, Marktführer bei Elektrostaplern, schult seine Techniker dafür, die Elektromodelle von Karabag (new 500E sowie die Fiat-Nutzfahrzeuge Fiorino E, Doblò E, Scudo E und Ducato E) reparieren zu können. Sogenannte Flying Doctors sind mit Tausch-Akkus und Ersatz-Multiboxen (enthalten Akku-Management und Steuerelektronik) ausgerüstet und garantieren eine Mobilität innerhalb von 48 Stunden.

Lesen Sie auch: Elektroauto erstmals billiger als Benziner

Die Kosten für das Servicenetz sind Teil der für zwei Jahre geltenden Gewährleistung. Bislang leidet die E-Mobilität auch unter dem Problem, dass E-Autosnicht von jeder Autowerkstatt repariert oder gewartet werden können, weil die Mechaniker für diese Arbeit eine Hochvolt-Ausbildung benötigen. Karabag erhofft sich durch die Serviceoffensive eine stärkere Nachfrage von Privatkunden.

Mehr Informationen: Hier geht es zu den Greencars