Skoda Superb Facelift (2019)

Skoda Superb Facelift (2019)

Superb Facelift fast ungetarnt erwischt!

Skoda arbeitet am Facelift des Superb. AUTO BILD hat neue Erlkönigbilder und Infos. Der Superb könnte der erste Skoda mit Hybrid werden!
Skoda arbeitet mit Hochdruck am Superb-Facelift, das noch 2019 auf den Markt kommt. Neue Erlkönigbilder zeigen einen fast ungetarnten Prototyp auf Testfahrt, der dennoch einige Neuerungen geschickt versteckt.

Skoda kaschiert die wichtigsten Änderungen mit Folie (Update!)

Video: Skoda Superb (2019)

Feinschliff für das Flaggschiff

Die überarbeiteten Scheinwerfer verfügen zukünftig nicht nur über moderne LED-Technik, sondern schließen auch direkt an den Kühlergrill an. Um dies zu verschleiern, haben die Tschechen an dieser Stelle Tarnfolie angebracht. Außerdem bekommt der Grill eine breitere Umrandung. Die Frontschürze wurde ebenfalls leicht verändert, die Unterschiede sind allerdings erst auf den zweiten Blick erkennbar. Am Heck bekommen sowohl die Limousine als auch der Kombi eine Chromleiste zwischen den Rückleuchten verpasst. Die VW-Tochter hat zwar versucht, diese Neuerung mithilfe von Folie zu verdecken, ein geleaktes Bild aus China hat die Nutzung des Dekor-Elements aber bereits verraten. Die China-Version trägt auch anstatt des Markenemblems stolz einen freistehenden Skoda-Schriftzug auf der Heckklappe. Der europäische Superb könnte dieses Detail übernehmen. Neben den Modifikationen an der Außenhaut bekommt der Superb neue Ausstattungslinien, die sich vor allem im Cockpit bemerkbar machen.

Neue Skoda (2019, 2020 und 2021)

 

Erster Skoda mit Hybridantrieb

Richtig interessant wird es bei der Technik. Gerüchten zufolge soll der Superb nach dem Facelift das erste serienmäßige Skoda-Modell mit Hybridantrieb werden. Der Antrieb basiert auf dem des Passat GTE: Ein 154 PS starker 1,4-Liter-Turbovierzylinder arbeitet mit einem Elektromotor zusammen. Rein elektrisch kommt er 55 Kilometer weit. Die Systemleistung von 218 PS wird über ein Sechsgang-Automatikgetriebe übertragen. So bestückt, soll das Mittelklassemodell nach EU-Zyklus nur zwei Liter verbrauchen. Auf den Markt kommt das Superb Facelift Mitte 2019. Die Preise dürften bei gut 28.000 Euro starten.

Skoda Superb Facelift (2019)

Autoren: Jan Götze, Elias Holdenried

Stichworte:

Limousine

Anzeige

Automarkt

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.